oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Tote Paten Küssen Besser: Pepper Martins Erster Fall [Taschenbuch]

Casey Daniels
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

15. Juni 2009
Willkommen in der Welt Pepper Martins, aber seien Sie gewarnt: Hier ist nichts mehr, wie es war. Peppers reicher Vater, ein Schönheitschirurg, sitzt wegen Abrechnungsbetrug mit der Krankenkasse im Knast. Ihr Verlobter, ein gutaussehender Börsianer, läßt Pepper wie eine heiße Kartoffel fallen, als der Ruf ihres Herrn Papa den Bach runtergeht. Soviel zu ihren Plänen, eine verheiratete Dame der besseren Gesellschaft zu werden und sich nur noch um ihre Rückhand und eine gleichmäßige Bräune zu kümmern.
Bewaffnet mit einem Abschluß in Kunstgeschichte, den sie eigentlich nie ernsthaft nutzen wollte, muß Pepper sich Ihren Lebensunterhalt verdienen und bekommt den sinnlosesten aller sinnlosen Jobs: Sie arbeitet als Fremdenführerin auf einem historischen Friedhof.
Als Gus Scarpetti Pepper dort zum ersten Mal anspricht, hört sie gar nicht richtig zu. Schließlich ist der Kerl schon seit dreißig Jahren tot. Was kann der schon groß zu sagen haben?
Ein augenzwinkernder Mysterythriller mit einem gehörigen Schuß Romantik für alle, die schon Sookie Stackhouse (Vorübergehend tot) mochten ... oder mit anderen Worten: Sex and the City trifft The Sixth Sense!

Wird oft zusammen gekauft

Tote Paten Küssen Besser: Pepper Martins Erster Fall + Schicker als der Tod: Pepper Martins zweiter Fall + Sex&Tod&Rock 'n' Roll: Pepper Martins dritter Fall
Preis für alle drei: EUR 32,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 318 Seiten
  • Verlag: Feder&Schwert; Auflage: 1., Aufl. (15. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867620466
  • ISBN-13: 978-3867620468
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 289.096 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Vor einigen Jahren bewarb sich Casey Daniels auf einem historischen Friedhof in der Nähe ihres Wohnortes als Fremdenführerin. Den Job bekam sie zwar nicht, dafür aber die Idee zu ihrer Pepper-Martin-Reihe. Dank ihres Vaters, eines Clevelander Polizisten, der Sherlock-Holmes-Geschichten mochte und seine freien Tage, oftmals in Begleitung Caseys, damit verbrachte, nach gestohlenen Autos zu suchen, lernte sie Krimis schon früh lieben. Später las sie nahezu alle Kriminalromane derer sie habhaft werden konnte, und nach wie vor gehören Agatha Christie und Arthur Conan Doyle zu ihren Lieblingsautoren. Casey Daniels studierte Englisch und arbeitete früher als Journalistin und Lehrerin. Die Zeit, in der sie nicht schreibt, verbringt sie mit ihrer Familie. Sie strickt gerne, liebt Gartenarbeit und natürlich Spaziergänge über Friedhöfe, um Inspiration und Ideen für neue Geschichten zu finden. Casey Daniels lebt im Nordosten Ohios.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Moderner und pfiffiger Friedhofskrimi 27. Oktober 2009
Von Daniela Hanisch (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
"Tote Paten küssen besser" zeigt, dass fantasievolle, humorvolle Romane ein sehr breites Spektrum an Genres abdecken können. Deswegen fällt es auch so schwer, ihn irgendwo einzuordnen. Mit der Aufklärung des Mordes liegt das Buch im Bereich des Krimis, doch da der Auftrag von einem Toten stammt, müsste man ihn eher der Mystery zuordnen. Die Figur Pepper Martin im Gegensatz dazu passt ideal in einen heiteren Frauenroman, da es im Laufe der Geschichte auch gleich zwei rätselhafte und gut aussehende Männer gibt, die sich für sie interessieren.

Doch dem Leser ist es eigentlich egal, in welche Schublade der Roman letzten Endes gesteckt wird. Für ihn ist es viel wichtiger, dass die Geschichte gut erzählt ist, spannende Momente besitzt und man viel zu lachen bekommt. Denn bei ihren Ermittlungen taucht Pepper tief in die Eingeweide der leitenden Mafiafamilie ein und bekommt wegen ihrer dreisten Neugier sogar einen Killer auf den Hals gehetzt. Gleichzeitig findet sie auch heraus, weshalb Gus sich überhaupt für seinen Mord so interessiert.

Ein Fantasy-Mystery-Krimi-Roman, bei dem man gut unterhalten wird. Und auch wenn das Buch ein rosa Cover trägt, sollten auch männliche Leser sich nicht scheuen, einen Blick hinein zu wagen, denn es ist zwar eine ungewohnte Mischung, aber eine, die funktioniert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Don of the Dead 4. September 2013
Format:Taschenbuch
Die schicke Aufmachung und der Originaltitel (Don of the Dead) verleiteten mich dazu, dieses kleine Büchlein zu kaufen.

Pepper Martin hat es nicht leicht. Soeben war sie noch das verwöhnte Kind reicher Eltern mit vorprogrammiertem Lebenslauf,
als ihr Vater wegen Betrugs in den Knast wandert und Peppers schöne Träume und auch noch die Traumhochzeit platzen.
Fortan verdingt sich Pepper als Friedhofsführerin, um über die Runden zu kommen.
Als sie sich dann auch noch am Mausoleum von Gus Scarpetti, dem Mafiaboss, die Rübe anschlägt, gerät ihr gerade so langsam zur Ruhe gekommenes Leben ganz schön aus den Fugen!

Ich fand das Buch spannend bis zur letzten Seite, man fiebert mit Pepper, die eine genial-lächerliche Amateur-Detektivin abgibt, um eine baldige Aufklärung im Mordfall Gus Scarpetti, häufig trifft man hierbei um herrlich schöne Unterhaltungen und Streitigkeiten, die einen laut auflachen lassen.

Ein wirklich sehr gekonnter Krimi mit viel Witz und Energie - empfehlenswert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Lektüre mit Pepp! 14. Februar 2011
Von V. Dahmen VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Band 1 der Pepper Martin Reihe. Ein typischer Krimi nach einem ganz neuen Muster.

Worum es geht:
Pepper Martin hat nie gedacht, dass sie einmal selbst für sich sorgen müsste. Nachdem ihr Vater aber wegen Krankenkassenbetrugs im Bundesgefängnis sitzt und ihr reicher Verlobter sie fallengelassen hat wie eine heiße Kartoffel, muss sie, nur mit einem Abschluss in Kunstgeschichte bewaffnet, zusehen, dass sie sich ihren Lebensunterhalt selber verdient.
Sie findet Anstellung als Fremdenführerin auf dem örtlichen Friedhof. In Folge eines Sturzes zieht sie sich Kopfverletzungen zu, mit der unangenehmen Nebenwirkung, dass sie jetzt mit Geistern kommunizieren kann.
Als der seit 30 Jahren tote Mafioso Gus sie um Hilfe bei der Aufklärung seines Todes bittet, merkt sie schnell, dass es sehr wohl Angebote gibt, die man nicht ablehnen kann, die aber eine Menge Ärger nach sich ziehen.

Es handelt sich hierbei um einen handfesten Krimi, mit nur einem kleinen Schuss Fantasy, obwohl die Hauptperson natürlich für einen Geist ermittelt. Ich mochte die Handlung sehr gerne und war fasziniert von der Heldin.
Sie ist eine in der Tat etwas langsame junge Frau, aber durchaus überzeugend und sympathisch. Bis zum Ende fiebert man mit ihr und ihre zeitweilige Naivität und Anlehnungsbedürftigkeit tun ihrer Sympathie keinen Abbruch. Welche Frau kennt nicht den Wunsch, sich einfach mal anzulehnen?!
Auch die Nebenfiguren sind liebevoll ausgearbeitet. Besonders Gus hat es mir angetan.

Es handelt sich hier allerdings wirklich um einen Roman für Frauen.

Ein kleines Manko sind leider recht häufige Rechtschreib- und Zeichenfehler, die in einer neuen Auflage überarbeitet werden sollten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vorsicht, rosa Cover! 8. Januar 2012
Von Igeline
Format:Taschenbuch
Das Buch sieht auf den ersten Blick aus wie ein Frauenroman, schlimmer noch: wie "chick lit". Erst auf den zweiten Blick springt einem der bizarre düstere Humor ins Auge, der sich auch im Roman wiederfindet. Auch passt die Protagonistin (groß, schlank, Riesenbrüste) nicht unbedingt in das Genre der lustig-empanzipierten Frauenliteratur.

Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen, auch wenn ich mir ehrlich gesagt MEHR chick-lit gewünscht hätte und weniger Mafia. Ich hatte auf eine lockere, etwas düstere Mystery-Lovestory gehofft, etwas wie die "Susanna"-Bücher von Meg Cabot. Dass es ein durchaus sehr spannender Kriminalroman würde, hat mich überrascht. Ob es an dieser schlechten Zuordnung in ein Genre lag, dass das Buch jetzt schon als preisreduziertes Mängelexemplar verkauft wird?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen schriftgröße eine frechheit
ein buch ist zum lesen da.bei diesem buch braucht man dafür ein vergrößerungsglas.habe dieses buch ins regal gestellt und mit dem 2. band angefangen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von steimer ralf veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Netter Freizeitkrimi
Zu Diesem Buch lässt sich sagen, das es kein unglaublich rätselhafter Krimi ist. Dennoch war mir nicht von anfang an klar, wer denn nun der Mörder war. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von likatha veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Erst die zweite Hälfte macht das Buch spaßig
Pepper Martin hat alles verloren, als ihr Vater wegen Betruges hinter Gittern wanderte: ihren Verlobten, ihr sorgenloses Leben und ihren Status. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Logan Lady veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Enttäuschende Umsetzung einer netten Idee
Ich kann für dieses Buch keine Empfehlung aussprechen. Alles ist viel zu vorhersehbar, läuft zu glatt und konstruiert und vollkommen linear. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Matthias Mueller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ...unerwartet gut...
Eine Geschichte, die mich mehr und mehr begeistern konnte und sich zu meinem Monatshighlight hoch gekämpft hatte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Mai 2012 von Misa Qu
5.0 von 5 Sternen ein Buch, bei dem man jeden Band lesen MUSS ;)...
... seitdem ich das erste Buch gelesen habe..."tote Paten küssen besser" , habe ich mir jeden Teil gekauft und keines hat mich enttäuscht- auch nicht das grad raus kam im... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Januar 2012 von nic77
5.0 von 5 Sternen Pepper Martin die erste
Toll, spannend, witzig!
Pepper Martin ist eine junge witzige Frau die durch einen Sturz Kopfüber auf die Stufen des Mausoleums des Mafia Paten Gus Scarpetti nicht nur... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juni 2010 von Mo
4.0 von 5 Sternen Tote Paten küssen besser
Witzig, charmant, eine freche Heldin und einen Paten als unerwünschten Gast. Wer Romantic, Wortwitz, gewiefte Charaktäre mag, ist hier genau richtig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2009 von I. Berlet
5.0 von 5 Sternen netter Krimi mit gespenstischem Touch
Eine wirklich nette und flüssig zu lesende Lektüre. Pepper Martin ist eine junge, mutige Frau die das Herz auf dem rechten Fleck hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. November 2009 von Anubis
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Frauenpower? Eher fragwürdig. 0 20.03.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar