Tote Augen: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,00

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Tote Augen: Thriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Tote Augen: Thriller [Gebundene Ausgabe]

Karin Slaughter , Klaus Berr
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (143 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

5. November 2011
Eine Folterkammer tief unter der Erde ...

Als Krankenhausärztin in Atlanta, Georgia, versucht Dr. Sara Linton, ihr Leben neu zu ordnen. Doch als es zu einer Reihe grausamer Folterungen und Morde kommt, kann die ehemalige Rechtsmedizinerin aus Grant County nicht tatenlos zusehen. Sie schaltet sich in die Ermittlungen von Will Trent und Faith Mitchell vom Georgia Bureau of Investigation ein, auch wenn die Ereignisse schmerzhafte Erinnerungen in ihr wecken, die sie eigentlich hinter sich lassen wollte ...

Sara Linton meets Will Trent.


Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Steckbriefe der Hauptfiguren: Jetzt reinlesen [390kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (5. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764503432
  • ISBN-13: 978-3764503437
  • Originaltitel: Undone (USA)/ Genesis (UK) [Georgia 1]
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (143 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.502 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sie scheint Spitzenplätze in den Bestsellerlisten abonniert zu haben - mit bereits 70 Millionen verkauften Büchern in 30 Sprachen. Wie schafft Karin Slaughter (geboren 1971) diesen Erfolg? Sie schreibt Thriller, die von Anfang an nervenaufreibend spannend sind, voller Überraschungen und trotzdem überzeugend. Sie lässt dabei kein Tabuthema aus und lotet gesellschaftliche, charakterliche und psychische Abgründe aus. Ein weites Feld tut sich auf für die Gerichtsmedizinerin Sara Linton in "Belladonna", "Zerstört" und anderen Thrillern der "Grant-County"-Reihe. Daneben stammen viele Einzelgeschichten und die "Atlanta"-Reihe mit dem Ermittler Will Trent aus Slaughters Feder. Für den Leser bietet sich eine Riesenauswahl, um sich ununterbrochen unter Spannung zu halten.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Slaughters feines Gespür für Schock und menschliche Schwächen sorgt für raffinierte Spannung.“ (Hörzu)

„Packend!“ (TV Movie)

„Schockierend, spannend.“ (TV Today)

„Hart und gut!“ (JOY)

„Spannend.“ (neue woche)

„Tote Augen ist Seite um Seite ein gruseliges Feuerwerk. Ihr bisher bestes Buch.“ (Berliner Kurier)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia. 2003 erschien ihr Debütroman Belladonna, der sie sofort an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton, Polizeichef Jeffrey Tolliver und Ermittler Will Trent sind inzwischen in 32 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 30 Millionen Mal verkauft worden.

Klaus Berr, geb. 1957 in Schongau, Studium der Germanistik und Anglistik in München, einjähriger Aufenthalt in Wales als "Assistant Teacher", ist der Übersetzer von u.a. Lawrence Ferlinghetti, Tony Parsons, William Owen Roberts, Will Self.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
45 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MexxBooks straycat 24. November 2011
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Nach dem Tod ihres Mannes flieht Sara Linton aus ihrer gewohnten Umgebung nach Atlanta. Als Krankenhausärztin in der Notaufnahme stürzt die ehemalige Kinderärztin und Rechtsmedizinerin einer Kleinstadt sich in Arbeit, um den grausamen Tod von Jeffrey Tolliver zu vergessen. Dies gelingt ihr mehr schlecht als recht und als eines Tages eine grausam gefolterte Frau nach einem Unfall in die Klinik eingeliefert wird, fängt Sara an gemäß ihrer alten Gewohnheiten als Coroner zu handeln und entwickelt als ehemalige Polizistenfrau Interesse an dem Fall.

So lernt Sara die beiden Ermittler Faith Mitchell und Will Trent kennen, die beide wie in den letzten Romanen von Karin Slaughter neben dem Fall auch mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen haben. Will Trent versucht weiterhin den Alltag als funktionaler Analphabet zu meistern und kämpft mit den Auswirkungen seiner verkorksten Beziehung zu seiner Frau Angie während Faith, die mit Anfang 30 bereits Mutter eines erwachsenen Sohnes ist, sich erneut damit abfinden muss bald wieder alleinerziehende Mutter zu sein, die nun obendrein noch an einer schweren Form von Diabetes leidet. Beides Dinge, die ihren Einsatz als Polizistin einschränken und das zu einer Zeit, in der immer mehr Frauen einem grausamen Psychopathen in die Hände fallen...

Als großer Karin Slaugther Fan muss ich leider feststellen, dass die Geschichte mir wesentlich besser gefallen hätte, wenn sie auf weniger Seiten erzählt worden wäre. So kommen zwischenzeitlich leichte Längen auf und man hat das Gefühl, dass die wirklichen Ermittlungen aufgrund der privaten Probleme von Will Trent und Faith Mitchell irgendwie nicht richtig ins Rollen kommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
77 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur Mittelmaß- 2 1/2 Sterne 5. November 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Mrs Slaughter wirft fast im Halbjahresrhythmus ihre Bücher auf den Markt - dass darunter zwangsläufig die Qualität leiden muss, ist ja kein Wunder. So sind im amerikanischen Original bereits vor längerem die Folgebände "Broken" und "Fallen" zu diesem Werk "Tote Augen" (im amerik. Original als "Genesis" und "Undone" ca. Feb. 2010 veröffentlicht) erschienen.

Leider gibt sich dieser Thriller nur sehr wenig mit dem eigentlichen Kriminalfall ab, sondern erzählt in epischer Breite vom Seelenzustand von Sara, Will und Faith. Das ist am Anfang noch ganz interessant, wird aber schnell ermüdend.

Will wird zunehmend unglaubwürdiger mit seiner Lese-/Schreibschwäche: Wie kam er als Special Agent überhaupt so weit? Wie schloss er überhaupt irgendeine Schule ab, da er nicht einmal Straßenschilder lesen kann? Wieso besorgt er sich nicht ein Navi mit Sprachfunktion (soll es sogar schon in den Staaten geben), wenn er sich schon laufend verfährt - zig Seiten irrt man mit Will durch die Gegend, bis er es an seinen Zielpunkt schafft. Auf zig Seiten wird auch über sein defektes Handy berichtet, das er nicht ersetzen kann, da ja seine ganzen Kontakte darauf gespeichert sind. Lieber Special Agent, da gibt es Software, die die Kontakte von einem Handy aufs andere überträgt. Seine grenzenlose Liebe zu Angie ist auch langsam nur nervig - wobei sich jetzt schon abzeichnet, dass er und Sara ... und dann vielleicht spätern er und Faith .... Warten wir's ab, was der Autorin noch einfällt...
Bei Sara wird über zig Seiten ihre große Liebe zu ihrem verstorbenen Mann beschwört, so lange, bis es auch nur noch nervt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nervenkitzel, Spannung und Atemanhalten garantiert! 6. Januar 2014
Format:Taschenbuch
Ein grandios fesselnder Thriller! Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen und kann es jedem nur empfehlen, der auf der Suche nach einer nervenaufreibenden Story mit bissigen Charakteren ist.

Da das Buch nicht das erste aus einer Reihe von "Slaughter-Romanen" ist, gibt es ein paar Anspielungen auf die Vorgeschichte der Hauptcharaktere. Die stören aber nicht und man kann (so wie ich es getan habe) den Thriller auch gut lesen, ohne zuvor etwas von Slaughter in der Hand gehabt zu haben.

Die Story beginnt mit einem schockierenden Unfall - eine junge Frau läuft halbnackt auf eine Landstraße, wo sie von einem Senioren-Ehepaar in vollem Tempo angefahren wird. Im Krankenhaus stellt sich raus, dass die Frau bereits vor dem Unfall zahlreiche Verletzungen hatte, vermutlich sogar tagelang ausgehungert und misshandelt worden war. Will Trent, Cop am Unfallort, entdeckt eine unterirdische Höhle, in der das Unfallopfer sowie allem Anschein nach eine weitere Frau vergewaltigt und gequält worden waren. Die zweite Frau wird kurze Zeit später tot in einem Baum gefunden... Will und Faith, eine schwangere, leicht gereizte und äußerst emotionale Ex-Streifenbeamte, machen sich an den Fall ran.

Bald verschwinden zwei weitere Frauen und das Ermittlerpaar erkennt ein Muster. Allen Frauen gemein ist, dass sie braunhaarig, klein und schlank - zu schlank - sind... Ist das die Spur, die sie zum Täter führen wird? Faith und Will kommen dem Mörder immer näher und liefern schließlich ein unerwartetes, blutiges Finale.

Der Thriller bietet alles, was die "dunkle Seite" des Lesers begehrt: einen Fall, der die Nackenhaare aufstellt und für Dauergänsehaut sorgt, ein Ermittlerpaar, das Biss und gleichzeitig Charme hat und nicht zuletzt eine psychologische Komponente, die dem Ganzen die nötige Würze verleiht. Ich kann den Roman wirklich nur empfehlen!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Spannen! Gut zu lesen!
Ich finde Ihre Bücher alle toll. Es ist spannend und gut zu lesen. Besonders, wenn man schon die anderen Bücher über Sara Linton gelesen hat. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von N. N. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Tote Augen" fesselnd und absolut spannend
Habe schon die Romane um die Rechtsmedizinerin Sara Linton und den Polizeichef Jeffrey Tolliver gelesen. Schon diese Buchreihe habe ich verschlungen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von Kathy73 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tote Augen
Karin Slaughter ist die Schriftstellerin für alle die gerne Thriller lesen. "Tote Augen" habe ich kaum aus der Hand legen können. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Hans-dieter Konrad veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen super
ka n n i ch n u r e m p f e h l e n wieder tolles buch
Vor 25 Tagen von maus des rö. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rücksendung
Ich hatte das Buch schon, aber kann es trotzdem nur empfehlen. eines der besten der Reihe mit einer tollen Ermittlerin.
Vor 1 Monat von Angelika Gruss veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Auftakt einer neuen Reihe
Eine Frau wird nachts von einem Ehepaar auf der Straße angefahren. Sie tauchte wie aus dem Nichts auf und lief auf das Auto zu, nackt und voller Blessuren. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Kleeblatt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Auf das persönliche Wert gelegt...
Nachdem Karin Slaugther in ihren letzten Büchern Sara Linton eine Auszeit gegeben hat, ist sie nun in ihre alte Heimat Atlanta zurückgekehrt und versucht dort nach dem... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von MO veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Undone
"Tote Augen" ist der erste Thriller, den ich von Karin Slaughter gelesen habe, und für lange Zeit auch der letzte. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von zueribueb veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend, gut zu lesen
In diesem Roman stehen die beiden Agents Will Trent und Faith Mitchell im Mittelpunkt und treffen an manchen Stellen ihrer Ermittlungen auf Sara Linton, welche sich in Trauer nach... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von T. Hofbauer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Viele Namen, ein ewiges Hin und Her ohne wirkliche Spannung!
Das Buch fängt spannend an, aber dann passiert nicht mehr viel. Nur viele Personen um ein nichts.
War froh als das Buch zu Ende war. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Brigitte Hertfelder veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar