Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Totalniy Futbol: Eine polnisch-ukrainische Fußballreise (edition suhrkamp) Taschenbuch – 12. März 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95 EUR 0,01
2 neu ab EUR 12,95 10 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 242 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: Originalausgabe (12. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518062166
  • ISBN-13: 978-3518062166
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 653.028 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Kirill Golovchenko (*1974 in Odessa) ist ukrainischer Fotograf. Er lebt in Deutschland und in der Ukraine und ist Mitglied der Agentur Focus. Für seine Diplomarbeit »7km - Field of wonders« an der Hochschule Darmstadt gewann er Dokumentarfotografie Förderpreis der Wüstenrot Stiftung 07/08, das 2009 als Buch im Snoeck Verlag erschien. Es folgten VG Bild-Kunst- und DAAD-Stipendien, die ihm weitere Fotoprojekte ermöglichten. 2013 erhielt er den European Photo Exhibition Award 02 und den Berthold-Roland-Fotokunstpreis. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt - u.a. in: Museum Folkwang, Essen; Deichtorhallen, Hamburg; Uferhallen, Berlin; Goethe Institut, Paris; Photo Espana, Madrid und Photoville in New York.
Nach »7km - Field of Wonders« (2009) und »Totalniy Futbol - Eine polnisch-ukrainsche Fußballreise« (2012) ist »Kachalka« das dritte Buch von Kirill Golovchenko.

Kirill Golovchenko was born in Odessa in Ukraine. Lives and works in Odessa and in Frankfurt. From 2002 until 2007 he studied photography by Darmstadt University of Applied Sciences in Germany. For his thesis »7km - Field of Wonders«, supported by Barbara Klemm, he got the documentary photography award from the Wüstenrot Foundation 07/08 as well as numerous awards and honors. Further his photographic projects have been implemented in the Ukraine supported by the documentary photography award from the Wüstenrot Foundation 07/08, the DAAD scholarship and the project funding VG Bild-Kunst. His photographs can be seen since 2003 in solo and group exhibitions in Germany and abroad, including: Photo Museum Winterthur, Switzerland, Deichtorhallen, Hamburg, Uferhallen Berlin, Mathildenhöhe Darmstadt, Württembergischer Art Society Stuttgart, Photokina Cologne, Art Society Bad Aibling, Art Society Ludwigshafen, Photo Espana Madrid, Photo Museum Brunswick.
»Kachalka« is the third book by Kirill Golovchenko, following »7km - Field of Wonders« (2009) and »Totalniy Futbol - A Polish-Ukrainian football travel« (2012).

www.kirillgolovchenko.com


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»... der ideale Reisebegleiter zur EM.«

(Fanguide-EM 2012 )

»Der Essayband Totalniy futbol ist ein äußerst lesenswerter literarischer Streifzug durch die Austragungsorte der FußbaJl-Europameisterschaft.«

(Martin Brand Osteuropa )

»... so vielschichtig und historisch mannigfach überformt wie die Landschaften und Städte in Polen und der Ukraine, so vielschichtig sind auch die verschiedenen Texte.«

(Jan Kuhlbrodt www.fixpoetry.de )

»Gerade weil kein einziger der Autoren sein Land anpreist oder aber verteufelt, wirkt dieses Buch so sympathisch entspannt - und macht große Lust, einmal nach Polen oder in die Ukraine zu fahren.«

(Sebastian Hammelehle Spiegel Online )

»Literarisch wertvoll...Die Erinnerungen der gealterten Fußballdichter machen den Spielort Warschau lebendiger als es das Brimborium einer offiziellen Uefa-Eröffnungsfeier je könnte.«

(Julius Schophoff Zeit )

»Anschauen, lesen, hinfahren.«

(Sebastian Hammelehle n-tv.de )

»Hintergründig, komisch und umarmend...«

(Oliver Jungen Frankfurter Allgemeine Zeitung )

»Jeder der acht Texte sucht und findet einen eigenwilligen Zugang, einen originellen Blickwinkel.«

(Christoph Schröder Süddeutsche Zeitung )

»Wenn die EM nur halb so toll wird wie dieses Buch, werden wir uns noch lange an sie erinnern.«

(Jan Küveler Die Welt )

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Wo soll man nur anfangen? Vielleicht mal hinten, denn viel zu lang musste auf ein solches Buch gewartet werden. Dabei ist das Konzept äußerst banal: acht EM-Städte macht sinnigerweise auch acht Autoren. Jeder beschreibt anhand unterschiedlicher Beispiele, welchen Veränderungen sich der jeweils lokale Fußball, aber vor allem auch ihr eigenes Leben in den letzten Jahren, seitdem beide Länder den Zuschlag der Turnierausrichtung erhalten hatten, ausgesetzt gewesen ist. Aber immer wieder geht der Blick auch weiter zurück. Zurück in die Zeit des real existierenden Ostblocks und in die frühe Nachkriegszeit. Nur so lassen sich gewisse Umstände tatsächlich verstehen. Denn bis heute ist es zulässig, womöglich weil nie abschließend diskutiert, für das ukrainische Lwiw auch die jeweils polnische und deutsche Version zu verwenden, in der die Stadt dann Lwow oder Lemberg heißt.
Nicht zuletzt Kirill Golovchenkos herausragende Fotos sind es, die dieses von Serhij Zhadan zusammengetragene Werk zu einem der besten Fußballbücher der letzten Monate machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Das Buch mit acht Geschichten über die Austragungsorte der Fußball-EM 2012 liefert ein anschauliches Bild über die Geschichte und die Gegenwart dieser osteuropäischen Städte. Durch die sehr unterschiedlichen Autoren wird aber auch ein Eindruck über die intellektuelle Landschaft Polens und der Ukraine vermittelt.

Die meisten Geschichten sind recht rund formuliert, auch wenn nicht jede den individuellen Geschmack treffen dürfte. Wer aber die Vielfalt der beiden Länder kennen lernen will, der kommt um diese Form der Vielfalt auch nicht herum. Alles in allem hat die Lektüre Spaß gemacht und zur weiteren Beschäftigung mit den beiden Ländern angeregt. Was erwartet man von einem Buch mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen