Total War: Rome II - [PC] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 30,99
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Cmal2_GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Total War: Rome II - [PC]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Total War: Rome II - [PC]

von Sega
Plattform : Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows 8
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
409 Kundenrezensionen

Preis: EUR 25,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch karunsode und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
Standard
5 neu ab EUR 25,99

Wird oft zusammen gekauft

Total War: Rome II - [PC] + Total War: Shogun 2 + Shogun 2 - Total War: Fall of the Samurai - Limited Edition
Preis für alle drei: EUR 50,92

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Auszeichnungen

Plattform: PC | Version: Standard
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B008H3HAAU
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 1,4 cm ; 82 g
  • Erscheinungsdatum: 3. September 2013
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (409 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.200 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Produktbeschreibung

Erlebe den offiziellen Nachfolger zum mehrfach preisgekrönten Strategiespiel Total War: Rome, von Creative Assembly, in seiner gänzlich einzigartigen Spielerfahrung aus Echtzeit- und Rundenstrategie mit optimierter Leistung, unabhängig von deiner Systemkonfiguration.

Plane die Eroberung der bekannten Welt in einer umfassenden, rundenbasierten Kampagne, einschließlich kooperativem und kompetitivem 2-Spieler-Modus. Erstelle gewaltige Armeen zusammen und erlebe durch neue Kameraperspektiven hautnah atemberaubende Schlachten in Echtzeit.

Total War: Rome II , Abbildung #01
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Total War: Rome II , Abbildung #02
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Total War: Rome II , Abbildung #03
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Dein Aufstieg zur Supermacht!

Total War: Rome II umspannt eine der bekanntesten Perioden der Weltgeschichte und kombiniert dabei eine umfangreiche, rundenbasierte Kampagne mit den größten und cineastischsten Echtzeitschlachten, die du je in einem Strategie-Spiel gesehen hast.

Du verstrickst dich in die politischen Intrigen des römischen Senats, kämpfst mit Familienangelegenheiten und stellst die Loyalität von „Freunden“ und Verbündeten in Frage. Die größte je gesehene Armee in die Schlacht zu führen, ist also nur eine Herausforderung auf dem Weg zur ersten Supermacht. Befehlige dazu die unglaublichste und riesigste Kriegsmaschinerie der Alten Welt. Dominiere die Feinde des glorreichen Imperiums durch militärische, wirtschaftliche und politische Macht.

Für deinen Aufstieg werden dich deine Anhänger bewundern, allerdings wird auch die Gier und Eifersucht geschürt, sogar von deinen engsten Verbündeten.

Wirst du niedergestreckt von Verrat, oder werden sich erbitterte Feinde als neue Verbündete entpuppen? Wie viel bist du bereit, für deine Vision von Rom zu opfern? Wirst du für eine demokratische Republik oder eine machtbesessene Diktatur kämpfen. Was wird als nächstes erobert? Wer wird verraten, wer geopfert?

Total War: Rome II , Abbildung #04
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Total War: Rome II , Abbildung #05
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Total War: Rome II , Abbildung #06
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Wie weit würdest du für Rom gehen?

Die Entwickler der preisgekrönten „Total War“-Reihe setzen neue Maßstäbe in Sachen Qualität und Tiefe in Strategiespielen und heben ihre unverkennbare Mischung aus Echtzeit und rundenbasiertem Spielerlebnis mit Total War: Rome 2 auf ein neues Level.

Werde zur größten Supermacht der Welt und befehlige die unglaublichste und gewaltigste Armee der Antike. Herrsche über deine Feinde mithilfe militärischer, wirtschaftlicher und politischer Mittel. Dein Aufstieg wird die Bewunderung deiner Anhänger bringen, aber auch Gier und Neid anziehen, selbst von deinen engsten Vertrauten. Wirst du unter dem Verrat anderer leiden oder bist du derjenige, der sich zuerst gegen alte Freunde richtet? Wirst du kämpfen, um die Republik zu retten, oder planst du das Reich als Kaiser alleine zu regieren?

Plane die Eroberung der bekannten Welt in einer umfassenden rundenbasierten Kampagne (einschließlich kooperativem und kompetitivem 2-Spieler-Modus). Verschwörungen, Politik, Intrigen, Revolten, Loyalität, Ehre, Ambitionen, Verrat: Deine Entscheidungen bestimmen die Geschichte Roms.

Kämpfe als eine von drei Familien für den Ruhm Roms oder übernehme eines der zahlreichen rivalisierenden Völker – ein jedes einzigartig zu spielen und mit hunderten verschiedener Einheiten, von Belagerungswaffen und schwerer Reiterei bis hin zu Legionären in Plattenrüstung und barbarischen Berserkern.

Stelle deine taktischen Fähigkeiten auf die Probe und befehlige zehntausende Soldaten in epischen Echtzeitschlachten an Land und auf See. Exotische und antike Städte sowie kolossale Armeen mit unglaublichem Detailgrad, ziehen dich in atemberaubende Schlachten in ihren Bann. Die neue Einheitenkamera erlaubt dir, die Kämpfe aus jeder Perspektive zu verfolgen. Erlebe hautnah, wie deine Soldaten im Siegestaumel jubeln oder vor Schmerzen schreien, während dir eine neue Taktikperspektive die Draufsicht auf das Kampfgeschehen ermöglicht, die dich bei deinen strategischen Entscheidungen unterstützt.

Features:

  • Nachfolger zum mehrfach ausgezeichneten Strategiespiel Total War: Rome
  • Einzigartige Spielerfahrung aus Echtzeit- und Rundenstrategie
  • Optimierte Leistung; unabhängig von der Systemkonfiguration
  • Umfassende, rundenbasierte Kampagnen
  • Kooperativer und Kompetitiver 2-Spieler Modus
  • Erstelle und befehlige gewaltige Armeen aus den mutigsten Kriegern der Antike
  • Neue Einheitenkamera erlaubt für eine hautnahe Perspektive in den Schlachten

Pressestimmen:

Gamestar 04/13
»Für Strategen kann‘s doch kaum etwas Schöneres geben! Varitatio delectat«

PC Games 08/12
»Kein Strategiespiel lässt mich vor Vorfreude mehr hüpfen«

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows 7, Windows 8
  • Prozessor: 2te Generation Intel Core i5 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • Grafikkarte: 1024GB DirectX 11 kompatible Grafikkarte
  • 35GB freier Festplattenspeicher
  • Hinweise zum Kopierschutz


    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

    Maßnahme Erforderlich?
    Online-Konto und Registrierung ja, Steam-Konto
    Installation von Zusatzsoftware ja
    Online-Aktivierung ja
    Dauerhafte Internetverbindung beim Spielen nein
    Sonstige Hinweise: Produktschlüssel
    FAQ
    Ein Steam-Konto erstellen
    Ein Produkt bei Steam aktivieren

    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen

    133 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Stroh am 11. September 2013
    Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
    Ohweh CA, ohweh!

    Wie viele andere hier, bin ich seit langem Total War Fan. Bis auf den ersten Medieval Teil hab ich sie alle gespielt, bis auf Empire alle geliebt.
    Im Grunde geht's mir grade ähnlich wie damals als Empire veröffentlicht wurde. Ich hab mich sehr drauf gefreut, im Gegensatz zu vielen anderen hab ich nichts gegen Schusswaffen und damalige Schlachtordnungen gehabt und freudig den Release erwartet, nur um dann so enttäuscht von dem Spiel zu sein, dass ich es kurz nach Release weggelegt habe. Warum erzähl ich das, hier geht's ja schließlich um Rome II? Ganz einfach, es ist wieder einmal der Hype des Produkts und daran ist CA zumindest dieses eine Mal maßgeblich beteiligt und der dann in Relation sehr schwach ausfallende Start, der die Freude ziemlich dämpft.

    Ich hab mittlerweile zwischen 20 und 30 Spielstunden hinter mir und auch wenn das Spiel für mich kein Totalausfall ist, es ist nicht das Rome II, dass ich in Trailern gesehen, von dem ich in Interviews gehört und dass ich vor einem Jahr freudig vorbestellt habe.

    Fangen wir an mit der Hardwareperformance:
    -------------------------------------------
    Auf meinem System...

    Intel Core i5 4670k
    8 Gb Ram 1600Mhz von Corsair
    Geforce GTX 660 OC Edition von Gigabyte (2048 Gb Ram)
    Windows 64 Bit Version
    1680x1050 ; 4x AA ; Detailstufe Ultra

    ...läuft das Spiel zwar weitestgehend flüssig und ich habe bei weitem nicht die Problematiken, von denen andere berichten, allerdings ist die Ingameperformance trotz alledem mehr als dürftig, immerhin habe ich kein neues Crysis vorbestellt.
    Lesen Sie weiter... ›
    12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    206 von 243 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Luger am 4. September 2013
    Edition: StandardPlattform: PC
    Beides ist furchtbar, aber damit kann man leben.

    Zu den Leuten die sich hier in ihr Graka und Perfomance Zeug reinsteigern:

    Ja, ist nicht toll. Aber das ist nicht der Grund warum das Game momentan noch E-Müll ist.

    1. Bisher war es den Gegnern AUSNAHMSLOS egal wenn sie beschossen wurde, genau wie in Shogun 2 BIS ZUM SCHLUSS (nach 100 patches) auch. In Shogun 2 haben sie aber zumindest reagiert, wenn man das mitten auf dem Feld gemacht hat, bei Rome 2 nicht. Ich hab schon auf dem Feld *einige* epische Siege erreicht, weil ich mit 3 Artillerie und paar Schützen einfach aus 100m Entfernung auf einen Pulk von Gegnern geschossen habe, die das nicht im Geringsten gestört hat. Reiterei, Infantrie, ect... einfach brav stehen bleiben. Bei Belagerungen dasselbe.

    Ansich ist den Gegnern alles wurscht: Mal eben mit Leitern DEREN Mauern bestiegen und dann mit Schützen runterschießen? Kein Problem. Gegner die 10m vor der Mauer innen stehen, direkt neben einem Turm, kommen NIE (ich ich meine ausnahmslos NIE) auf die Idee auf ihre eigene Mauer zu gehen und gegen die Schützen zu kämpfen. Dass der Gegner seine Einheiten überhaupt vor Beginn des Kampfes auf der Mauer positioniert? NADA!!! In dem Dutzend Hauptstadtkämpfen bisher ist das kein einziges Mal vorgekommen. 1-2 Schützen stehen IRGENDWO, aber der Rest bleibt innen auf einem Pulk kleben und rührt sich nicht.

    Das entspricht der KI des ganzes Games.

    2. Diplomatie: Da wird man von 3-4 Leuten schonmal 20 Runden lang JEDES MAL dasselbe gefragt: Möchte man einen Pakt schließen und 2000 dafür bezahlen? Nein? Fragt man halt die nächsten 100 Runden einfach genau dasselbe nochmal.
    Lesen Sie weiter... ›
    50 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Triplekkk am 29. September 2013
    Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
    Schade.....Rome 2 hätte ein grandioses Spiel werden können, aber leider hakt es an allen Ecken und Enden.

    Viele der Ideen sind gut, aber am Ende teilweise völlig lieblos ins Spiel gequetscht. Beispiel: Der Senat. Im Vorraus wurde groß angekündigt, dass man sich den Senat möglichst gewogen halten müsste und das man immer gut abwängen müsste ob man seine Familienmitglieder zu Generälen/Admirälen macht oder sie in Rom belässt um auf poltischem Niveau zu interagieren. Auch sollten die anderen Familien entsprechend mit dir um die Gunst im Senat konkurrieren.

    Ergebnis: Der Senat ist neben jeder Familie als Prozentzahl vorhanden. Mehr ist da nicht. Die anderen Familien versuchen im Schnitt alle 30-40 Runden ein Attentat auf eins deiner Mitglieder, aber das ist schon alles. Im Grunde kannst du die Familien auch komplett aushebeln indem du einfach alle Mitglieder der Familie (bis auf das Oberhaupt) adoptierst. Die Adoption wird immer angenommen und du gewinnst einen neuen Verbündeten.....Auch ploppen Familienmitglieder einfach auf wenn andere sterben. Einen Stammbaum gibt es nicht. Am Ende resultiert das Ganze dann in einem Minibürgerkrieg in dem die gegnerische Partei lächerlich unterlegen ist und innerhalb von ein paar Runden ausgerottet werden kann.

    KI: Die KI verdient diesen Namen einfach nicht....Armeen bestehen grundsätzlich aus knapp 50% Plänklern die einfach von meiner Kavallerie niedergeritten werden und die umliegenden Einheiten mit ihrer Panik anstecken. Gewonnen....LANGWEILIG. Auch greift die KI mit Winzarmeen meine Städte an, was am Anfang noch halbwegs belustigend ist aber nach ein paar Wiederholungen nur noch nervt. Kommen wir zu Autoscooter...ähhh Schiffkampf.
    Lesen Sie weiter... ›
    1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

    Die neuesten Kundenrezensionen


    Ähnliche Artikel finden

    Plattform: PC | Version: Standard