oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Total Brutal
 
Größeres Bild
 

Total Brutal

8. Februar 2011 | Format: MP3

EUR 8,79 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:24
30
2
2:47
30
3
2:23
30
4
0:12
30
5
3:33
30
6
3:47
30
7
1:18
30
8
3:11
30
9
2:20
30
10
0:38
30
11
3:09
30
12
0:42
30
13
2:49
30
14
0:25
30
15
3:42
30
16
3:14
30
17
2:49

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 22. Juli 2008
  • Erscheinungstermin: 22. Juli 2008
  • Label: Metal Blade Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 38:23
  • Genres:
  • ASIN: B00CG6RST2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.384 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eugen Cech am 26. Juli 2008
Format: Audio CD
Austrian Death Machine bestehen aus Tim Lambesis, Tim Lambesis, Tim Lambesis(Sänger von As I Lay Dying - mit welchen sich der Verfasser dieses Reviews bis jetzt noch nicht beschäftigt hat) und Ahhhnold(nicht der echte Schwarzenegger)am Mikrophon und der Gitarre, dem Bass, dem Schlagzeug und am Mikrophon. Das Ereignis "Total Brutal" kann man getrost als frische und modernisierte Ausgabe eines "Speak English Or Die" bezeichnen. Angereichert mit einer Stimme, die Stellenweise an Roger Miret erinnert, an anderen Stellen mehr an Freddy Cricien, und den Hardcore in einer erdigeren Form mit dem Metal-Gerüst verbindet, als dies heutzutage im Metalcore der Fall ist. Am Mikrofon und an den Instrumenten. Ironie des Schicksals? Jetzt könnte man wiederrum meinen dass dies zu stumpfsinnig und sinnlos wäre, doch passt dies perfekt zur Grundessenz der Österreichischen Todesmaschine aus Kalifornien. Vertont werden Zitate aus gesammelten Schwarzenegger Filmen wie zum Beispiel Kindergarten Cop, Total Recall, Terminator, Predator, The Running Man und weiteren Perlen der steirischen Exporteiche, welche auch gleich als Songtitel dienen. Und wer erinnert sich nicht gern mit Vergnügen an die Stelle in Total Recall, wo der heutige Gouvernator dem Marstaxifahrermutanten Benny, welcher Arnie mit einer riesen Tunnelfräsmaschine zermalmen will, mit einer, zu ihm im Größenverhältnis passenden, Bohrmaschine samt Bohrer die Eingeweide verquirlt und dies mit einem fabelhaften 'Screw you' intoniert.

Es ist kein Tumor, es ist Humor, und dieser benötigt bei jedem Song einen überaus geilen Gast-Sologitarristen. Zwischendurch darf Ahhhnold, ein befreundeter Lambesis, ein wenig die verbalen Ausdrucksformen des Mister Universe durch den Kakao ziehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Tatge am 19. August 2008
Format: Audio CD
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, diese CD hat sich in meinem Player ob ihrer Qualitäten erst einmal hartnäckig festgefressen. Humor und versiertes Geballer scheinen ja im musikalischen Sektor zwei Paar Schuhe zu sein, hier stimmt die Fusion aber vollkommen, es ist Tim Lambesis gelungen, einerseits eine Hommage an den Gouvernator und sein filmisches Lebenswerk zu schaffen und das Material andererseits mächtigst durch den Kakao zu ziehen. Dabei ist das dolle, dass sich die gesamte Scheibe innerhalb des Genres musikalisch auf hohem Niveau befindet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hagbard celine am 1. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bei allem Humor verbirgt sich hinter Austrian Death Machine ausgereifter kerniger Metal. Die Einspieler von Arnoold und die Liedtexte, die den Actionklassikern entliehen worden, machen das Konzept vollständig. Und es funktioniert wunderbar, für 6,99 eine absolute Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Greg F. am 9. November 2011
Format: Audio CD
Das von As I Lay Dying Sänger gegründete Side-Projekt entwickelt sich sehr stark.

Musikalisch ist der Stil irgendwo zwischen Exodus und Annihilator einzuordnen, mit satten Thrash-Metal Vocals.
Dazu kommt der Humor-Faktor, da die Band ihre Musik - obwohl die astrein perfekt gespielt ist - nicht ernst nimmt, was die Band sehr sympathisch macht, ähnlich wie Anthrax.

Sehr witzig ist die geniale Verarsche von Arnie, der sich auf seinen Lorbeeren eines Action-Helden ausruht, und nun mit dem Musikern ein hammerhartes Album aufnehmen will.
"All diese Songs klingen doch gleich", sagt er. Genau! So soll es auch sein ... nämlich brooo-tall!

Als Gastmusiker sind u.a. bei AUSTRIAN DEATH MACHINE Musiker von Killswitch Engage, As I Lay Dying, Haste the Day, The Human Abstract, All Shall Perish und Unearth zu finden.

Die Band stammt übrigens aus den USA, aus Californieren und nicht aus Österreich.

Unbedingt zu empfehlen, wer sauber gespielten Speed & Thrash a la Exodus und Annihilator mag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden