Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Toscanini dirigiert Verdi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 17,98

Toscanini dirigiert Verdi: Requiem/Te Deum Doppel-CD

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,64 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 1. Februar 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 19,64
EUR 10,64 EUR 5,52
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 10,64 2 gebraucht ab EUR 5,52

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Dirigent: Arturo Toscanini
  • Komponist: Guiseppe Verdi
  • Audio CD (1. Februar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Music & Arts (note 1 music)
  • ASIN: B009OEPHEM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 125.301 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
8:39
Nur Album
2
30
37:19
Nur Album
3
30
11:00
Nur Album
Disk 2
1
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 0,82
 
2
30
4:55
Song abspielen Kaufen: EUR 0,82
 
3
30
6:06
Song abspielen Kaufen: EUR 0,82
 
4
30
13:13
Nur Album
5
30
15:58
Nur Album

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Toscanini gelang 1940 eine der überwältigendsten Aufführungen von Verdis 'Requiem'. Bereits 1986 veröffentlicht, war diese Aufnahme lange einer der Bestseller von MUSIC & ARTS, ehe sie 2003 auf besonderen Wunsch in verbesserter Klangqualität wiederveröffentlicht wurde. Nachdem diese Auflage ebenfalls vergriffen und lange nicht erhältlich war, entschloss sich das Label zum Verdi-Jahr 2013, den Titel erneut zugänglich zu machen.

Rezension

Some collectors are allergic to applause after live recordings so I should point out that there is applause after both works. This scarcely constitutes a reason for passing up this set which contains what are by any standards two remarkable Verdi interpretations. It's certainly a set that all Toscanini devotees will want to possess though I'd argue that its appeal is wider: to all who relish great conducting. --John Quinn - Muiscweb International


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
wer heute immer noch das wohlfeile bonmot von >verdis beste oper< nachredet, der
wird sich von dieser requiem-ausgabe, trotz toscanini, womöglich z.t. bestätigt fühlen:
die milanov, zuallererst eine met-operndiva, singt so geschmeidig wohlklingend, ohne einen
strengen syntax-bezug und volltönend ihren part, von der price einmal abgesehen, wie kaum
andre, und auch der tenorpart björlings mit lichtem "belcanto", runder und freier als später für
den alten, moderaten fritz reiner in wien (1969), klingt einfach prächtig.

hier hat man also zum verdi-jubiläum die 3.restauration der alten 1940er aufnahme
wieder mal veröffentlicht, laut 'offizieller' magazin-kritik derart akustisch perfekt optimiert,
dass man bitteschön glauben könne, der 70-jahre alte carnegie-sound sei wie von heute.
alles nur pr-gedöns, vom biografen harvey sachs beglaubigt, der damals in der carnegie hall
beim konzert zugegen war. allerdings vor über 70jahren-!
mit ohren von heute und im toscanini-vergleich: die aufnahme klingt durch die konverter ver-
unstaltet mulmig, aufgedickt und dynamisch künstlich aufgebläht, bei höherem pegel ist
das konvertierungs-brodeln im tiefen frequenzbereich unüberhörbar störend, etc.
soweit zum klang und für leute mit klangsinn und hi-fi-equipment.
es klingt alles weniger stringent und runder, weicher, angenehmer - nicht besser.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Toscanini hat mehrere Aufnahmen des Verdi Requiem hinterlassen, die späteren Aufnahmen verfügen dabei über ein deutlich besseres Klangspektrum. Diese Live-Aufnahme krankt etwas an einem dumpfen, verrauschten Ton. Aber musikalisch überragt diese Aufnahme die spätere Aufnahme für mich bei weitem und gehört zu den besten Aufnahmen des Verdi-Requiems überhaupt.
Das liegt zum einen am Dirigat des Maestro, das wohltuend streng ist und eine optimale Balance zwischen dramatischen Akzenten und verinnerlichten Momenten findet. So spannend und gleichzeitig berührend hört man dieses Werk nicht allzu oft. Und was für ein Ensemble hat er hier zur Verfügung. Björling ist für mich überhaupt unerreicht (und hier noch besser als in der Studioaufnahme unter Reiner) und die Milanov ist schlicht wunderbar und kann mit den besten Sopranistinnen mithalten (auch wenn sie im Libera me kleinere technische Mängel hat - aber was für ein Wohllaut, welch wunderbar flutenden piani). Auch Moscona und Castagna liefern großartige Leistungen ab. Und zusammen bilden sie ein Ensemble, wie man es besser kaum je wieder gehört hat.
In der Summe also musikalisch das Requiem für die einsame Insel für mich. Allerdings bei historischer Tonqualität.
Für Freunde eines besseren Klangs seien die Aufnahmen unter Giulini (Aufnahme Schwarzkopf/Gedda/Ludwig/Ghiaurov), Abbado (Gehorghiu/Alagna), Karajan (Freni/Ludwig oder auch Rysanek/Ludwig, hier allerdings wieder mit nicht optimaler Klangqualität), oder auch Harnoncourt empfohlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren