Menge:1
Topas [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Handybörse KG
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Beim Kauf ist zu beachten, dass etwaige (Online)Codes eventuell schon verwendet wurden und sämtliche Extras wie Posters, Fankarten, Fanbooks etc. fehlen können. Kartonhüllen weisen Gebrauchsspuren auf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,96 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Topas [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Topas [Blu-ray]

Dieser Titel ist Teil der Aktion 4 Blu-rays für 30 EUR.

12 Kundenrezensionen

Statt: EUR 8,99
Jetzt: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,02
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 8,97 2 gebraucht ab EUR 7,20 1 Sammlerstück(e) ab EUR 12,90

Prime Instant Video

Topas sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Topas [Blu-ray] + Der Mann, der zuviel wußte [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 16,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Frederick Stafford, John Forsythe, John Vernon, Karin Dor, Michel Piccoli
  • Regisseur(e): Alfred Hitchcock
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 6. Februar 2014
  • Produktionsjahr: 1969
  • Spieldauer: 125 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00H8KRWYC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.094 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Michael Nordstorm hat die heikle Aufgabe, einen Oberst des KGB, der 1962 als Überläufer in die Vereinigten Staaten eingeflogen wird, dem amerikanischen Geheimdienst zu übermitteln. Zu seinem großen Entsetzen muß er feststellen, daß die Russen einen geheimen Ring hochkarätiger Agenten auf Kuba installiert haben. Dieser geheime Ring, der mit Decknamen TOPAS operiert, hat bereits begonnen, brisante Informationen der NATO an die russische Führungsriege des KGB über eine Basis in Paris nach Moskau weiterzuleiten. Einzig Nordstrom und seine französischen Mittelsmänner haben nun die Macht, TOPAS zu infiltrieren und zu entlarven.

Amazon.de

Alfred Hitchcock hatte seit den 1930er-Jahren keinen Spionagethriller (Die 39 Stufen) mehr gedreht und so schien die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Leon Uris eine wohl bedachte Entscheidung des Regisseurs zu sein. Doch Hitchcock nahm sich Uris' Geschichte über die westlichen Ermittlungen im Falle des geschäftlichen Verkehrs der Sowjetunion mit Kuba auf seine ganz eigene Art an. Frederick Stafford (Königstiger vor El Alamein) spielt einen französischen Geheimagenten, der mit seinem amerikanischen Kollegen versucht, einen sowjetischen Spionagering zu sprengen. Der Film scheint auf visueller und dramaturgischer Ebene ein wenig flach und zudem scheinen einige Sequenzen Hitchcocks Aufmerksamkeit mehr auf sich gezogen zu haben als andere. Alles in allem ein etwas kleineres Werk des Meisters, der dafür aber mindestens zwei alternative Schlusssequenzen für Topaz gedreht hat. --Tom Keogh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: DVD
ACHTUNG: Rezension bezieht sich auf die britische DVD und nicht auf die deutsche DVD-Veröffentlichung!
Alle Rezensionen zu der DVD oder Blu-ray "TOPAZ (englischer Originaltitel)", ob in deutscher oder englischer Sprache, sind mal wieder zusammengewürfelt worden von Amazon!

AUFPASSEN: Nur auf der DVD mit der gelben versehenen Schrift "TOPAZ", am oberen und unteren Rand in Grau und in der Mitte des Covers mit einem Farbfoto und einem in Schwarz gestalteten Hintergrund ist der Director's Cut enthalten über die anderen DVDs und Blu-rays aus Großbritannien kann ich keine Angaben machen!

Auch wenn auf dem DVD-Cover eine Lauflänge, von 2 Stunden und 4 Minuten angegeben ist, so befindet sich auf der DVD, die von Alfred Hitchcock autorisierte und favorisierte Version des Films. Die korrekte Lauflänge des Filmes auf der DVD ist 137 Minuten ! Ich habe die DVD bei eBay erworben, zu einem günstigen Preis. Leider gibt es diese Fassung immer noch nicht hier in Deutschland auf DVD oder Blu-ray. Denn diese Version ist um Längen besser als die normale europäische Kinoversion (entspricht auch der deutschen Kinofassung von ca. 120 Minuten). Anfang der 90er Jahre hatte sogar das ZDF diese längere Version mal ausgestrahlt, daher kannte ich schon den Director's Cut. Aber in den letzten ca. 20 Jahren wurde er im deutschen TV nie wieder ausgestrahlt!

Auf der DVD gibt es sogar noch ein paar Extras: Making of, alternative Enden (3), Produktions-Fotos und Trailer.

Fazit: Erstklassige, britische DVD in sehr gutem Bild und Ton!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Siebmann am 9. März 2005
Format: DVD
Ähnlich wie der Vorgängerfilm "Torn Curtain" (1966) leidet auch "Topas" bis heute unter dem ständigen Vergleich mit "Der Unsichtbare Dritte" (1959), Hitchcocks Meisterstück des Spionage- und Actionthrillers. Tatsächlich wirkt "Topas" mit seinen vielen Dialogen und einem eher dokumentarisch anmutenden Aufbau fast wie eine Gegenreaktion auf den legendären Klassiker: Der französische Agent Devereaux ist kein Held, sondern ein fragwürdiger Charakter, der, anders als Cary Grant, auch niemals wirklich in Gefahr gerät: Vielmehr agiert er als Betrachter und Nutznießer (ähnlich wie James Stewart in "Das Fenster zum Hof"), der seinen Kontaktmann in Harlem instrumentalisiert und in Gefahr bringt, ebenso wie den eigenen Schwiegersohn, und spätestens nach dem Kuba-Aufenthalt, nachdem seine kubanische Geliebte und deren Mitarbeiter bei Aufdeckung der von ihm angezettelten Spionage ermordet wurden, zieht er eine Spur von Blut hinter sich her. Sogar der alternative Schluß, bei dem Michel Piccoli nicht von ihm, sondern von einem Heckenschützen ermordet wird, spricht für seine extreme Passivität, die doch so vieles bedeutet: Sein gequälter Gesichtsausdruck im Flugzeug spiegeln den Schmerz über die unvermeidbare Schuld wieder, die ein Beruf mit sich bringt, den er unfähig ist, aufzugeben. Und während er noch um seine Geliebte trauert, ist seine Ehefrau ausgerechnet in den Armen des charmanten Bösewichts gelandet, der Devereaux' Niederlage endgültig zu einer persönlichen macht.
Ich mag den Film aufgrund seiner menschlichen Inhalte, auf die es Hitchcock schon in früheren Filmen wie "Secret Agent" (1936) und "Notorious" (1945) immer mehr ankam als auf politische Hintergründe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wilfi11 am 9. Juni 2005
Format: DVD
Die Vorredner haben sich schon länger auf den Film eingelassen.
Leonard Maltin bezeichnet den Film als gut, wenn auch nicht als Meisterwerk. Außerdem seien Hitchcocks "nur gute" Filme immer noch besser, als die vielen so genannten Blockbuster anderer Regisseure. Ihm fehlen die international bekannten Stars früherer Hitchcock-Filme (nun ja, zumindest zum Zeitpunkt des Erscheinens. Michel Piccoli ist ja später sehr bekannt geworden und John Forsythe wurde immerhin der Chef vom "Denver-Clan"). Und Karin Dor ist ja zumindest in Deutschland aus den Edgar-Wallace-Filmen und als Winnetous Freundin Ribanna bekannt.
Also ein guter Film mit sehr gutem Bild und Ton - wenn nicht, ja wenn nicht Universal mal wieder am falschen Ende gespart hätte und hier den im Original Cinemascope-Film nur als 4:3-Vollbildfassung auf die Platte gebannt hätte.
Dafür gibt es zwei Punkte Abzug (nicht für den Film selbst).
Die drei alternativen Enden sind dafür im Cinemascope-Format vorhanden und zeigen auch, wie Hitchcock beim schlussendlich verwendeten Ende ein wenig geschummelt hat, weil dafür nichts extra gedreht wurde und er einfach eine frühere Szene etwas verkürzt noch einmal verwendete.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. November 2001
Format: DVD
Nachdem es vor einem Jahr möglich wurde, die 17 Minuten längere Version von Hitchcocks unterschätztem und hochkomplexen Agentendrama zu entdecken, gibt es nun die alternativen Enden. Die Version, in der Stafford dem nach Moskau abreisenden Michel Piccoli zulächelt und jene, in der Dany Robin und Claude Jade um die Männer im Stadion bangen, bis Piccoli von einem Heckenschützen ermordet wird, werden dem Meister gerecht - im Vergleich zu dem laschen Ende des Selbstmordes hinter verschlossener Tür funktioniert das Angebot von Universal als Wiedergutmachung, da Hitchcock sich von diesem Ende distanziert hatte. Maltins Kommentare und die satten Bilder für Verehrer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen