holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:37,72 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2010
Klein, S.: Tools für Business-Coaching 1 - 4
Jünger TrainTools (Gabal)

Die vier DVD's 'Tools für Business-Coaching' bieten dem Zuseher Tools in verschiedenen Phasen des Coachings, aufbereitet in Sequenzen. Die Betrachtung der Sequenzen, die Coaching-Situationen zu Themen aus dem Business zeigen, ist sowohl in der reinen Beobachtersituation möglich und wird durch die wiederholte Sequenz, die mit Hinweisen, Anwendungsbeschreibungen und Auswertungen erläutert ist, didaktisch ergänzt.

Die DVD's halten, was der Titel verspricht: Anfangssituationen (DVD 1), Perspektivwechsel (DVD 2), Lösungsfindung (DVD 3) und längere Coachingszenen (DVD 4) zeigen den Tooleinsatz im Coaching mit Business-Kontext in einer professionell aufbereiteten Form. Dabei werden 28 Tools einzeln in Sequenzen vorgestellt, vier beobachtbare Coaching-Einheiten zeigen eine Kombination mehrerer Tools in Folge.

Die Darstellung durch erfahrene Business-Coachs stellt Situationen täuschend echt dar ' lediglich das präsente Mikrofon und der neutrale Hintergrund erinnern an eine Filmaufnahme bei der Bearbeitung der Anliegen der Klienten.

Die DVD-Reihe ermöglicht verschiedenen Zielgruppen einen über die Literatur erweiternden Zugang zum Coaching im Business-Kontext.
Angehende Coaches sehen mit dem Schulungsmaterial den Einsatz der Tools in der Praxis und erlangen durch die Meta-Perspektive ein erweitertes Verständnis für deren Wirkung. Die Lehrfilme können nicht nur im Ausbildungskontext zum Einsatz kommen, sondern auch begleitend zu solchen für autodidaktische Zwecke oder Intervisionen, beispielsweise Peer-Groups dienen.
Anstelle eines Seminarbesuchs kann die Betrachtung auch erfahrenen Coaches die stetige Beschäftigung mit der Materie ermöglichen, um den eigenen Werkzeugkasten zu erweitern oder durch die Betrachtung die Selbstreflexion zu erhöhen.
Lehrcoaches profitieren von der Darstellung des Coachings als differente Prozessteuerung zur fachlichen Beratung. Das Schulungsmaterial eignet sich für die Darstellung von Methoden oder prozessualen Bausteinen im Coaching. Die Lehrvideos bieten eine Meta-Perspektive auf neutrale Coachingsequenzen, in denen weder Teilnehmer gefilmt sind noch Coachees um eine Freigabe ihrer Anliegen gebeten werden müssen.
Die Erweiterung des Methodenkastens kann auch für Trainer von Bedeutung sein, die Coachingtools in ihre Trainings integrieren. Die Erweiterung des Blickwinkels auf das Vorgehen im Coaching stellt hierbei einen interessanten, weiteren Aspekt dar.
Insbesondere jedoch eignet sich die DVD-Reihe für Führungskräfte, die Tools aus dem Coaching nutzen, um die Kernanliegen von Mitarbeitern besser zu verstehen und um mehr vom Mitarbeiter zu erfahren. Die autodidaktische Beschäftigung verschafft jedoch auch ein tieferes Verständnis von professionellem Business-Coaching und dessen Vorgehensweise.

Aus meiner Sicht handelt es sich um professionell aufbereitetes Lehrmaterial, mit dem die angesprochenen Zielgruppen sich differenziert mit Business-Coaching und dessen Tools auseinandersetzen können. Die Lehrvideos sind ideal für autodidaktisches und gruppenorientiertes Lernen in unterschiedlichen Lernformen ' ich nutze diese gerne in verschiedensten Anwendungen und bekomme äußerst positive und erfreute Rückmeldungen der Teilnehmer.
Die Darstellung der Tools in praxi von Coachingsequenzen gepaart mit interessanten Coaching-Konversationen stellen eine interessante Mischung dar. Die Coachingsequenzen bedienen sich Beispielen aus der Praxis, die besser nicht zu beschreiben sind. Menschliche und humorvolle Verhaltensweisen von Coach und Coachees in den Videobeispielen bereiten mir immer wieder richtige Freude bei der Betrachtung der gesamten Sequenzen und geben mir auch immer wieder Denkanstöße über meine eigene Coaching-Arbeit.
Ich kann die DVD-Reihe von daher wirklich jedem empfehlen, der sich mit der Thematik Coaching beschäftigen will!

Maximilian May
EMCC Business Performance Coach (HeRos GbR, Heiny/Rose/May + Partner)
Leiter Steinbeis Transfer-Institut OPQ
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2010
Der GABAL Verlag hat kürzlich zusammen mit Jünger TrainTools und Frau Dr. Susanne Klein vier CD's mit Coaching-Tools und Coaching-Situationen herausgegeben.

Wenn mir ein Buch oder eine CD in die Hände fällt, oder gelegt wird, gerade, wenn es um Coaching geht, dann frage ich mich immer: Benötige ich das? Habe ich die Zeit und die Aufmerksamkeit dazu, es angemessen zu würdigen? Dies gilt insbesondere nachdem mich Karl E. Weick mit seinem Satz "Drop your Tools" schon vor Jahren sehr angesprochen hatte. In den vorliegenden CD`s geht es also um Tools und Situationen. Wir sind in einem Trainingssetting.

Erst einmal etwas Grundsätzliches: Mein Verständnis von Coaching ist, im Wesentlichen präsentative Symbolsysteme und diskursive Symbolsysteme in einen Austausch zu bringen. Einfacher ausgedrückt, Bilder und Texte in eine sinnvolle, wertschöpfende Verbindung zu bringen. Damit ist die Visualisierung als Technik und als Medium für mich ein wesentliches Element von Coaching-Interventionen: indem sich kognitive Inhalte mit präsentativen Bildern verschränken werden, wird gegenseitiges Beobachten möglich. In einer sehr visuellen, sehr am Auge orientierten Welt ist dies allemal ein probates Mittel der befreienden Beeinflussung.

Mit dieser gedanklichen Einstimmung habe ich die vier CD's angeschaut und da bekamen sie plötzlich Sinn, Nutzen und sind durchaus als sehr anregend und hilfreich zu bezeichnen. Einzelne Sequenzen stechen besonders hervor, sind lebendig und zeigen den Spaß, den Coaching auch den Coaches machen darf. Das hat mir sehr gefallen. Es sind die komplexeren Szenen zum Ende der Reihe in denen es um Coaching-Situationen geht also mehr um die Verschränkung einzeln vorgeführter Tools.

Die Abfolge von Szenen zwischen drei und zehn Minuten haben eine probate Länge. Sie bieten in vielerlei Hinsicht ein Benchmark, an dem sich sowohl Lernende als auch erfahrene Coaches spiegeln können. Die Fragen: Will ich mich im Coaching so kleiden? Kann und will ich meine Stimme so führen? Darf und will ich so schnell sprechen oder so langsam..., sind Nebeneffekte des vorgelegten Materials und damit Teil des Lernangebots. Sie bieten Vergleichsmöglichkeiten für diejenigen, die meinen es zu können und bieten Orientierung für jene, die es gerne können wollen. Die einzelnen Tools werden strukturiert vorgeführt. Ein Mechanismus von Vorlauf und Rücklauf ermöglicht es, Szenen variabel schneller, quasi skelettiert erneut wahrzunehmen, eingeblendete Texte markieren den Fragewechsel, den Haltungswechsel oder den Wechsel im Tool und wirken strukturierend und sind äußerst hilfreich. Einzelne Szenen mit einem besonders hohen Realitäts- und Wiedererkennungswert lassen mich nicht nur innerlich schmunzeln. Die Auswahl der Beispiele ist lebensnah und daher äußerst produktiv.

Zu jedem Tool und jeder Situation gibt es Papiere und Methoden auszudrucken. Das System lief auf meinem Apple Computer erst nach kleiner Nachrüstung.

Für alle vier CD's zusammen ist ein Neupreis von 200,-- Euro angemessen.

Die Autorin als erfahrene und zertifizierte Trainerin arbeitet selbst als Business Coach, ist Psychologin und nicht nur mit dieser kleinen Reihe am Puls der didaktischen Entwicklung. Ihre Mitspieler, sowohl Coaches und Coachees, sind starke überzeugende Typen. Die spartanische Ausstattung der Szenen lässt uns genau und unabgelenkt die Menschen und ihre Interaktion beobachten. In diesem Sinne sind die vorliegenden CD's mit den Tools und Situationen, die, nachdem man sie diskursiv und präsentativ verstanden hat, getrost vergessen werden dürfen, ganz im Sinne von Karl E. Weick "Drop your Tools", wertvoll. Merke, um etwas wegzulegen, muss man es erst einmal haben. Viel Spaß bei beidem.

Hans-Joachim Spreng
Spreng. Partner for Excellence.
Chairman of The Global Coaching PartnershipTools für Business-Coaching 02Tools für Business-Coaching 03Tools für Business-Coaching 04
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Die vier Videos der Reihe Tools für Business-Coaching sind aus unserer Sicht wenig hilfreich für Coaching-Lernende. Zum einen sind alle Spielszenen mit Laienschauspielern gestellt und wirken auch so (steif und unnatürlich). Insofern kann man auch kaum erwarten, durch das Anschauen der Coaching-Sequenzen auf den "Ernstfall" vorbereitet zu werden. Die Darsteller agieren eben nicht so wie echte Klienten.

Darüber hinaus finden sich in den Spielszenen zahlreiche Ungenauigkeiten, Unsauberkeiten und auch richtige No-Gos, z.B. wenn bei einer Aufstellung mit Spielfiguren ein störendes Element einfach aus dem System genommen wird.

Das change concepts-Fazit: Die an sich gute Idee der Konzeption einer Videoreihe von Coaching-Szenen ist durch die deutlichen Schwächen in der Umsetzung verloren gegangen. Das Geld ist besser in ein gutes Buch investiert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Gesponserte Links

  (Was ist das?)