In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Do It Tomorrow and Other Secrets of Time Management auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Do It Tomorrow and Other Secrets of Time Management (English Edition) [Kindle Edition]

Mark Forster
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Taschenbuch EUR 11,97  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mark Forster's book "Get Everything Done and Still Have Time to Play" took an entirely new approach to time management. One of his most important points was that once we have taken on a commitment, prioritising does not work because we need to do everything relating to that commitment. In the six years since he wrote the book as he has reached thousands of people through writing, seminars and coaching, he has continued to develop and refine his methods . He has now perfected even more effective methods of getting everything done through the introduction of some radical new ideas, including closed lists, the manyana principle and the "will do" list. He is brilliant at helping people to use new forms of communication effectively so that they do not become a tyrant. The result is a complete system which will enable almost anyone to complete one day's work in one day.

Synopsis

Mark Forster's book "Get Everything Done and Still Have Time to Play" took an entirely new approach to time management. One of his most important points was that once we have taken on a commitment, prioritising does not work because we need to do everything relating to that commitment. In the six years since he wrote the book as he has reached thousands of people through writing, seminars and coaching, he has continued to develop and refine his methods . He has now perfected even more effective methods of getting everything done through the introduction of some radical new ideas, including closed lists, the manyana principle and the "will do" list. He is brilliant at helping people to use new forms of communication effectively so that they do not become a tyrant. The result is a complete system which will enable almost anyone to complete one day's work in one day.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 444 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 228 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 0340909129
  • Verlag: Hodder & Stoughton; Auflage: New Ed (27. November 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00L845MZK
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #243.883 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es ist keine schlechte Idee, es morgen zu tun, oder? 3. Oktober 2006
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Mark Forster hat ein ein weiteres Buch über die Art und Weise geschrieben, wie man seine Arbeit organisieren kann. Seine Prinzipien sind

• Have a clear vision

• One thing at a time

• Little and often

• Limits

• Closed lists

• Reduce randomness

• Commitment versus interest

• What do we need?

Es gibt drei Prinzipien, die man so nicht in anderen Büchern findet. Dies sind die Prinzipien "Little and often", "Limits" und "Closed lists". Dabei bedeutet "Little and often", dass man eine Aufgabe, wie zum Beispiel das Schreiben eines Reports nicht in einem Schritt erledigen soll, sondern sich von Draft zu Draft zum fertigen Werk herantasten soll. "Limits" bedeutet, dass man sich für jede Aufgabe klar werden sollte, unter welchen Randbedingungen und Beschränkungen sie zu leisten ist. Die Idee der "Closed list" bedeutet im Prinzip, dass man für den nächsten Tag eine Liste von Aufgaben erstellt, die man abarbeiten wird, dass sich diese Liste aber nicht im Laufe des Tages verlängert. Was bedeutet, dass neue Aufgaben erst am nächsten Tag zu erledigen sind.

Da die Ideen doch etwas anders sind als die man sonst in den gängigen Ratgebern antrifft, lohnt sich ein Blick für alle, die immer auf der Suche nach einer besseren Organisation ihrer Arbeitsweise sind. Ich selbst habe die Ratschläge von Mark Forster sehr gut mit denen von David Allen, "Get Things Done", kombinieren können.

Das Buch ist so geschrieben, dass es sich auf einer Reise im Flugzeug oder in der Bahn gut lesen lässt, wenn man auf die Aufgaben verzichtet.

Es sollte zwar nicht als erstes Buch über Zeitmanagement gelesen werden, doch ist das Buch jedem zu empfehlen, der mal etwas andere Ideen erfahren will.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von aw_muc
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Dies ist eines der wenigen originellen Bücher aus dem Genre, von einem Autor, der selbst ständig experimentiert und diese Erfahrungen auch mit anderen auf seiner Webseite (ich weiß nicht, ob Hyperlinks hier zulässig sind, aber Google findet die Webseite von Mark Forster - auf richtige Schreibweise des Vornamens achten! - unter den ersten fünf Treffern) ausgiebig diskutiert. Eines der Ergebnisse seines ständigen Experimentierens ist allerdings, daß er öfters mal die Richtung ändert. Derzeit (Januar 2009) testet er beispielsweise zusammen mit einer Unzahl von "Betatestern" ein neues, weiterentwickeltes, flexibleres System (das im Forum seiner Webseite sehr, sehr intensiv diskutiert wird!).

Zum Buch selbst: Das Buch teilt sich im wesentlichen in einen Prinzipien- und einen konkreten Anwendungsteil (wobei es zu beiden eine Reihe von Übungsaufgaben gibt). Die Prinzipien - auf die leider im späteren Teil nicht allzu oft Bezug genommen wird - wurden hier bereits genannt.

Ergänzend dazu noch ein paar Hinweise: "Limits" bedeutet auch, daß man sich feste Arbeitszeiten geben soll, Zeit für eine vernünftige Mittags- und auch weitere Pausen nehmen soll, etc. "One thing at a time" wird von ihm zu einer sog. "current initiative" weiterentwickelt, die (a) das allererste ist, was man am Tag tut, (b) jeden Tag, und (c) man muß dafür wenigstens ein bißchen tun (nicht unbedingt eine Riesenaufgabe gleich komplett abarbeiten). Beispiele dafür sind, ein "Backlog" (dazu gleich mehr) abzutragen oder Projekte in Gang zu bringen. Wichtig bei letzterem ist, daß nicht das ganze Projekt für seine volle Laufzeit zur "current initiative" wird, sondern nur die Ingangsetzung (bzw. ggf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Idee - aber nicht sehr praxisnah 22. Juli 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich finde Forsters Ansätze allgemein sehr gut - und das nicht unbedingt, weil die Ideen für mich in der Praxis umsetzbar wären, sondern eher, weil er sich auch mal gedanklich abseits ausgetretener Pfade bewegt. Seine Ansätze sind gut durchdacht und er kann sie gut vermitteln.

Trotzdem muss ich das Buch ehrlich bewerten. Und bei einem solchen Buch geht es darum, ob die vorgestellte Methode in meiner Realität anwendbar ist. Und da fällt Forster leider durch. Für mich spielen Termine eine wichtige Rolle (wir sind an Release-Zyklen gebunden, Kollegen erwarten Rückmeldung etc. pp.) - auch und gerade bei Aufgabe. Meine Aufgaben bestehen zur Hälfte aus großen Aufgaben (mehrere Tage) und zur Hälfte aus erinnerungsartigen Kurznotizen. Auch muss ich viel mit Wiedervorlagen arbeiten.

Natürlich habe ich seine Ideen in der Praxis getestet. Aber leider durchgefallen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen FAZIT 25. September 2014
Von Marco
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Jo das Buch ist wirklich zu empfehlen. Sicher nicht der heilige Gral und bestimmt ist auch nicht jeder Tipp sinnvoll umzusetzen, dennoch gutes informatives Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lieber das Original lesen 23. Dezember 2006
Format:Taschenbuch
Der Titel "Do It Tomorrow" klingt verlockend und hat mich zum Kauf dieses Buchs verleitet. Vorher hatte ich bereits "Getting Things Done" von David Allen gelesen und war gepannt, welche Selbstmanagement-Tricks ich nun noch von Mark Forster lernen könnte. Leider wurden meine Erwartungen enttäuscht. Das Buch bringt keine wirklichen Neuigkeiten gegenüber dem Buch von The David, sondern wirkt stellenweise wie eine Kopie. "Inbox" und "Listen schreiben" sind auch die Grundprinzipien von GTD. Und auch werden von Forster nur altbekannte Ideen wiedergekäut.

Daher meine Empfehlung: Lieber gleich das Original "Getting Things Done" lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden