EUR 34,97 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von dvdseller24

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,51 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Tomb Raider - The Angel of Darkness

von EIDOS GmbH
PlayStation2
 USK ab 12 freigegeben
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 34,97
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch dvdseller24. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

Tomb Raider - The Angel of Darkness + Lara Croft - Tomb Raider: Legend + Lara Croft - Tomb Raider: Anniversary
Preis für alle drei: EUR 91,95

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Informationen zum Spiel


Produktinformation

  • ASIN: B00006JJIO
  • Erscheinungsdatum: 9. Juli 2003
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (74 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.923 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Eine Reihe mysteriöser Ritualmorde. Die blutige Spur eines wahnsinnigen Phantoms und seines verschwiegenen Geheimbundes?
Welche Rolle spielen die Obscuren Bilder? Jene verschollen geglaubten magischen Malereien aus dem 14.Jahrhundert?
Lara Croft gerät in die Fänge einer mächtigen Verschwörung. Zudem steht sie auf den Fahndungslisten der Sicherheitsbehörden, denn sie wird des Mordes an ihrem früheren Mentor Werner von Croy verdächtigt. Lara schreitet durch die Pforten der Hölle und folgt einem mörderischen Alchimisten in die finsteren Abgründe von Verrat, Rache und Gewalt.

FEATURES:
- Charakter-Entwicklung: Lara passt sich Ihrem individuellen Stil an. Jedes gelöste Rätsel verbessert Laras Fähigkeiten und erhöht z.B. ihre Sprungkraft, die Körperstärke, die Reaktionsgeschwindigkeit usw
- Interaktion: Erstmalig in Tomb Raider kann Lara mit anderen Charakteren kommunizieren. Die in den Konservationen gewählten Optionen bestimmen Laras Weg durch das Spiel
- Grafik-Innovation: Die brandneue Engine nutzt die volle Power der PlayStation 2. Lara wurde mit mehr als 5000 Polygonen ausgestattet. In den vorherigen Tomb Raider Spielen waren es nur 500 Polygone
- Eine neue Spielerfahrung: Das komplett neue Controller-System gibt dem Spieler die direkte und flüssige Kontrolle über Lara, ein unschätzbarer Vorteil bei Kämpfen gegen übermächtige Gegner, lautlosen Sealth-Attacken und waghalsigen Klettermanövern.

Amazon.de

Lara Croft ist nach einigen Kino- und Konsolenabenteuern zurück auf dem PC. Mit neuen Ideen wie einem männlichen Nebendarsteller, einer spannenden, auf mehrere Teile ausgelegten Geschichte sowie einer neuen Grafik-Engine möchte Core mit The Angel of Darkness der Serie neues Leben einhauchen -- und scheitert dabei an grundlegenden Fehlern.

Lara Croft wird des Mordes an ihrem Mentor Werner von Croy beschuldigt. Unmöglich, werden Sie sagen, doch wurde Lara unmittelbar nach einem Schusswechsel beim Verlassen der Wohnung beobachtet. Noch viel schlimmer: Unsere Heldin kann sich an nichts erinnern und flüchtet so lieber vor der Polizei als unangenehmen Fragen auszuweichen. Sie steuern Lara durch die Gassen von Paris auf der Suche nach Antworten: Wer will ihr diesen Mord anhängen und warum? Oder war es etwa doch Lara Croft, die den Mord begangen hat?

Das neueste Tomb Raider entfernt sich von den vorangegangenen fünf Teilen der Serie. Bislang durchstöberte Hobbyarchäologin Croft vor allem alte Ausgrabungsstätten nach Artefakten, nun muss sie in Städten Beweise für ihre Unschuld suchen. Die smarte Dame, die mit ihrem ersten Auftritt eine weibliche Heldin in Computerspielen salonfähig machte, hüpft, springt und schießt sich nicht mehr ausschließlich durch die Levels, sondern führt Dialoge und löst Rätsel: In der Tat stecken in Angel of Darkness Anzeichen eines waschechten Adventures, das wie in Alone in the Dark aus der 3rd-Person-Perspektive gesteuert wird. Rätsel sind in der Regel logisch und nicht zu schwer, Multiple-Choice-Dialoge bieten Informationen und verzweigen die Handlung.

Ohnehin scheint Charakterentwicklung für Entwickler Core Design ein wichtiges Ziel gewesen zu sein, denn Lara hat anfangs nur beschränkte Kräfte und Fähigkeiten, die sie nach und nach ausbaut. In der Praxis ein Flop: Wenn die Powerfrau erst eine Brechstange benutzen muss, um die Kraft zu haben, sich über einen Abgrund zu hangeln, wirkt das unglaubwürdiger als jeder Hometrainer eines zwielichtigen TV-Anbieters. Ebenfalls halbherzig umgesetzt wurden die Schleichpassagen: Wenn Lara sich an Gegner heranschleicht, werden zwar kurz Erinnerungen an Sam Fisher wach, die ungenaue Steuerung lässt die Heldin aber viel zu tollpatschig agieren, sodass ein häufiges Ableben nicht unüblich ist.

The Angel of Darkness hat ohne Zweifel eine spannende Geschichte, in der erstmals auch ein spielbarer männlicher Charakter namens Curtis Trent eine Rolle spielt. Auch die Grafik-Engine wurde gegenüber den Vorgängern aufpoliert und kann sich durchaus sehen lassen. Die Sprachausgabe, die Musik und die Zwischensequenzen sind ebenfalls hochwertig, wenn auch nicht erstklassig.

Fazit: The Angel of Darkness krankt an einer ungenauen Steuerung, halbfertigen Schleicheinlagen und unsinnigen Charakterentwicklungen, bietet Fans aber eine spannende Geschichte und eine große Portion Abenteuer. Wenn Sie die Vorgänger durchweg begeistert gespielt haben, können Sie sich auch den neuesten Teil zulegen. Ein Top-Titel ist Angel of Darkness aber sicher nicht. --Patrick Streppel

Pro:

  • Spannende Geschichte
  • Verbesserte Grafik
  • Adventure-Elemente
Kontra:
  • Ungenaue Steuerung
  • Unglaubwürdige Charakterentwicklung
  • Halbherzige Schleicheinlagen
  • Verkaufsversion voller Bugs

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tomb Raider 6 13. Juli 2003
Dieses Spiel sollte eigentlich schon November 2002 veröffentlicht werden. Mir kommt es jedoch vor, als hätten die Entwickler während der mehr als halbjährigen Verspätung die ganze Zeit nur an den neuen Fallsystem gearbeitet. Die Grafik ist den PS2-Standarts nicht angemessen, die neue Steuerung viel zu schwammig und die unverzeihlichen, aber für Tomb Raider doch typischen Bugs eine gnadenlose Unverschämtheit. Die PC-Spieler trifft es hier jedoch härter, da dort,bedingt durch einen weiteren Bug, noch nichteinmal das Intro abgespielt wird. Anfangs kommt kein Tomb Raider-Flair auf, was sich aber im späteren Spielverlauf ändert. Tomb Raider Fans würden das Spiel aber sofort anhand der für diese Serie typischen Bugs erkennen...eigentlich eine Schande.
Insgesammt zwar ein gutes Spiel,doch ist ist es eigentlich nur für alt-eingessene Tomb Raider Fans zu empfehlen. Hoffen wir dass der nächste Teil zum richtigen Zeitpunkt, mit aufgemotzter Grafik und besserem Gameplay erscheint.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Holt es raus und gebt dem sympathischem Tomb Raider: Angel of Darkness für die Paystation 2 (!!!) eine Chance!

-----------------------------------------------Wie war das damals?-----------------------------------------------------

Überhypt trifft leider auch auf das 6. Konsolenabenteuer von Lara Croft zu. Dabei wird es seinem Ruf nicht gerecht.
Es stand und steht jedoch im großen Schatten der Erwartungen die darin gelegt wurden.
Wir Tomb Raider-Fans wurden ja damals nur so mit Versprechungen überhäuft.
Es sollte komplett Open-World sein, mit vielen lebensechten NPC's (Nicht-Spielbare-Charaktere), die ein eigenes Leben
haben und mit denen Lara ganz unterschiedlich umgehen kann, es sollte ein ausgeklügelte Entwicklungssystem haben,
dass es einem erlauben sollte neue Bereiche in bereits erkundeten Arealen zu erforschen, alles in revolutionäre Grafik
präsentiert und und und.

Leider sah dann im Sommer 2003 die Realität, nach einigen Verschiebungen im Release, ganz anders aus.
Viele Veränderungen des altbewährten TR-Gameplays ließen bei vielen die angestaute Vorfreude verpuffen wie der
Sand der Zeit beim "Prince of Persia".

Was ist denn da nur schief gelaufen?! Das fragten sich viele Fans wie ich. Nach dem großen Kritik-Echo wurde Eidos'
TR-Entwicklerteam der ersten Stunde Core-Design die Lizenz weggenommen.
Aber warum? Eidos wollte zuviel. Core kamen mit der Entwicklung des Games für die neue Konsole PS2 nicht hinterher so
bekamen sie ein halbes Jahr länger Zeit und TR-Fans mussten auf die neue Lara unterm Weihnachtsbaum verzichten.

Zum Glück muss man sagen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade - Da habe ich mehr erwartet! 6. September 2003
Verifizierter Kauf
Ständige Release-Verschiebungen haben mir den Spass daran schon verdorben, bevor ich das Spiel überhaupt hatte! Das einzig positive daran war, dass Amazon auf die Aktion sofort reagierte und schon vor dem Erstverkaufstag auf 49,-- Euro runter ging!!
Dies war auch der Grund, warum ich das Spiel doch noch gekauft habe. Es stellte sich dann aber sehr schnell heraus, dass selbst der verspätete Termin für eine Erscheinung noch zu früh war!! Das ganze Game macht den Eindruck, dass die Entwickler das Programm in letzter Sekunde noch fertig stellen mussten. Hinzu kommt, dass man mitten in einem Level plötzlich durch eine Ladeunterbrechung aufgehalten wird. Wenn man z. B. durch Paris läuft: Wupp - loading! Zum kotzen! Dadurch hat man ständig das Gefühl von einem Mini-Level zum nächsten zu wandern. Muss man dann auch noch zurück, weil man was vergessen hat, kommt man aus dem Laden nicht mehr heraus. Das Gefühl sich in einer frei begehbaren Welt zu bewegen entfällt damit.
Auch das try-and-fail-Verfahren wurde z. T. in's unermessliche gesteigert. In manchen Leveln kommt man aus dem Speichern und laden nicht mehr heraus: Zwei Meter laufen. Sicherheitshalber speichern. Lara fällt in den Abgrund o. ä. Laden. Nochmal probieren. Speichern. Sterben. Laden. usw. usw.
Auch die vielgepriesene "Interaktion" mit anderen Personen im Spiel kann man vergessen. Meistens sind es unnötig eingebaute Text-Dialoge, bei denen man zwischen zwei Antworten wählen kann. Einen großen Einfluss hat dies aber nicht auf das Spiel, da die Handlung i. d. R. fest vorgegeben ist. Außerdem hat der Spieler sehr schnell rauß, was der Gegenüber hören will.
Wie gesagt: Sehr schade!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ...recht lieblose PC Umsetzung 2. September 2003
Ich bin ein Tomb Raider Fan der ersten Stunde und habe sehnlichst auf die PS2-Version gewartet.
Erster Eindruck: Toll!
Lara sieht sehr nett aus, und ist sehr schön animiert - und endlich rund. Die Programmierer haben ein paar sehr nette Moves und Bewegungsabläufe zusammengebastelt.
Doch nach einiger Zeit fängt das Spiel an ein wenig zu nerven. Es gibt ein paar neue Features, wie zB. Lara gewinnt im Spiel am Stärke dazu und springt weiter als zuvor. Das hat zur Folge, daß genaue Sprünge auf Plattformen mühselig mit oftmaligem Speichern wiederholt werden müssen. - Typisch PC; da gibts ein Quicksave. Die PS2 muß natürlich jedes mal neu laden...
Nächstes Manko:
Die Steuerung ist so schlecht wie bei kaum einem anderen Spiel.
Wer die alte Steuerung kennt wird hier zum "Controller-Mörder". Es wurden die Tasten für Springen und Rolle vertauscht.(ohne die Möglichkeit dies einzustellen) Die neue Handhabung des analog Sticks hat manchmal zur Folge , daß man den Stick im Halbkreis bewegen muß um gerade zu laufen. Was meist dazu führt, daß Lara sich in den Tod stürzt...
Auch sind mir ein paar kleine Bugs aufgefallen, die mich nur zu sehr an lieblos umgesetzte PC Versionen erinnern...
Trotz all dieser Dinge, würde ichs doch allen TR Fans empfehlen, da doch auch sehr nette Dinge eingebaut wurden.
zB. spielt das London Symphonic Orchestra die Musik, und die Grafik ist wirklich berauschend. Auch die Story ist eine sehr, sehr tolle Geschichte!
Natürlich gibts auch ein paar Levels, welche sich wirklich schön spielen lassen.
Aber, Alles in Allem bin ich doch eher enttäuscht; erwartet hätte ich mir mehr...
Es wirkt so, als ob Eidos mächtig Zeitdruck hatten eine PS2 Version zu veröffentlichen, und hier und da nicht so ganz aufgepasst hätten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Nur weil nicht auf Lara-Niveau, ist AoD noch lange nicht keine...
Obwohl der Engel des Dunklen kein Highlight aus dem Universum Croft darstellt, dürften die leichten bis mittelschweren Grafikfehler in nur begrenztem Maße störend... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Daniel Christian Schweikert 1996 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen TR Angel of Darkness, gehört einfach auch zu jeder Sammlung auch...
Das einzige TR Game für die playstation 2 und das "letzte" mit der alten Lara. Danach gings auf der PS3 mit neuen Design/Grafik/Story usw. weiter. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Thomas Perifanopoulos veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Geiles Game
selbst nach 10 Jahren ist das spiel ein knaller,
die Grafik ist wie gewohnt bei etwas älteren Spielen nicht die beste doch es Vermittelt immer noch das Gleichen... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von B. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lara Croft
Spiel ist wie beschrieben,Keine Fehler oder Kratzer auf der CD, Originalverpackt, schnell geliefert, komplettes Booklet mit dabei,loslegen und Spass haben !
Veröffentlicht am 7. Januar 2013 von Markus Leichtle
4.0 von 5 Sternen Altersweisheit
Alle neuen Bewertungen liegen für das erste Tomb Raider-Abenteuer der PS2 gar nicht so schlecht...Ob das an der eintretenden Einsicht des Alters liegt? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Dezember 2012 von Frank Höger
5.0 von 5 Sternen Alles super!
Blitzversand :)Hatte gar nicht mit so einer schnellen Versendung gerechnet! Das Spiel ist in einem sehr gutem Zustand, tadellos! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Januar 2012 von Amazone1901
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel
Habe das Spiel über Amazon gebraucht gekauft. Es war in einem top Zustand. Hatte das Spiel schonmal ausgeliehen und da es mir so gut gefallen hat, habe ich es mir jetzt... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. November 2011 von Claudia Kreidt
4.0 von 5 Sternen Es macht sehr viel Spaß!
Ich habe mir das Spiel vor einigen Jahren gekauft und als großer Tomb Raider ' Fan kannte ich auch die negativen Bewertungen, welche auch nachvollziehbar sind. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2011 von Kevin
4.0 von 5 Sternen TRAoD
tja das einzige was blöd ist das man sich im spiel nicht im croft manor befindet sondern auf ein sogenannten übungsplatz.. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. März 2009 von The Rock-fan
5.0 von 5 Sternen Lara Croft Tomb Raider The Angel Of Darkness
Everyone waited for this game for such a long time and we get the worst out of the series but it's still a fantastic game the only thing is it's controls are bad and the game is a... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juli 2008 von Maria
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden