Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 723,84
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: PiXXASS
In den Einkaufswagen
EUR 758,08
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: FOTO KÖSTER MÜNSTER (Rechnung - Preise inkl. MwSt.)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tokina AT-X 16-28mm/f2.8 Pro FX Weitwinkelzoom-Objektiv für Nikon Objektivbajonett

von Tokina

Unverb. Preisempf.: EUR 949,00
Preis: EUR 747,78 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 201,22 (21%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
7 neu ab EUR 699,00 1 gebraucht ab EUR 702,91
Nikon
  • Schnellumschaltung von AF auf manuelle Scharfeinstellung
  • Frontlinse wasserabweisend spezialvergütet
  • Leiser Gleichstrommotor
  • Herstellergarantie: 5 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Tokina Oblektiv AT-X 16-28/2.8 Pro FX für Nikon;Sonnenblende integriert;Deckel für Front- und Anschlussgewinde;Anleitung

Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Hinweise und Aktionen

Stil: Nikon
  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber


Produktinformation

Stil: Nikon
  • Größe und/oder Gewicht: 1 x 1 x 1 cm ; 948 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,4 Kg
  • Modellnummer: ATX1628N
  • ASIN: B0077CNK92
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 9. Februar 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.683 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Produktbeschreibungen

Stil: Nikon

AT-X 16-28/2.8 Pro FX Sonnenblende integriert

Vergrößern



Vergrößern

Vergrößern



Vergrößern

Das Tokina AT-X 16-28/2.8 Pro FX ist ein Vollformatobjektiven (FX) für professionelle Digital-SLR-Kameras. Der Zoombereich von 16 mm bis 28 mm ermöglicht dem professionellen Fotografen, aus kurzem Abstand mit einem superweiten Blickwinkel die gesamte Scene mit dramatischer Wirkung einzufangen.

  • Leiser Gleichstrommotor mit GMR-Senor
  • Asphärische Linsen und SD-Glas (Glas mit extrem niedriger Dispersion)
  • Schnellumschaltung von AF auf manuelle Scharfeinstellung
Technische Daten
  • Brennweitenbereich 16 bis 28 mm
  • Max. Blendenöffnung 2,8 bei allen Brennweiten
  • Min. Blendenöffnung 22 bei allen Brennweiten
  • Optischer Aufbau 15 Linsen in 13 Gruppen
  • Reflexminderung vollvergütet, Frontlinse wasserabweisend spezialvergütet
  • Bildwinkel (diagonal) 107,1° bei kürzester und 76,87° bei längster Brennweite
  • Min. Aufnahmeabstand 0,28 m
  • Max. Abbildungsmaßstab 01:05,3
  • Irisblende 9 Blendenlamellen
  • Filtergewinde nicht vorhanden
  • Größe und Gewicht 90 mm Durchmesser, 133,3 mm Länge, 950 g
  • Mitgeliefertes Zubehör: spezieller aufsteckbarer Schutzdeckel, fest eingebaute Gegenlichtblende
  • Max. Aufnahmeformat Kleinbild-Vollformat (24x36 mm)
Optionen:
  • Anwendung: DSLR
  • Objektiv Typ: Weitwinkel
  • Objektiv Typ: Zoom

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas B. am 1. Mai 2014
Stil: Nikon
Das Objektiv hat mich auf einer 5 Monate dauernden Seefahrt bis über den Äquator hinweg begleitet und lieferte knackscharfe und hervorragende Bilder. Leider wies mein Exemplar einen Defekt am Bajonett auf. Trotzdem ich erst nach meiner Rückkehr reklamieren konnte nahm Amazon das Objektiv anstandslos wieder zurück. Bravo! Das nenne ich kundenfreundlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cocko am 25. Oktober 2013
Stil: Canon
Ich habe das Objektiv mit meinem Sigma 10-20mm F3,5 DC HSM und dem Canon 24-105mm F4 L verglichen an einer Canon Eos 5DIII verglichen.
Das Sigma 10-20mm ist zwar für Crop Kameras konzipiert, aber es funktioniert auch an Vollformat, man hat nur extreme Vignettierung.

******Bildqualität******:
Landschaftsaufnahmen:
Das Tokina hat mit Blende 8 bei 24mm eine gleiche schärfe wie das Canon 4-105mm F4 L bei Blende 8 im mittleren Bereich. An den Rändern ist es jedoch etwas schärfer. Das Sigma 10-20mm kann im zentralen Bereich mithalten ist aber an den Rändern das schlechteste. Wenn man das Canon L als Referenz betrachtet gebe ich dem Tokina 5 Sterne für Landschaftsaufnahmen, abgeblendet.
Mit Offenblende, F2.8, sind Landschaftsaufnahmen eher schlecht und nicht zu empfehlen. Das ganze Bild ist gleichmäßig weich. Weicher als das Sigma bei Offenblende 3,5. Dafür 3 Sterne, Landschaft damit insgesamt 4 Sterne.

Architektur:
In Räumen ist jedoch die Offenblende relativ gut! Also wenn die Fokusdistanz kleiner unendlich ist. Der Schärfeunterschied zwischen F2,8 und F8 ist kaum bemerkbar. Für Architekten wäre dies sehr brauchbar da man ohne Blitz auskommt! Dafür 5 Sterne.

Portrait:
Habe mal mit Offenblende den Frontspoiler meines Auto von naher Distanz seitlich fotografiert um das Bokeh zu bewerten. Naja, mit einer 85mm Festbrennweite kann das Bokeh nicht mithalten. Sieht etwas unruhig aus und ist nicht so gleichmäßig weich. aber man kann Fotos dieser Art machen. Dafür 4 Sterne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ML am 1. Februar 2014
Stil: Canon
Ich habe mir dieses Objektiv gekauft um mein Canon-Objektiv zu ersetzen, da das Canon in den Ecken nicht wirklich scharf ist (was auch hinreichend bekannt ist), und Blende 2.8 wäre ja auch nicht schlecht.
Also hab ich die Kamera (Canon EOS 6D) auf's Stativ, Blende auf f/4, ISO 100 und mit beiden Objektiven verschiedene Motive zum Vergleich fotografiert und dann in Lightroom verglichen.

Mein Fazit ist, daß ich erstmal das Canon behalte und das Tokina wieder zurück geht.
In der Bildmitte nehmen sich beide Objektive von der Schärfe nicht viel, zum Bildrand hin ist das Tokina aber noch wesentlich schlechter als das Canon obwohl mit dem Tokina nicht mal bei Offenblende fotografiert wurde.
Was mich aber am meisten verwundert hat, ist daß das Tokina bei 16mm weniger weitwinklig ist als das Canon bei 17mm.
Aber wofür kaufe ich mir denn dann ein Weitwinkelobjektiv?

2 Sterne bekommt das Objektiv nur wegen der erstklassigen Verarbeitung, welche beim Tokina besser ist als beim Canon (was man allerdings auch beim Gewicht merkt, das Teil ist schon ziemlich schwer).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Zeyner am 6. September 2013
Stil: Canon
Hatte das Canon 16-35
Immer wieder mit dem Gedanken gespielt mit Adapter ein Nikon 14-24 zu kaufen.

Sehr gute Abbildungsleistung
Offenblendentauglich.
Abgeblendet noch besser.
Rand" Aufhellung" zum Rand mit PS ohne Probleme korrigierbar
Linsenfleken mit Abschattung von der Seite kein Problem ...oft auch sehr dekorativ und belassen.

Guter Absatz für eine Adapterlösung bis Canon die Bedarfslücke in diesem Bereich endlich schliesst.
Aber wie man am 8-15 und am 24-70ii sieht wird irgend wann auch in diesem Bereich ein modernes Ww Zoom kommen ...
Bis dahin macht man mit dem Tokina nichts falsch.

Bei Amazon wieder mehrfach aufgeführt ....wäre gut diese Kommentare zusammenzuführen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RIKI am 1. Januar 2013
Stil: Nikon
Ich habe das Objektiv nun ein halbes Jahr und möchte es nicht mehr vermissen.
Die Auflösung ist beachtlich schon bei Offenblende ist sie top, bei Blende 4,0- 5,6. Scharf bis in die Ränder und keine erkennbaren Lensflares.
Ich fotografiere im Vollvormat wo sich bekanntlich bei den Objektiven der Weizen von der Spreu trennt.
Es ist mein bestes Objektiv in meiner Objektivsammlung, besser als ein vergleichbares Objektiv einer großen Marke.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank F. am 24. Dezember 2012
Stil: Canon
Ich bin auf der Suche nach einer Alternative zum Canon 16-35mm/2,8L USM II gewesen und habe das hier angebotene Tokina 16-28/2,8 ausgiebig in der Praxis und auch im Labor sowohl am Vollformat- als auch APS-C-Sensor untersucht und bin etwas enttäuscht. Das Canon zeichnet im Randbereich ziemlich weich und ist für mich als Qualitätsfan daher nicht wirklich aktzeptabel. Gerade bei 16mm fällt das in vielen Landschaftbildern unangenehm auf.

Optisch ist das Tokina leider kaum besser, es zeichnet vor allem bei der Offenblende über den gesamten Bildbereich sehr weich, steigert sich allerdings dann abgeblendet ziemlich schnell auf sehr gute Werte. Problematisch ist allerdings die Anfälligkeit für Linsenflecken, die so ausgeprägt sind, dass man sogar ohne direktes Sonnenlicht im Bild schon Lensflares hinnehmen muss. Bei Dunkelheit mit Kunstlichtquellen weisen diese sämtlich regenbogenartige Kreise auf. Absolut inaktzeptabel.

Vom Handling muss man deutlich mehr Gewicht hinnehmen, da ist es auch vom Volumen erheblich klobiger als das Canon. Wegen der fest eingebauten Streulichtblende kann man auch keine Filter ansetzen.

Abgeblendet und an bedeckten Tagen kann man gute Ergebnisse erzielen, aber eine Offenbarung ist das Objektiv wahrlich nicht. Mein Tipp: Finger weg, allein wegen der extremen Lensflare-Anfälligkeit. Ich suche weiter nach einem guten Weitwinkelzoom für Canon erkenne aber, dass man im erweiterten Weitwinkelbereich wohl notgedrungen auf teurere Festbrennweiten ausweichen muss, etwa von Zeiss oder aufs ebenfalls klobige Canon 14mm/2,8L USM II, die allerdings richtig teuer werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen