Todeszeit: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 3,95
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Smart-DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Todeszeit: Thriller Taschenbuch – Oktober 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,05
27 gebraucht ab EUR 0,05

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453265521
  • ISBN-13: 978-3453265523
  • Originaltitel: The Husband
  • Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 3,5 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 415.055 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dean Koontz glaubte an sich, auch als er noch kein erfolgreicher Schriftsteller war. Aber nicht nur er, auch seine Frau Gerda war von seinem Können überzeugt. Daher bot sie ihm an, für fünf Jahre allein den Unterhalt zu verdienen. Binnen dieser Zeit sollte er mit dem Schreiben ausreichende Einnahmen erzielen können - oder aber seinen Kindheitstraum an den Nagel hängen, so die Vereinbarung. Koontz musste diese Frist aber gar nicht ausschöpfen, der Erfolg kam schneller, und bis heute hat er insgesamt sagenhafte 400 Millionen Exemplare seiner Romane verkauft. Geboren wurde Koontz 1945 in Pennsylvania. Er arbeitete zunächst als Englischlehrer und schrieb nur am Wochenende und in den Abendstunden - bis das Angebot seiner Frau kam. Heute leben die beiden in Kalifornien.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein aufwühlender Thriller in Hitchcock-Manier - atemlose Spannung garantiert." (Publishers Weekly)

"Lesen Sie dieses Buch. Es ist nicht nur das beste Werk von Koontz, sondern eines der besten Bücher überhaupt in diesem Jahr. Denken Sie erst gar nicht daran, dieses Buch wieder hinzulegen. Die allergrößte Empfehlung." (Bookreporter)

"Die Thriller von Dean Koontz sind die perfekte Feierabendlektüre." (Chicago Tribune)

"Die neuen Romane von Dean Koontz haben die besten Aufhänger, die man sich vorstellen kann ... und sind perfekt konstruiert." (New York Times)

"Koontz ist zweifellos der beste amerikanische Thrillerautor dieser Tage. Und 'Todeszeit' ist einer seiner stärksten Romane." (Denver Post)

"Zum Nägelbeißen." (Booklist)

Klappentext

"Ein aufwühlender Thriller in Hitchcock-Manier - atemlose Spannung garantiert."
Publishers Weekly

"Lesen Sie dieses Buch. Es ist nicht nur das beste Werk von Koontz, sondern eines der besten Bücher überhaupt in diesem Jahr. Denken Sie erst gar nicht daran, dieses Buch wieder hinzulegen. Die allergrößte Empfehlung."
Bookreporter

"Die Thriller von Dean Koontz sind die perfekte Feierabendlektüre."
Chicago Tribune


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von -- michael -- am 23. September 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dean Koontz legt mit diesem Buch einen Thriller ohne Horrorelemente vor, in dem der Hauptprotagonist Mitch gezwungen wird, 2 Millionen Dollar als Lösegeld für seine entführte Frau Holly aufzutreiben. Um ihm den Ernst der Lage aufzuzeigen, wird vor seinen Augen ein Spaziergänger erschossen.

Grundsätzlich ist das Buch nicht schlecht, allerdings hat man diese Art von Thriller halt auch schon zur Genüge gelesen. Es bietet nichts Neues, langweilt aber auch nicht - wobei letzteres ein eher fragwürdiges Kompliment ist.

Wohltuend war, daß das Buch die Geschichte in einem Strang erzählt, d.h. bis auf etwa das letzte Viertel nicht in jedem Kapitel von einem Handlungsstrang zum anderen springt.

Dean Koontz hat schon deutlich bessere Bücher geschrieben und ich hoffe, er wird es wieder tun. Dieses Buch stelle ich zwar ohne Reue, aber auch ohne übermäßige Begeisterung ins Regal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zodiax am 20. Januar 2009
Format: Taschenbuch
Ein Thriller. Ein sehr guter Thriller! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr weglegen und habe es in 2 Tagen ausgelesen.
Science Fiction oder Fantasy-Elemente, die Dean Koontz gerne in seine Geschichten einbaut -wie etwa in seinem jüngst erschienen Buch "Todesregen" fehlen hier völlig. Das macht der Story keinen Abbruch- im Gegenteil.
"Todeszeit" überrascht mit seinem durchgehenden Tempo, das von der ersten bis zur letzten Seite anhält. Keine Seite, an dem der Spannungsfaden auch nur abzureißen droht. Dazu Koontz typischer Erzählstil macht dieses Buch zu einem seiner besten Romane.
Thriller Fans werden es lieben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Renzer am 20. Dezember 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Stell dir vor: Du bist Gärtner. Unbekannte entführen deine Frau und verlangen 2 Millionen Lösegeld. Du hast das Geld aber nicht. Und um die Forderungen zu untermauern bringen die Entführer einen Passanten um, der sich später als alter Bekannter entpuppt.

Was würdest du tun?

Das weiß wohl keiner von uns und im ersten Moment weiß es auch nicht Mitch Rafferty, der sympathische Held in TODSESZEIT. Für Mitch beginnt nun ein Spießrutenlaufen. Zudem kommt ihm noch ein nerviger Polizist in die Quere, der ihn mit Fragen löchert. Dann wird auch noch Mitchs älterer Bruder in die Sache hineingezogen.

War auch schon irgendwie mal da? Stimmt. Trotzdem, beim Lesen der ersten Hälfte des Buches erkennt man schnell, dass Koontz hier auf Übersinnliches und Unnatürliches verzichtet und mehr auf Spannung, Thrill und unerwartete Wendungen setzt. Und unerwartete Wendungen des Plots gibt es so einige - genauso aber wie völlig vorhersehbare Entwicklungen.

Auch die zweite Hälfte von TODESZEIT liest sich schnell und flüssig, was nicht zuletzt auf kurze Kapitel, gekonnten Schreibstil und einen ständige aufrecht erhaltenen Spannungspegel zurückzuführen ist. Bis hin zum Finale auf den letzten Seiten.

Dean Koontz hat einen ausgewogenen Thriller erschaffen, der beim schmökern keinerlei Langeweile aufkommen lässt. Zwar lässt sich Todeszeit nicht ganz in seine besten und früheren Werke einreihen, aber trotzdem hat mir das Buch gut gefallen und ich empfehle es an jeden Leser weiter, der gerne spannenden und unterhaltsamen Stoff ohne allzu großen Tiefgang bevorzugt.

Ich gebe voller Überzeugung 3 Punkte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isolde Moser am 4. März 2009
Format: Taschenbuch
Fantastischer, fesselnder Thriller um zwei Brüder aus einer amerikanischen Professoren-Familie.
Mitch Rafferty ist als selbständiger Gärtner unterwegs bei einem Kundenauftrag, als ihn der Anruf eines Unbekannten erreicht: "Wir haben Deine Frau Holly. Für 2 Millionen $ kriegst Du sie zurück. Du hast 60 Stunden Zeit und darfst unter keinen Umständen die Polizei einschalten!"
Noch während diesem Anruf wird als Beweis der Erpressung auf der gegenüberliegenden Strassenseite ein mann erschossen, der dort mit sinem Hund unterwegs ist.
Wenn er seine Frau genug liebt, werde er es, auch als relativ mittelloser Gärtner schon schaffen'
Damit beginnt ein Horrorszenarium, denn Mich fühlt sich bei jedem Schritt beobachtet.
Er hat noch immer keinen Schimmer, wie er den Forderungen der Kidnapper nachkommen soll und kann. Doch er ist bis zum letzten bereit, um seine Holly zu kämpfen.
Wohl der stärkste aller bisherigen Koontz-Thriller, der so spannend ist, dass man garnicht daran denkt, das Buch vor dem letzten Satz aus der Hand zu legen.
Ein Thriller in garantiert atemloser Spannung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp S. am 23. November 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies ist mein drittes Buch von Dean Koontz. Itensity (3 Sterne) und Irrsinn (5 Sterne). Das Buch Todeszeit pegelt sich mit 4 Sternen genau zwischen meinen ersten zwei Büchern ein.

Todeszeit ist auch ein reiner Thriller und daher wird die Story nur mit realen Dingen vorangetrieben.

Todeszeit fesselt schon nach wenigen Seiten. Sobald der Mann nach dem Anruf auf dem Gehweg erschoßen wird, will man umbedingt wissen wie es den nun weitergehen wird und wie alles zusammenhängt. Dabei wird mann noch auf einige Überraschungen stoßen und man fiebert schnell der Auflösung entgegen, da eine reibungslose Lösung des Falles immer unwahrscheinlicher / schwieriger wird.

Der Schreibstil gefiel mir gut und das Buch war stehts spannend. Der Aktionsradius des Protagonisten bleibt stets übersichtlich und es drängen nicht allzuviele Personen in die Story. Was einerseits gut war, damit die Hauptstory auf das nötigste beschränkt werden konnte. Doch irgendwie vermisste ich das gewiße etwas beim lesen und das Finale hat mich etwas enttäuscht.

Trotzdem für alle Thriller und Koonz Leser eine Empfehlung. 4 verdiente Sterne für ein wirklich gutes aber gewiß nicht außergewöhnliches Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden