In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Todeszeichen: Ein Fall für Leitner und Grohmann auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Todeszeichen: Ein Fall für Leitner und Grohmann
 
 

Todeszeichen: Ein Fall für Leitner und Grohmann [Kindle Edition]

Saskia Berwein
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Serienmörder entführt Frauen und ritzt ihnen rätselhafte Zeichen in die Haut, bevor er sie tötet. Kommissarin Jennifer Leitner übernimmt die Ermittlungen in dem Fall. Da wird eine weitere, vollkommen zerstückelte Leiche gefunden. Handelt es sich um denselben Täter?

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Saskia Berwein wurde 1981 in der Nähe von Frankfurt a.M. geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Justizfachangestellten, die den Ermittlungen von Leitner und Grohmann genau das richtige Maß an Authentizität verleiht. Ihre Liebe zum Lesen führte zur Entstehung ihres ersten eigenen Romans. Saskia Berwein wohnt mit ihrem Lebensgefährten in Mühlheim am Main.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 519 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 354 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3802589815
  • Verlag: Egmont LYX.digital; Auflage: 1 (12. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BIU1SIY
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.029 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Ich wurde 1981 in der Nähe von Frankfurt am Main geboren und habe am dortigen Amtsgericht meine Ausbildung zur Justizfachangestellten absolviert.

Seit früher Jugend gehöre ich - einer Freundin und Stephen King sei Dank - zur Spezies der Leseratten, wodurch ich letztlich selbst zum Schreiben gekommen bin. Die Kurzgeschichten wurden mit der Zeit immer länger und komplexer, und so entstand irgendwann der erste Roman.

Im September 2013 wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen - mein Debüt "Todeszeichen", erschien bei Egmont Lyx. Der Thriller bildet den Auftakt zu einer Serie um die Ermittler Jennifer Leitner und Oliver Grohmann - weitere Bände sind bereits in Vorbereitung.

Wenn ich nicht schreibe oder lese verbringe ich meine Zeit mit Computerspielen, Freunden und Kino. Neben blutiger Spannungsliteratur interessiere ich mich besonders für Psychologie und Philosophie. Ich lebe mit meinem Lebensgefährten und vier Langohren in Mühlheim am Main.

Mehr und aktuelle Infos findet ihr unter:
http://www.saskia-berwein.de
http://www.facebook.de/SaskiaBerweinAutorin

Signierte Ausgaben bestellen:
http://www.saskia-berwein.de/signierte_ausgaben.html

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gelungenes Debut 14. September 2013
Von Nefret TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
“Todeszeichen” ist der erste Roman von Saskia Berwein. Meiner Meinung nach ist ihr Debüt sehr gut gelungen.

Bereits im ersten Kapitel fiel mir positiv auf, wie unaufgeregt ihr Schreibstil ist. Die Figuren, allen voran Jennifer Leitner, wirken realistisch und lebensecht.

Was mich aber ein wenig irritiert hatte, ist die Arbeitsweise von Staatsanwalt Oliver Grohmann. Ich bin zwar kein Experte und kann nicht absolut sicher sagen, was genau ein Staatsanwalt tut, aber ich habe meine Zweifel, dass ein Staatsanwalt die Zeit hat, sich so sehr in die Ermittlungsarbeit einzumischen. Fast könnte man meinen, Oliver Grohmann würde sich in seinem eigentlichen Job langweilen.

Obwohl die Morde äußerst brutal sind, wird der Täter nicht in Aktion beschrieben. Somit können auch Leser, die etwas schwächere Nerven haben, dieses Buch zur Hand nehmen. Es gibt keine Kapitel oder die Sequenzen aus der Sicht des Mörders. Das mag für mich auch ein Grund sein, dass der Mörder auch am Ende relativ gesichtslos blieb. Aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt. Insgesamt finde ich “Todeszeichen” sehr spannend.

Während zu Beginn der Fokus auf Jennifer Leitner liegt, verschiebt sich dieser im Laufe der Handlung auf Charlotte, der Tochter des letzten Opfers. Charlotte ist eine interessante Figur. Hochintelligent, aber aufgrund ihrer Kindheit mit einer kriminellen Vergangenheit.

Die Fortsetzung, “Herzenskälte”, soll im Januar 2014 erscheinen. Ich freue mich darauf. Dann bleibt abzuwarten, wie sich die garantiert anbahnende Beziehung zwischen Jennifer Leitner und Oliver Grohmann entwickeln wird. Mir gefällt es, dass Jennifers Liebesleben kein so großes Gewicht in der Handlung hat und somit den Kriminalfall nicht verwässert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von PMelittaM
Format:Taschenbuch
Im Spessartstädtchen Lemanshain geht ein Serienkiller um, er hält seine Opfer, alles Frauen, tagelang gefangen, missbraucht sie und bevor er sie tötet, schneidet er ihnen ein Bild in den Rücken, jeder ein anderes, weswegen er „Künstler“ genannt wird. Bisher hat der Täter immer darauf geachtet, dass die Toten frühzeitig gefunden werden, wohl damit sein „Kunstwerk“ bewundert werden kann. Doch dann wird eines seiner Opfer nur zufällig gefunden. Warum hat der Täter hier sein Muster unterbrochen? Kommissarin Jennifer Leitner und der neue Staatsanwalt, Oliver Grohmann, machen die Tochter der Toten ausfindig, doch kann sie ihnen weiterhelfen. Und wann wird der „Künstler“ wieder zuschlagen?

Saskia Beerweins Debütroman hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat interessante Charaktere entwickelt, die auch Schwächen haben, aber gerade deshalb authentisch wirken. Besonders gefallen hat mir Charlotte, die als Tochter eines der Opfer, die selbst ein paar Ermittlungen anstellt. Sie hat starke psychische Probleme und ein großes Misstrauen gegenüber der Polizei und ist auf jeden Fall der interessanteste Charakter des Romans, zumal sie auch eine gewisse Entwicklung durchmacht. Ich hoffe sehr, dass ich sie in einem späteren Roman der Autorin noch einmal wiedertreffen kann. Ein weiterer interessanter Charakter ist die Kommissarin, die ebenfalls das eine oder andere Problem mit sich herumträgt. So hat sie z. B. Beziehungsprobleme und trägt eine große Wut mit sich herum, die sie auch schon einmal im Berufsleben beeinträchtigt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts aufregendes 26. November 2013
Von Mick de Heden VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Komissarin Jennifer Leitner wird zu einem Leichenfund im Wald gerufen. Wie sich schnell heraus stellt, ist auch dieser ein Opfer des Serientäters, der sie seit Monaten auf Trab hält.
Zwischen den einzelnen Opfern findet sich nach längeren Recherchen nur der Zusammenhang, dass sie einen ähnlichen Duft bevorzugten. Als KOK Leitner die Tochter des letzten Opfers befragt, trifft sie auf eine junge Frau die sehr zerrissen ist und ihr Leben nur schwer auf die Reihe bekommt. Die Ursache liegt in der Kindheit mit ihrer Mutter, die offensichtlich eine sehr gefühlkalte Frau war.
Charlotte, so der Name der Tochter, kommt dann ab Seite 200 immer mehr ins Spiel. Ab diesem Zeitpunkt kann sich der Leser dann auch denken, dass sie wahrscheinlich das nächste Opfer des "Künstlers" sein wird. Künstler deshalb, da er seinen Opfern Gemälde in die Haut des Rückens ritzt.
Ab hier kommt dann auch ein bischen Spannung auf, die man vorher sehr vermisste.
Klar - die Komissarin hat, wie so oft in den Krimis, ein verkorkstes Privatleben und lebt voll für ihren Beruf und den Fall.
Zur "Verwirrung" kommt dann noch ein junger Mann ins Spiel, der mit Charlotte ein Verhältniss beginnt.
Dann geht auch alles relativ schnell. Charlotte wird von dem Killer geschnappt, verschleppt und gefoltert. Er hat mir ihr ähnliches vor, wie mit den anderen Frauen. Vor allem aber, wie mit ihrer Mutter.
Natürlich hat KOK Leitner, zum Glück, den Durchbruch in den Ermittlungen, die sie auch gleich auf die richtige Spur führt. Zu dem Ort an den der Mörder sein Opfer verschleppt hat und gefangen hält.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Spannender Auftakt der Leitner/Grohmann-Reihe
Ich werde den Nachfolger sicher auch lesen, weil mir der psychopathische Hauch im Krimi sehr gut gefallen hat! Lesen Sie weiter...
Vor 6 Stunden von Katja Otto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super-genialer-spannender Thriller von Saskia Berwein!!!!!
Allen Saskia Berwein Fans kann ich dieses Buch wirklich sehr empfehlen!
Ich habe das Buch aufgrund der guten Bewertung gekauft,
und ich muss sagen, das Buch hat echt... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Bücherwürmchen Ingrid veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Kunst ... liegt in der Haut des Opfers
Dieses ist der erste Roman in dem eine Polizisten und ein Staatsanwalt gemeinsam ermitteln. Das Cover ziert ein Skalpell. Blutig, wie die Mordwaffe. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von StMoonlight veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Thriller, der auch den Namen wirklich verdient!
Das Buch war spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Gut geschrieben mit einer irren Story! Da bleibt einem immer nur zu hoffen, dass es in Wirklichkeit solch kranke Geister... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Albert Holzer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Solider Auftakt einer neuen Reihe, allerdings auch reichlich...
Ich lese eigentlich ziemlich viele Krimis und Thriller, daher ist es inzwischen aber auch schon ziemlich schwer geworden einen wirklich guten unter den vielen zu finden. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Sina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein spannender Thiller...
Ein spannender Thiller, der von Anfang an fesselt. Er zeigt einfach, dass Thiller nicht komplett blutig sein muss um ein guter Thiller zu sein und die Spannung hoch zu halten.
Vor 4 Monaten von MissRose1989 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen 1. Fall für Leitner und Grohmann
Inhaltsangabe (Quelle Egmont Lyx):
Ein Serienmörder entführt Frauen und ritzt ihnen rätselhafte Zeichen in die Haut, bevor er sie tötet. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Melanie Ludes veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der erste Band einer vielversprechenden Reihe. Darf man sich nicht...
Eine neue Reihe mit einem Ermittlerduo, das verschiedene Fälle in Angriff nimmt. In diesem ersten Band sind Jennifer Leitner und Staatsanwalt Oliver Grohmann mit ihrem ersten... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Melek veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannender Kriminalroman
"Todeszeichen" wartet mit einigen brutalen Szenen auf, da ist das blutgetränkte Coverbild sicherlich ein guter Aufreißer. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Fumetto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Thriller-Empfehlung
In diesem Buch geht es um den Serienmörder, genannt "Künstler", der Frauen tagelang quält und verstümmelt, und ihnen bevor er sie tötet,... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von tbdevil veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden