oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Todesstaub - Deadly Dust

 Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 25. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Todesstaub - Deadly Dust + Uranbomben: Die verheimlichte Massenvernichtungswaffe
Preis für beide: EUR 27,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: PAL
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Ochoa Wagner Filmproduktion
  • Erscheinungstermin: 14. März 2012
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007K8QDC4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 80.378 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Diese Dokumentation von Frieder Wagner erzählt von einem Kriegsverbrechen: dem Einsatz der Uranmunition im Irak, im Bosnienkrieg und im Kosovo. Diese Wunderwaffe der Alliierten durchdringt einen feindlichen Panzer wie ein Messer die Butter. Dabei verbrennt das radioaktive Uran, das zudem hochgiftig ist und eine Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren hat, zu winzigsten Nanopartikelchen. Eingeatmet können sie tödliche Krebstumore verursachen und den genetischen Code aller Lebewesen für viele Generationen deformieren. In den betroffenen Ländern sind dadurch inzwischen ganze Regionen unbewohnbar geworden. Der deutsche Tropenarzt und Epidemiologe Dr. Siegwart-Horst Günther machte nach dem Golfkrieg 1991 als erster auf die verheerenden Folgen von solchen Urangeschossen aufmerksam und wurde dafür in Deutschland diskreditiert und verfolgt. Der Film begleitet ihn und seine amerikanischen Kollegen bei ihren Untersuchungen im Kosovo, in Bosnien und im Irak. Überall dort hatten amerikanische Truppen die gefährliche Uran-Munition eingesetzt. Der Film zeigt bislang wenig bekannte Langzeitfolgen unter denen besonders die Kinder in den Kriegsgebieten zu leiden haben. Nach Ende des jüngsten Irak-Krieges entdeckten die Experten in der Umgebung von Basra kontaminierte Kriegsschauplätze, deren radioaktive Verseuchung die natürliche Erdstrahlung um das 20.000-fache übertrifft.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gewissenlose Grausamkeit durch Uranmunition 23. Februar 2013
Von Surfer
Verifizierter Kauf
Dieser niederschmetternde Bericht von Prof. Siegwart-Horst Günther beschreibt die schweren gesundheitlichen Folgen bei der Verwendung von Uranmunition, wo immer die Amerikaner damit Krieg führen. Uranmunition würde man denken, was soll das sein? Atombomben werden doch aus Plutonium gemacht, weil solche Bomben kleiner und effektiver sind. Aber hier geht es um sogenanntes abgereichertes Uran, welches in konventionellen Kriegen bevorzugt bei der Vernichtung von Panzern eingesetzt wird.

Das für die friedliche Nutzung der Kernkraft erforderliche U235 ist im natürlich vorkommenden Uran nur zu einem winzigen Teil vorhanden und muß deshalb in Zentrifugen angereichert werden (wie in diesem Film dargestellt). Übrig bleibt das Uran238 mit einem kleinen hochradioaktiven Anteil von U236 und kleinen Resten von Plutonium. Das Uran238 ist doppelt so schwer wie Blei und viel härter als Stahl. Weil es hervorragend zum Durchdringen von Panzerungen geeignet ist, wird es von amerikanischen Bombern (A10) zur Panzerabwehr eingesetzt.

Wie im Film zu sehen ist, bringen die Einschußlöcher die Geigerzähler bis an den Anschlag ihrer Skala. Die in den Panzer eindringende etwa Kugelschreibergroßen U238-Projektile verdampfen beim Aufschlag an ihrer Oberfläche und bilden einen hochfeinen Uranoxidstaub, der die Panzerbesatzung augenblicklich tötet. Dieser Uranoxidstaub kontaminiert Erwachsene und Kinder aus der Umgebung. Die Krankenhäuser in den ehemaligen Kriegsregionen verzeichnen eine zunehmende Zahl von mißgebildeten Kindern, die bald sterben. Wie der Professor zu berichten weiß, entsprechen diese Mißbildungen genau den Tschernobyl-Opfern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toderstaub - Deadly Dust 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf
Dieser Film bekommt nicht nur fünf Punkte, er bekommt obendrein einen OSCAR für den Mut dieses Thema aufzugreifen und öffentlich zu machen. Ein Arzt und ein Dokumentarfilmer berichten über den Einsatz, die momentanen und Langzeitfolgen der von den USA und GB noch immer eingesetzten und von der NATO uni sono verharmlosten Uranmunition. Gegen die Langzeitfolgen sind alle Reaktorunglücke unserer Zeit pillepalle!!!!!
Dieser Film ist allen Menschen zu empfehlen, die noch nicht die Verbindung zu ihrem Gehirn gekappt haben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar