In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Todessommer: Thriller (Rebekka-Holm-Reihe) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Todessommer: Thriller (Rebekka-Holm-Reihe)
 
 

Todessommer: Thriller (Rebekka-Holm-Reihe) [Kindle Edition]

Julie Hastrup , Hanne Hammer
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 18,57 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Hochsommer. Ein Kindermörder macht Kopenhagen unsicher. Rebekka Holm ermittelt wieder.
An einem heißen Sommertag verschwindet die 9-jährige Sophie Larsen von einem Spielplatz in Kopenhagen. Kurz darauf wird sie tot aufgefunden. Als ein weiteres Mädchen vermisst wird, gerät der Fall für die Ermittlerin Rebekka Holm zum Wettlauf gegen die Zeit. Zu ihrem Entsetzen weisen die wenigen Spuren, die der Täter hinterlässt, bald darauf hin, dass er ihr näher sein muss, als sie es für möglich hält: Zu viel spricht dafür, dass er aus den eigenen Reihen kommt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1262 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Piper ebooks (10. März 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CZ7C5BI
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #19.190 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschendes Ende 21. April 2014
Von c-bird
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Bereits der dritte Fall für die sympathische Ermittlerin Rebekka Holm. Dieses Mal ist ein junges Mädchen verschwunden, welches wenig später tot aufgefunden wird. Kurz darauf wird ein weiteres Mädchen vermisst. Der Druck auf die Polizei steigt...
Todessommer ist absolut spannend erzählt. Anfänglich glaubt man, dass man es mit einer überschaubaren Menge an Verdächtigen zu tun hat. Doch dann kommt alles anders als man denkt. Ein Buch mit vielen Wendungen und einem überraschenden Ende. Einziges Manko ist die Tatsache, dass der Klappentext ein bisschen zu viel verrät.
Privat läuft es für Rebekka nicht ganz so rund, aber auch hier ist das Ende unerwartet und schreit geradezu nach einer Fortsetzung auf die ich mich jetzt schon freue.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leseempfehlung 25. März 2014
Von Jule
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich habe bisher alle Bücher der Rebekka Holm Reihe gelesen und finde sie absolut lesenswert . Es ist aber sinnvoll , tatsächlich der Reihe nach zu lesen , weil vieles in den Romanen aufeinander aufbaut
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mir fehlte die Spannung 17. April 2014
Format:Taschenbuch
Inhalt:
Die junge Sofie verschwindet von einem Abenteuerspielplatz spurlos. Erst sucht die Familie nach ihr, als diese nicht weiter kommen verständigen sie die Polizei und das Team rund um Rebekka Holm. Sie versuchen das Mädchen zu finden, den Ermittlern ist klar das die Chance sehr gering ist sie lebend zu finden.
Verdächtige für die Entführung gibt es im familiären Umfeld viele. Die Suche nach Sofie und dem Täter beginnt...

Meine Meinung:
Dies ist der dritte Krimi mit Rebekka Holm und ich war gespannt ob die Autorin wieder so gut schreibt wie im ersten Band. Doch leider wurde ich hier enttäuscht.

Viel mehr war es noch langatmiger als der zweite Band der mir stellenweise etwas zu zäh war. Auch in dem dritten Band stagnieren die Ermittlungen ab einem gewissen Punkt und die Suche dreht sich nur noch im Kreis. Das ist in der Realität gewiss normal stört mich aber sehr wenn ich einen Krimi lese, weil dadurch die Spannung verloren geht. Doch hier baute sich für mich gar keine richtige Spannung auf auch die Tat an sich erlebt man nur als Andeutung mit. Der Täter wird erwähnt schwupp weg ist Sofie und das nächste ist die Begleitung von Rebekka Holm.
Ein anderer Minuspunkt war hier das begleiten von den verschiedenen Verdächtigen und anderen Figuren die für die Handlung wichtig sein sollten, aber nicht unbedingt waren. Das stetige wechseln der Sichten ließ einen Lesefluss nur schwer aufkommen.

In diesem Buch hat man es mit vielen kaputten Personen zu tun. Sei es bei den Ermittlungen selbst wie auch im Umfeld von Sofie. Kaputte Familie, Drogen, Alkohol, Pädophilie alles in einem Buch. Das war ebenfalls etwas viel für meinen Geschmack.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Spannung in Geschwätzigkeit aufgelöst 6. Juni 2014
Format:Taschenbuch
Vorab: Man kann das Buch lesen, und es ist auch keine verschenkte Lebenszeit, es zu tun. Denn die Geschichte als solche ist durchaus mitunter fesselnd.

Aber, und das sind zwei große Abers:

Zum einen versaut einem der Verlag einen beträchtlichen Teil des Lesevergnügens, wenn der Klappentext bis in letzte Drittel (!) der Handlung vorauserzählt. Wo bleibt die Spannung, wenn ich von Anfang an weiß, dass bestimmte Sachen noch passieren werden, weil der Klappentext sie ja ankündigt? Ich empfinde das als eine völlige Respektlosigkeit vor dem Leser.

Zum anderen hat Frau Hastrup einen unangenehmen Hang zur Geschwätzigkeit, zum Feststellen des völlig Banalen. Man müsste sich mal die Zeit nehmen, alle banalen Selbstverständlichkeiten aus dem Buch zu entfernen: Wie viele Seite blieben übrig?

"Rebekka zog wütend den Stecker des Fernsehers aus der Steckdose. Das Bild verschwand sofort." Ja, tatsächlich? Wenn man den Stecker zieht, verschwindet das Bild? Das ist Zeilenschinderei. Und Rebekka zieht nicht nur diesen Stecker. Derartige Plattheiten, an der Grenze zum Unfug, häufen sich leider. Rebekka schafft es zum Beispiel auch, das Gaspedal durchzutreten, um so schnell wie möglich, natürlich im Rahmen geltender Geschwindigkeitsbegrenzungen, ins Präsidium zu kommen. Wie macht sie das, und hat die Autorin wohl je schon mal ein Gaspedal durchgetreten?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden