EUR 19,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Todesgut (Krimi/Thriller) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Todesgut (Krimi/Thriller) Taschenbuch – 11. September 2006


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 6,80 EUR 0,01
45 neu ab EUR 6,80 13 gebraucht ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH; Auflage: 1. Auflage, (11. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455400094
  • ISBN-13: 978-3455400090
  • Originaltitel: Life Sentences
  • Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 3,2 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.123.631 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alice Blanchard wuchs in Connecticut auf und studierte in Boston Creative Writing und Film. Nach ihrem Erzählungsband »The Stuntman's Daughter«, der mit dem Katherine Anne Porter Prize ausgezeichnet wurde, erschien ihr Roman »Die Gesichter der Wahrheit«. Ihr Erstling war nicht nur ein großer internationaler Erfolg, sondern wurde ebenfalls mit etlichen Preisen bedacht und von der New York Times Book Review als eines der bemerkenswertesten Bücher des Jahres 1999 ausgezeichnet. Nach »Sturmfieber« (Hoffmann und Campe, 2004) ist »Todesgut« ihr dritter Roman. Die Autorin lebt in Los Angeles.

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P., Sibylle am 9. September 2009
Format: Taschenbuch
Also dieses Buch ist super spannend,
immer wieder andere Handlungsstränge geben eine Erwartung , welche doch starke Nerven verlangt.
Für alle Krimifans , die Tiefgang und keine Oberflächigkeit lieben ein Muß!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Goebel am 17. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Todesgut hat mich wirklich überrascht. Ein gut geschriebener Krimi, mit vielen unerwarteten Wendungen. Daisy Hubbard, eine engagierte Genwissenschaftlerin, muss ihre geliebte Forschungsarbeit in Massachusetts verlassen, um ihre schizophrene Schwester Anna in Los Angeles zu suchen, die seit Monaten verschwunden ist. Gemeinsam mit dem Polizisten Jack Makowski nimmt sie in LA die Spur zu ihrer Schwester auf. Sie kommen einem Psychopathen auf die Spur, der sie zu mehreren Leichen führt, doch Anna ist nicht darunter. Hat er sie umgebracht oder spielt er nur ein fieses Spiel mit Daisy und Jack? Die Ereignisse überschlagen sich, das Buch nimmt an Tempo zu und bietet einige Überraschungen. Toll!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cossmo am 3. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Daisy, eine Gen Forscherin, muss ihre arbeit unterbrechen, nachdem ihre schizophrene schwester anna in la abgetaucht ist.
bei den nachforschungen lernt sie den polizisten jack kennen.
als die ersten leichen auftauchen, kommt daisy mit dem verdächtigen psychopaten roy in kontakt, der die polizei mittels daisy zu immer neuen tatorten führt, aber nie finden sie die leiche annas.
daisy erinnert sich in rückblicken an ihre kindheit, an den frühen tod ihres bruders der an der selten krankheit stier-zellar starb. und an den missbrauch durch den freund ihrer mutter, den daisy für die schizophrenie ihrer schwester verantwortlich macht.
jack, der die ermittlungen leitet, verliebt sich in daisy und während seiner ermittlungen kann sich roy befreien.
als daisy ihre schwester hochschwanger vorfindet, spitzt sich die lage zu, denn auch roy ist ihnen dicht auf den fersen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Regina Höhn am 28. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
gefiel mir auch nicht,
bisl langweilig an den Haaren herbeigezogen!
habs nicht mal mehr in erinnerung weil halt langweilig

nööö Lieferung war flott aber buch hmmm
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Merline am 17. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Eine junge Wissenschaftlerin macht sich auf die Suche nach ihrer schizophrenen Schwester, die von zu Hause verschwunden ist. Anfangs ist die Story etwas zäh, was folgt ist jedoch ein rasanter, permanenter Szenenwechsel. Dadurch entsteht durchaus Spannung, aber die Handlung fand ich ziemlich konfus und an den Haaren herbeigezogen". Die Protagonisten agieren teilweise total unsinnig und geraten dadurch natürlich immer wieder in gefährliche Situationen. Allerdings konnte ich fast immer vorhersehen, wie so eine Szene ausgehen sollte und habe manches Mal nur den Kopf geschüttelt über derart dummes Verhalten. Ein Thriller, den man sicher lesen kann, aber bestimmt nicht lesen muss; da gibt es bessere.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden