Todesfeuer: Ein Alex-Delaware-Roman 24 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,21

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Noch heute Todesfeuer: Ein Alex-Delaware-Roman 24 für Ihren Kindle vorbestellen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Todesfeuer: Ein Alex-Delaware-Roman 24 [Taschenbuch]

Jonathan Kellerman , Georg Schmidt
2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

14. Februar 2011
Spannend wie nie zuvor – der neue Delaware!

Milo Sturgis und Alex Delaware ermitteln in einem mysteriösen Fall: Ein junges Paar wird tot in einem Haus aufgefunden, das wenig später in Flammen aufgeht. Bei dem männlichen Opfer handelt es sich um einen Architekten, dessen Chefin schnell zur Hauptverdächtigen wird. Doch je weiter Milo und Alex mit ihren Recherchen vorankommen, desto mehr Verdächtige tauchen auf: ein flüchtiger arabischer Prinz, ein exzentrischer Adliger, eine Ex-Geliebte und ihr betrogener Ehemann – und dann kommt der Tag, an dem Milo und Alex beinahe selbst Opfer einer Rachsucht von unbändigem Ausmaß werden ...


Wird oft zusammen gekauft

Todesfeuer: Ein Alex-Delaware-Roman 24 + Tödliche Lektion: Ein Alex-Delaware-Roman 25 + Todesschmerz: Ein Alex-Delaware-Roman 26
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (14. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442474191
  • ISBN-13: 978-3442474196
  • Originaltitel: Evidence
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 278.722 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Kellerman ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Kriminalautoren. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Kinderpsychologe. Seine Reihe mit dem Psychologen Dr. Alex Delaware ist berühmt für höchst einfühlsam entwickelte Figuren und eine raffinierte Handlung: Hochspannung von der ersten bis zur letzen Seite. Dafür ist er unter anderem mit dem „Edgar Allan Poe Award”, Amerikas bedeutendstem Krimipreis, ausgezeichnet worden. Er lebt mit seiner Frau Faye in Los Angeles.

Georg Schmidt, geb. 1952 in Oberfranken, ist Journalist und Lektor sowie der Übersetzer von u.a. James Lee Burke, James Crumley, James Ellroy, Richard Lourie, Paco Ignacio Taibo, Michael Cunningham und Andrew Vachss.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen von wegen spannend..... 9. März 2011
Von Kater
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Spannend wie nie zuvor ' der neue Delaware! Ja, schön wär's!

Schon das letzte Buch fand ich nicht sonderlich interessant - und trotzdem ' als echter Kellerman-Fan muss man doch einfach zugreifen, wenn wieder ein neues erscheint'.die Hoffnung stirbt zuletzt'

Der Autor sollte vielleicht Alex Delaware wieder zurück ' versetzen' ' in all den ersten Bücher mit und um ihn als Psychologen bzw. Kinderpsychologen war die Spannung jeweils so hoch, dass ich oft die Nacht durchgelesen habe.

Dieses Mal - - - was hat er hier eigentlich getan, gemacht ausser brav neben Milo, der ebenfalls zahm und farblos durch die Handlung tappte, herzulaufen? Die Handlung selber ist nicht mysteriös, sondern schlicht und einfach langweilig und unglaubwürdig.
Über Ökoterrorismus weiss ich jetzt auch nicht viel mehr als vorher'

Die letzten hundert Seiten ' da gab es dann doch noch eine unvorhergesehene und damit auch spannende Wendung -. da hab ich 'meinen' Kellerman erkannt'und den einen Stern dazu gibt es für den Übersetzer; endlich heisst die Lebensgefährtin von Alex mal wieder Robin !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade, das war wohl nichts... 24. März 2011
Von Clare
Format:Taschenbuch
Ich stelle das Buch in mein Regal und verkaufe es nicht.

Das hat aber nur was damit zu tun, weil ich die Alex Delaware Reihe sammle und nicht, weil das Buch so spannend ist.

Schon Knochensplitter war ein Flopp.
Das hat sich nicht geändert.

Langeweile von der ersten bis zur letzten Seite.
Spannung kommt überhaupt nicht auf und die Charakteren der beiden Hauptakteure Delaware/Sturgis, was die Bücher aus macht, ist nicht vorhanden.
Ach ja, wo war eigentlich Delaware? Er ist dieses Mal doch nur eine Randfigur.

Schade, vielleicht sollte Herr Kellermann mal eine Pause machen und sich neu finden..
Nach Satans Bruder hat es ja auch geklappt.

Fans von Delaware: Lesen, weil es dazu gehört.

Andere: Spart Euch das Geld dafür..
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Gut 10. Mai 2014
Von NaF1972
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Passt. Gut zu lesen. Leichte Kost und unterhaltsam. So, wie ich es mir zum Entspannen wünsche. Wie immer: Geschmacksache. Preis, Inhalt, Lieferung und Zustand ok.
3 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Öde, öde, öde 21. Juni 2011
Format:Taschenbuch
Schade. Die ersten Romane Kellermanns mit Alex Delaware waren wirklich spannend von der ersten bis zur letzten Seite, wohl auch deshalb, weil die Suche nach dem Täter erstmals aus Sicht eines Psychologen betrieben wurde.
Dieser Krimi jedoch ist einfach nur öde, öde, öde. Die Geschichte plätschert so dahin, inhaltsleere Dialoge wechseln sich ab mit hanebüchenen Überlegungen, wer der Täter sein könnte, und das Interesse an den Toten und ihrem Mörder sinkt ins Bodenlose. Wahrscheinlich fällt Kellermann nach so vielen Romanen einfach nichts Neues ein. Für mich war das das letzte Buch von ihm.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar