oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Today Is A Good Day
 
Größeres Bild
 

Today Is A Good Day

15. September 2009 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:01
30
2
4:03
30
3
3:49
30
4
4:50
30
5
5:25
30
6
4:59
30
7
5:11
30
8
3:58
30
9
4:36
30
10
3:08
30
11
3:33
30
12
5:20
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 15. September 2009
  • Erscheinungstermin: 15. September 2009
  • Label: Attack Attack Records
  • Copyright: 2009 Attack Attack (Records) Ltd
  • Gesamtlänge: 52:53
  • Genres:
  • ASIN: B002PZG1D8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.850 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tyrion am 9. Oktober 2009
Format: Audio CD
... denn das neue NMA Album ist nach den meiner Ansicht nach schwächeren letzten Alben "High" und "Carnival" endlich wieder ein echtes Meisterstück.

So energiegeladen hat man NMA in den letzten Jahren nicht mehr erlebt. Offenbar hat Justin Sullivan die Vorliebe für die härtere Gangart wieder entdeckt. Auf "Today is a good day" bringen die Jungs (okay, inzwischen vielleicht eher schon ältere Herren) von NMA das zusammen, was Sie in den Alben der späten 80er und frühen 90er ausgezeichnet hat, mit den teilweise doch etwas ungefälligen jüngeren Werken.

Gewürzt wird das ganze wie üblich mit einem salzigen Finger in den Wunden einer kränkelnder Gesellschaft. So kann es nicht überraschen, dass Justin Sullivan in "Today is a good day" genüßlich mit der Finanzwelt abrechnet. Musikalisch findet das Album damit einen kraftvollen Einstieg. "Autumn" knüpft thematisch nahtlos an. Auch wenn das Tempo hier ein wenig rausgenommen wird, besticht aber dennoch als "Ode an die Vergänglichkeit".

Weitere Highlights des Albums sind für mich "La Push" und "Arm yourselves and run". Gerade letztgenanntes erreicht qualitativ einstige Highlights der früheren NMA-Werke.

Dennoch werden sich auch Fans der jüngeren Werke in "Today is a good day" wiederfinden.

Alles in allem ein gelungener Silberling, der Lust auf mehr macht - live dürften die neuen Stücke umso mehr Spaß machen.

Für Einsteiger, Hardcore-Fans und NMA-Nostalgiker gleichermaßen ein Juwel. KAUFEN.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eiledon am 4. Januar 2010
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Gross war bei mir als Vinyl-Liebhaber die Freude, als ich hörte, dass die Army endlich wieder einmal ein Album auf Vinyl herausbringt. Dass es sich dabei mit "Today Is A Good Day" erst noch um das in meinen Augen klar beste Werk seit "The Love Of Hopeless Causes" (1993) handelt, liess die Freude weiter steigen. Nun ist diese auf 800 Exemplare limitierte (!) Doppel-LP bei mir und ich bin rundum zufrieden. Zwei schwere 180-g-Platten in sehr guter Tonqualität warten auf den Liebhaber. Im Vergleich zur CD-Version hat es einen kleinen Tausch in der Abfolge der Songs gegeben: "Peace Is Only" rutschte von Position drei nach hinten und ist neue die Nr. 10. Durch diese Aenderung haben sich bei mir zwei ganz klare Lieblingsseiten herauskristallisiert. Seite 2 mit den beiden grandiosen, ruhigeren Nummern "God Save Me" und "Ocean Rising", das Justin Sullivans Anhänger schon seit Jahren von seinem Soloalbum "Navigating by the Stars" kennen. Fulminant auch das Finish auf Seite 4 mit "Bad Harvest" und vor allem dem atmosphärischen "North Star", meinem absoluten Lieblingssong des neuen Albums. Dieses ungeschliffen improvisiert klingende, endlos lange Gitarrensolo in der zweiten Songhälfte setzt einen tollen Schlusspunkt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bärchen am 28. August 2009
Format: Audio CD
New Model Army legen ein typisches NMA-Album vor und bleiben ihrem Stil treu. Entgegen der Vorgänger "High" und "Carnival" eröffnet das neue Album wieder ein breiteres Spektrum der Schaffensperiode der Band, das breiteste seit langem. Das Album ist stark gitarren-orientiert, einzig das von Sullivans Soloalbum und der DVD "Live 16 12 03" bekannte "Ocean Rising" und der Mittelteil der Ballade "God Save Me" ist von Keyboards getragen.

Der Eröffnungs- und zugleich Titeltrack "Today Is A Good Day" kommt gegenüber den übrigen Stücken eher belanglos daher, wird sich live aber sicherlich noch zu entfalten wissen. Erstes Highlight ist das zweite Stück namens "Autumn" mit einem eingängigen Chorus ("Everything is beautiful because everything is dying"), der sicherlich auf der Herbsttour das Publikum zum Mitsingen animieren wird - genialer Song! "Peace is only" - ein typischer New Model Army Song, der sehr zeitlos erscheint, locker auch auf "Thunder and Consolation" sich hätte einreihen können. Sehr grooviger Basslauf. "States Radio" ist ein ebensolcher Song - zeitlos, endet mit einem gezupften Mandolinen(?)-Outro. "God Save Me" ("...from everything I really want, God save me from everything I really feel, God save me from everything I should have said..."), wie oben bereits angedeutet, eine Ballade, aber ohne Akkustikgitarren, die sich langsam zu einem von Keyboards mitgetragenen Mittelteil aufbaut, die Schlussminute des Songs klingt wieder so ruhig aus wie der Song begonnen hat. Zweites großes Highlight des Albums. "Disappeared" hätte ohne weiteres auf der "Carnival" versammelt sein können, stark rhytmusgetragen, Bass und Schlagzeug treiben den Song voran, Gitarren beim Refrain im Stil von "Here comes the war" plus dezente Keyboards.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mirko Villbrandt am 20. Dezember 2009
Format: Audio CD
Was soll man sagen? Endlich wieder mal ein gutes NMA Album. Nach ihrem Langweiler "high" haben die Jungs um Justin Sullivan endlich wieder ein gutes Album auf den Markt geschmissen. Es lohnt sich wirklich das Album zu kaufen endlich wieder ihr alter Stil, an songs wie " No Rest" oder "51st States" kommt die Band zwar nicht mehr ran , aber das Album ist durch ganz eigene Ohrwürmer geprägt.
Habe die Band 2008 live gesehen und da wurde ein Song Namens "Oceans Rising" gespielt, ein wirklich klasse song, den ich bis zu dieser Zeit nicht kannte. Auf dem neuen Album ist er als Track Nr. 7 .Ein wirklich Klasse Song ,den man sich eigentlich nie überhören kann.
Das Album beginnt mit dem song "today is a god Day" gleich ein Stück was mitreißt und an alte NMA zeiten zurück erinnert, genau wie Track Nr. 4 " States Radio".
Fazit: Ein Album wo jeder der die band kennt sofort auf New Model Army tippen würde.
Wer noch kein Geschenk fürs Weihnachtsfest hat den kann ich nur empfehlen, mit dem Album kann man nichts falsch machen und es gehört eigentlich in jede gute Plattensammlung.
Nach 30 Jahren Bandgeschichte sind die Jungs um Justin Sullivan kein bischen ruhiger geworden, man kann nur hoffen das es noch weitere gute Longplayer dieser Band geben wird.
Mein Empfehlung " Kaufen !!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden