Gebraucht kaufen
EUR 4,72
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Tod einer Stripperin (Rotbuch Krimi - Hard Case Crime) Taschenbuch – 15. September 2008


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,18 EUR 0,82
5 neu ab EUR 2,18 11 gebraucht ab EUR 0,82

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Rotbuch Verlag; Auflage: 1 (15. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867890471
  • ISBN-13: 978-3867890472
  • Originaltitel: Little Girl Lost
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,4 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 370.145 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Richard Aleas ist das Pseudonym von Charles Ardai, geboren 1969, Herausgeber der Hard-Case-Crime-Reihe in den USA. Er lebt, schreibt und arbeitet in New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krimi-Vielfraß VINE-PRODUKTTESTER am 14. Oktober 2008
Format: Taschenbuch
Privatermittler John Blake erfährt aus der Zeitung, daß seine Schulfreundin, die er seit 10 Jahren aus den Augen verloren hat, ermordet wurde. Aus alter Verbundenheit zu seiner Jugendliebe will er den Mörder ermitteln und gerät dabei selber in Lebensgefahr.
Der Detektivroman spielt in New York und wird von Blake aus der "Ich"-Erzählerperspektive geschildert. Eine flotte Erzählweise und viele interessante sowie auch gefährliche Ermittlungen, in welchen Blake scheibchenweise die Wahrheit ans Licht bringt, lassen das Buch zu einem klassischen Detektivroman werden. Die Schlußaufklärung kommt für den geübten Kriminalromanleser nicht ganz überraschend, darüberhinaus hätte das eine oder andere sentimentale Geseiere weggelassen werden können, ansonsten wirklich ein guter Kriminalroman.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 23. Dezember 2008
Format: Audio CD
Die Ausgangssituation ist eigentlich ganz gut - ein junger, recht gutgläubiger Privatermittler ist auf den Spuren seiner ermordeten Jugendliebe, die scheinbar ein kriminelles Doppelleben führte -, doch der Autor ergeht sich zunächst in zu vielen Sentimentalitäten Blakes. Der beginnt dann auch recht schnell eine Beziehung zu einer anderen Stripperin und dieses Klischee ist etwas zu viel Trash, denn durch Blake beginnt sie ein neues, besseres Leben, natürlich verknallt sie sich in ihn, fast-tragisches Ende der Beziehung inklusive.
Nach und nach kommt Blake den Hintergründen der Tat auf die Spur, aber bis es soweit ist, passiert nicht so viel - jedenfalls auf den ersten beiden CDs -, außer dass der Detektiv ein wenig ermittelt und immer wieder zusammengeschlagen wird.

"Tod einer Stripperin" birgt einen Clou, der, je nachdem wie gut man aufpasst, zu einem überraschenden Ende führt - welches man aber auch gut vorausahnen kann, wenn man das Genre ein wenig kennt. Eigentlich kann die Story gar kein anderes Ende nehmen als das hier beschriebene, eine gute Idee ist es trotzdem - spannend, wenn auch nicht schockierend. Gegen Ende, als die Fakten sich verdichten, scheint Blake ein wenig schwerfällig zu denken und er kommt einfach nicht auf die richtigen Schlüsse, auch wenn der Hörer sie schon längst ahnt.
Reiner Schöne als Sprecher ist wieder sehr gut aufgelegt und trägt die Lesung durch seine markante, tiefe Stimme.

Fazit: Vor allem zu Beginn eher schleppende Story aus dem Stripper- und Drogenmilieu. Dann, auf CD drei und vier, kommt die Geschichte endlich in Fahrt. Das Ende wird manchen Hörer überraschen, andere werden es bereits lange vor Ende der Lesung ahnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden