Die Legenden der Albae: Tobender Sturm und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Tobender Sturm: 8 CDs (Di... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 11,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Tobender Sturm: 8 CDs (Die Legenden der Albae, Band 4) Audio-CD – Gekürzte Ausgabe, Audiobook, CD

78 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, CD
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
EUR 21,79 EUR 23,73
67 neu ab EUR 21,79 3 gebraucht ab EUR 23,73

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Tobender Sturm: 8 CDs (Die Legenden der Albae, Band 4) + Die vergessenen Schriften: 6 CDs (Die Legenden der Albae) + Dunkle Pfade: 8 CDs (Die Legenden der Albae, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 79,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: OSTERWOLDaudio; Auflage: 1 (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386952197X
  • ISBN-13: 978-3869521978
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 2,5 x 13,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (78 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 147.391 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Markus Heitz gehört zu den erfolgreichsten deutschen Fantasyautoren. Bereits sein Debüt "Die Dunkle Zeit 1 - Schatten über Ulldart" avancierte zum Bestseller und wurde 2003 mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. 1971 in Homburg an der Saar geboren, entwickelte Heitz schon in jungen Jahren eine Passion fürs Schreiben und für Historisches. So studierte er Germanistik und Geschichte und arbeitete zunächst als Journalist. Durch den Erfolg der "Ulldart"-Reihe konnte er sich schließlich ganz dem Erfinden von Fantasystorys widmen. Wenn er nicht am Schreibtisch sitzt, kann man ihn auch mal an einem ungewöhnlichen Ort treffen: Heitz ist Mitbesitzer eines Irish Pubs in seinem Heimatort Zweibrücken.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Markus Heitz brennt wieder ein Fantasy-Feuerwerk ab, bei dem man als Leser Feuer und Flamme ist!«, denglers-buchkritik.de, 07.04.2014

»(…) es gelingt Markus Heitz mit diesem etwas anderen Abenteuer die Leser zum wiederholten Male in seinen Bann zu ziehen.«, Ostsee-Zeitung, 28.01.2010

»In schönster Einer-gegen-alle-Manier schreibt Markus Heitz in seinem ganz eigenen Schreibstil, gewohnt episch und detailreich. Eine Eigenschaft, die der Autor gerade in seinen High-Fantasy-Reihen ausleben kann und die sich im Showdown um Aiphatón einmal mehr als überaus lesenswert entpuppt.«, agm Magazin

»Die Geschichte ist mit zahlreichen originell ausgearbeiteten Figuren bestückt, unvorhersehbare Ereignisse suchen die Charaktere heim und dazwischen findet sich Blut, Krieg und Zerstörung.«, Booksection, 10.03.2014

»Fantastische Literatur wie aus dem Bilderbuch.«, Sonic Seducer

»Besticht mal wieder mit epischen Schlachten und einer wendungsreichen Handlung.«, Die Rheinpfalz, 31.03.2014

Markus Heitz ist ein Phänomen im Bereich der Phantastischen Literatur. , fantasybuch.de, 17.08.2011

Markus Heitz hat mit dem zweiten Teil der Reihe ins Schwarze getroffen. Spannende Kampfszenen, aber auch Szenen aus dem alltäglichen Leben der Albae machen das Buch sehr abwechslungsreich und Lust auf die Fortsetzung der Reihen. , feenfeuer.wordpress.com, 11.09.2011

Ein klarer Heitz: Sprich: gut aufgebaut, sehr detailliert ausgeführt. , gothic-family.net, 11.09.2011

Der Leser kann sich in der faszinierenden, grausamen Welt der Albae verlieren. , thespine.de, 01.09.2011

»Schnell stellt sich so die für Heitz typische Faszination ein. (…) Doch nicht nur die Figuren, auch der rasant geschriebene Plot, der mit allem aufwartet, was Fans sich wünschen, tut sein übriges, um den Leser ganz tief in seinen Bann zu ziehen. Alles in allem ist ›Gerechter Zorn‹ ein hervorragend geschriebenes Fantasybuch, das Appetit auf mehr macht.«, Mephisto, 12.04.2010

»Wie gewohnt von Markus Heitz sind sowohl die Handlung als auch die Charaktere ausgezeichnet durchdacht. Ich habe bei seinen Romanen immer das Gefühl, die Propagandisten lebhaftig vor mir zu sehen.«, kerstin-weihe.de, 11.04.2014

»Heitz versteht es, Legenden zu spinnen, die ihre Anziehungskraft nicht verloren haben auch dank einer bildhaften Sprache.«, Aachener Zeitung, 26.03.2014

»Der Band schließt so manche Lücke, die sich vielleicht beim Lesen der vorangegangenen Bücher aufgetan hat und macht zudem Lust auf den kommenden, vierten Band von ›Die Legenden der Albae‹.«, Booksection, 05.11.2013 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als freier Journalist bei der Saarbrücker Zeitung. Heute lebt er als freier Autor im Saarland. Seine Romane um Die Zwerge wurden in acht Sprachen übersetzt. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits zehnmal den Deutschen Phantastik Preis. Mit Die Legenden der Albae führt Markus Heitz alle Zwerge-Fans in die Welt der Dunkelelfen.

 



Johannes Steck wurde bekannt durch seine Rolle als Dr. Kreutzer in der ARD-Serie In aller Freundschaft. In den letzten Jahren widmete er sich vor allem seiner Sprechertätigkeit im Hörbuch. Er gilt als Spezialist für Fantasy-Romane und verleiht unterschiedlichsten Charakteren mit der Virtuosität seiner Stimme lebhaften Ausdruck.



Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sam Mumm123 am 14. März 2014
Format: Broschiert
Also, zunächst sei gesagt, dass ich bisher alle Bücher aus dem Geborgenen Land mochte, die Zwerge natürlich lieber als die Albae, sie sind eben die Guten (sehr einfach ausgedrückt und sehr anfechtbar) und man bangt und hofft eben mit den Guten. Darum hab ich mich auch mega auf den finalen Band der Albae gefreut, weil ich eben wissen wollte, wie geht es weiter, was wird aus Aiphaton, aus den letzten Albae, aus dem Zhadar, und aufgrund der Klappentextangaben, was passiert mit Boindil.

Fangen wir mal mit der letzten Frage an (Achtung, Spoiler)...Wenn jemand auf dem Buchrücken erwähnt wird, erwarte ich, dass er auch entscheidend zur Handlung beiträgt...oder wenigstens ein bißchen öfter auftaucht als die zwei oder drei Szenen, in denen er dann tatsächlich auftaucht. Diese seltsamen Ereignisse, die sich Tungdils alter Freund nicht erklären kann...man könnte sich mit viel gutem Willen zusammenreimen, dass damit das Loch im Boden von Dson Bhara gemeint sein könnte, welches Verbindungen zur Schwarzen Schlucht zu haben scheint. Oder das die Elben (in Schicksal der Zwerge waren es zwei, angeblich die letzten Elben im Geborgenen Land, hier kriecht nun plötzlich und ohne größere Erklärung ein dritter aus seinem Versteck...Wunder oh Wunder) sich wieder überheblich verhalten wie üblich...man hat also nichts gelernt aus der fast vollständigen Vernichtung, sie wissen immer noch alles besser. Aber eigentlich sind das keine unerklärlichen Ereignisse, Carmondai zieht als Gefangener mit dem letzten Zhadar durchs Land um die geflohenen Albae zu vernichten. Das weiß Boindil auch. In diesem Punkt muss ich sagen, sehr einfallslos, netter Cameo-Auftritt, dens nich gebraucht hätte.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lucas Schäfers am 6. April 2014
Format: Broschiert
Zu Beginn sei einmal erwähnt das ich es fantastisch finde, wie Markus Heitz das Schicksal des Albaevolks lenkt - nämlich so wie ich es beim lesen des erste Albae-Bandes niemals erwartet hätte. Auch im finalen Band war es eine Freude in die Detailreiche Welt Ishím Voróo eintauchen zu dürfen, dessen Völker eine gelungene Abwechslung zu den üblichen Fantasy-Völkern bietet.

Achtung Spoiler! Schade finde ich das Charaktere wie Shôtorás, welcher einen der wohl gefährlichsten Albae-Bösewichte im Buch darstellt, ein so langweiliges "Ende" findet bevor er seine wahren Absichten und seine Macht demonstrieren kann. Schön finde ich die immer wieder einkehrenden Erinnerungen an die vergangenen Bände und bekannter Namen, welche besonders durch Carmondai geprägt werden. Gelungen finde ich zu dem die zwar sehr kurzen, dafür doch (für alle Ingrimmsch-Fans) gelungenen Auftritte des Boindil Zweiklinge! Dieser eröffnet neue Handlungsstränge, welche eine gelungene Überleitung zum im nächsten Jahr erscheinenden fünften Zwergeband dienen könnten, wo sie womöglich als (Neben-)handlungen aufgeführt werden. Trotz einer abgeschlossenen Handlung, welche diesen Band beeinflusst lässt Herr Heitz den Ausgang um das Schicksal des geborgenen Landes und des jenseitigen Landes offen. Der Schluss des Buches bietet außerdem eine gelungene und vielleicht unerwartete Wendung und die Machtverhältnisse in denen Aiphatón umherstreift und die ihn immer mal wieder zwischen Sieger und Verlierer davon gehen lassen sind spannend mitzuverfolgen. Oft kommt es anders als man es selbst oder auch der Albae-Kaiser erwartet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Girdin TOP 1000 REZENSENT am 16. April 2014
Format: Kindle Edition
„Tobender Sturm“ ist der abschließende Band der Dark Fantasyreihe „Die Legenden der Albae“ von Markus Heitz. Die Geschichte spielt, so wie gesamte Buchreihe, in einer eigenen Fantasywelt in der auch die Serie um „Die Zwerge“ angesiedelt ist. Doch mit den Albae wird der Blick auf ein durch und durch, bösartiges Volk gelenkt, dass sich vor allem durch Hinterhältigkeit und Niedertracht auszeichnet. Zeitlich angesiedelt ist das Buch nach dem vierten Band „Das Schicksal der Zwerge“. Zum Verständnis der Erzählung ist es jedoch nicht Voraussetzung die Bücher über „Die Zwerge“ zu kennen, ich selbst habe bisher nur den ersten Band gelesen, es erhöht allerdings das Lesevergnügen. Dem Leser erschließen sich die Zusammenhänge der Handlungen jedoch erst bei Kenntnis der ersten drei Bücher zu den Albae und dem Erzählband „Vergessene Schriften“. Gerade die Kurzgeschichten beleuchten die Hintergründe einiger im Buch vorkommender Charaktere. Das Cover zu „Tobender Sturm“ passt von der Aufmachung wunderbar zu den übrigen Bänden der Albaereihe. Titelgebend ist ein potentielles Werkzeug, dass dazu dienen kann nicht nur die Albae sondern alle Völkern innerhalb und außerhalb des Geborgenen Lands zu vernichten, wenn es eingesetzt wird. Doch dazu möchte ich nicht zu viel verraten.

Hauptsächlich besteht die Erzählung „Tobender Sturm“ aus zwei Handlungssträngen, in denen einerseits Aiphatòn und andererseits Carmondai die Protagonisten sind. Über beide Personen berichtet auch der Prolog des Buchs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden