oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
cook29 In den Einkaufswagen
EUR 9,97
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Toast

Helena Bonham Carter , Freddie Highmore , S.J. Clarkson    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 2,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Toast sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Toast + Chinese zum Mitnehmen
Preis für beide: EUR 10,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Chinese zum Mitnehmen EUR 7,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Helena Bonham Carter, Freddie Highmore, Oscar Kennedy, Victoria Hamilton, Ken Stott
  • Regisseur(e): S.J. Clarkson
  • Komponist: Ruth Barrett
  • Künstler: Lee Hall, Tomas Burton, Balazs Bolygo, Rachel Freck, Alison Owen, Liana Del Giudice, Sarah Arthur, Dave Sansom, Emma Scott, Faye Ward, Hannah Farrell, Paul Trijbits, Eugenio Perez, Nicole Finnan, Jamie Laurenson, Peter Hampden, Dan Lawson, Carl Clifton
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 92 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005SDCZAC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.770 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Toast ist alles, was Nigels Mutter in der Küche zustande bringt. Alle anderen Kochversuche enden mit verbrannten Konservendosen, misslungenen Kuchen und matschigem Gemüse. Da hilft es auch nichts, dass Nigel heimlich Kochbücher unter der Bettdecke studiert. Als Nigels Mutter stirbt, steht der Junge mit seinem Vater plötzlich alleine da. Bis Mrs. Potter erscheint, die neue Putzfrau. Und eine außergewöhnlich gute Köchin. Zu Nigels Entsetzen wickelt Mrs. Potter seinen Vater mit ihren Kreationen, allen voran mit ihrer Zitronen-Baiser-Torte, um den Finger. Doch auch Nigel lernt kochen. Kochen wird bald die entscheidende Waffe im Kampf um die Gunst des Vaters, aber ausgerechnet er bleibt bei dieser Schlacht auf der Strecke.

Extras: Interviews mit SJ Clarkson (Regie), Lee Hall (Drehbuch), Nigel Slater (Buchvorlage) u.a., Interviews mit Helena Bonham Carter, Freddie Highmore, Oscar Kennedy & Victoria Hamilton, Behind the Scenes-Clips, Trailer, Trailershow

 Toast
 Toast
 Toast

 Toast
Toast

Produktbeschreibungen

Kulinarische Komödie mit unverwechselbar britischem Charme um Kindheit und Jugend des berühmten schwulen Spitzenkochs und Restaurantkritikers Nigel Slater. Die Handlung: Eifersüchtiger Sohn konkurriert mit böser Stiefmutter um Aufmerksamkeit und Zuneigung des Vaters. Das Schlachtfeld: die Küche. Die Waffen: Kochlöffel und Kuchenform: Prädikat: Absolut sehenswert!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebe geht bekanntlich durch den Magen ... 6. Januar 2012
Von Martin Ostermann TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
... und so dreht sich bei der Suche nach Zuneigung und Anerkennung in diesem Film fast alles um's Kochen und Backen. Dabei beginnt die Geschichte kulinarisch gesehen eher hoffnungslos: Nigel vergöttert seine Mutter und wünscht sich leckeres Essen von ihr, allerdings sind die Küchenkünste des Achtjährigen den (eigentlich kaum vorhandenen) Kochaktivitäten seiner Mutter bald überlegen. Eben aus diesem Grund muss die dreiköpfige Familie öfter auf den titelgebenden Toast zurückgreifen. Nigels Vater, spießig und griesgrämig, erträgt dies alles eher stoisch. Er wird nur dann ärgerlich, wenn der Sohnemann der asthmakranken Mutter zu sehr zusetzt und diese zum Spray greifen muss. So ahnt der Zuschauer , dass er bald von der heißgeliebten Mutter Abschied nehmen muss.
Als einige Zeit nach der Beerdigung Nigel mit seinem Vater kaum noch zurecht kommt und dann die neue resolute Putzfrau mit proletarischer Herkunft, Mrs. Potter, zunehmend den Ton im Haus angibt, beginnt Nigel um seinen Platz zu kämpfen. Und weil Mrs. Potter ebenso gut kocht und backt wie sie putzt und damit den Vater um den Finger wickelt, startet Nigel mit Hilfe seines schulischen Hauswirtschaftskurses, für den die Mädchen ihn auch schon einmal 'Schwuchtel' nennen, den Gegenangriff um die Gunst in der Familie.
Der auf der Autobiografie des britischen Gastronomiekritikers und Kochbuchautors Nigel Slater, der früher selbst im Hotel Savoy kochte, beruhende Film erweckt die bonbonbunten Sixties wieder zum Leben und schildert eine tragisch-komische Coming-of-age-Geschichte. Herrscht in der ersten Hälfte der Geschichte eher ein melancholischer Tonfall, so sorgt Helena Bonham Carter (großartig!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schräg aber cool 14. November 2013
Von Berlioz
Format:DVD|Verifizierter Kauf
sehr gelungener Film - süße Story und vorallem süß erzählt - da nämlich auch viele tragische Sachen passieren, die aber total in Hintergrund rücken durch den Fokus auf seine Leidenschaft zu kochen/backen.
Besetzung ist großartig - Freddie Highmore leider relativ kurz dabei aber trotzdem gut!
Film macht Spaß und Hunger ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kochen lernen & sich behaupten 18. Juni 2011
Von Mathias Tietke TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
In der ersten Hälfte ein eher traurig-tragischer Film, in der zweiten Hälfte zunehmend skurril-witzig, vor allem durch Helena Bonham-Carter als' "verdammt gute" Putzkraft-Köchin mit Old-Fashion-Strapsen.

Und wenn man sie so agieren sieht, etwa wenn sie abgeholt wird und über eine Mauer geklettert kommt, wobei sie sich die Strümpfe zerreisst, rechnet man immer damit, dass auch gleich Johnny Depp um die Ecke biegt...

Aber hauptsächlich geht es um die Kochkunst! Und darum, woher Slaters Motivation und seine Inspirationen hinsichtlich Koch- und Backkunst herstammen. Es sind prägende und primär tragische Kindheitserlebnisse, die sehr gut dargestellt werden. Das einzige, was auf Dauer nervt, ist die immer und immer wieder eingesetzte Klaviermusik zur Gefühlslenkung.

Mein Lieblingssatz aus dem Film, gesprochen von einem Schulfreund Slaters: "Normale Familien werden total überbewertet."

PS. Von der Grundstory her erinnert es etwas an "Billy Elliot"...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine(fast) wahre Geschichte... 22. Februar 2012
Format:DVD
...zusammengewebt aus den Kindheitserinnerungen des enlgischen Kochbuchautors Nigel Slater und hier und da ein wenig aufgepeppt; das ist -Toast-. Slaters Roman über seine Kindheit erschien 2004. S.J.Clarkson machte einen wirklich sehenswerten Film daraus. Einen Film, bei dem es um Erziehung, Liebe, Selbstfindung, vor allem aber ums Kochen und Essen geht.

Nigel(Freddie Highmore) wächst als Einzelkind in Wolverhampton auf. Wir befinden uns in den Sechziger Jahren. Nigels Mutter(Victoria Hamilton) ist lungenkrank und schwach. Sein Vater Alan(Ken Scott) ein strenger Arbeiter mit psychopathischen Ansätzen. Wie sagt Nigel so schön: "Meine Mutter hatte schon immer was gegen frische Lebensmittel." Das macht den Jungen fast krank. Im Hause Slater gibt es ständig nur Dosen, Tüten und Toast. Für alle "richtigen" Mahlzeiten sind die Slaters komplett ungeeignet. Doch Nigel träumt von Torten, Braten und Leckereien, völlig zum Unverständnis der Eltern. Als Nigels Mutter stirbt wird alles noch schlimmer. Nigel versucht die Liebe des Vaters zu ergattern, aber er hat keine Chance. Dann erscheint auch noch die neue Putzfrau Joan Potter(Helena Bonham Carter). Sie hat es auf Nigels Vater abgesehen, und: Sie kann fantastisch kochen! Das macht Alan abhängig von ihr und Nigel versteht die Welt nicht mehr. Chancenlos muss er eine Demütigung nach der anderen über sich ergehen lassen. Doch nach Jahren der Frustration bläst er irgendwann zum kulinarischen Gegenangriff. Ein Himmelfahrtskommando, aber eines, das den Jungen zu sich selbst finden lässt...

Einen feinen, kleinen Film hat Clarkson auf die Filmrolle gebannt. Das Ganze mit Topschauspielern wie Helena Bonham Carter und Freddie Highmore.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Bei Milch kommt mir das Frühstück hoch" 19. Januar 2012
Von Joroka TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Nigel ist anders als andere Kinder. Seine Mutter kann außer Dosen nichts kochen. Im zarten Alter entdeckt er, dass es noch andere Möglichkeiten kulinarischer Genüsse gibt. Doch die meisten Versuche in der heimischen Küche mit seiner Mutter misslingen und es gibt dann wieder mal nur Toast. Seine Mutter ist schwer lungenkrank und sie stirbt, als er vielleicht 10 Jahre alt ist. Sein Vater holt ein attraktive Putzfrau aus einfachen Verhältnissen ins Haus. Im Gegensatz zu seiner Mutter verbringt sie wahre Wunderwerke in der Küche. Trotzdem lehnt sie Nigel von Grunde auf ab. Mit zunehmenden Alter entsteht zwischen ihnen ein kulinarischer Wettbewerb um die Gunst des Vaters, der Mrs. Potter schließlich ehelicht. Nigel - unterdessen Jugendlicher geworden - beginnt damit die eine Richtung für sein weiteres Leben einzuschlagen: Die Kunst des Kochens und Backens.....

Die Ausstattung des Filmes ist ganz hervorragend, die Handlung wirkt auf mich jedoch zum Teil recht schleppend. Kann den Grund nicht eindeutig analysieren, aber irgendwie kam über manche Strecken doch ein gewisses Gähnen bei mir auf. Hätte mehr man aus dem Stoff machen können?

Ken Scott als Vater hat mir gut in seiner Rolle gefallen. Nicht gerade der Sympathieträger (eher ein wenig Typ 'alter Bock') kommt er umfassend glaubwürdig herüber. Helena Bonham Carter als Mrs. Potter macht ihre Sache sicherlich ganz hervorragend, aber ich konnte mich nicht so sehr mit dieser Besetzung anfreunden. Bei mir kam immer wieder das Bild ihrer Rolle in der Harry-Potter-Serie hoch. Sie im Großen und Ganzen so zahm zu erleben, war seltsam.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Witzig und macht nachdenklich
Nachdem ich mir mal durch Zufall den Trailer angeschaut hatte, wollte ich unbedingt diesen Film haben. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Eva Maria Ruf veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dramomelett
toller Film, der die Jugend eines britischen Starkochs nachzeichnet. Mit einer liebevollen Ausstattung, mit einer toll aufspielenden Helena Bonham Carter, Filmmusik mit Dusty... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von algi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen nigel slater
ich mag die Geschichte
ich liebe Helena Bonham Carter
und ich hab bisher noch kein Rezept zu dem SuperKuchen gefunden ...
Vor 14 Monaten von robe1956 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen "Mit dem Jungen stimmt etwas nicht"
Die Story erzählt auf zwei Ebenen die Geschichte des jungen Nigel, einmal im Alter von 9 Jahren und dann als ca. 16-17jähriger. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von profun veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein ganz toller film
ein wunderbarer film,super schauspieler und vor allem die liebe zum detail.der trockene humor, es gibt nichts was negativ war. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juli 2012 von anka mohr
2.0 von 5 Sternen Ein Film über eine Leidenschaft, die größer ist als...
Dieser Film basiert auf der Lebensgeschichte des Starkochs Nigel Slater.

In Nigels Familie gibt es Essen nur aus der Dose. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Februar 2012 von Glimmerfee
3.0 von 5 Sternen Eine traurige Komödie
Ein guter Film, den man durchaus als Komödie geniessen kann, weil er sehr viele komische Szenen bietet, wunderbar mit kleinbürgerlichen Klischees spielt und streckenweise... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Februar 2012 von K. München
3.0 von 5 Sternen Englische Tonspur mit deutschen Zwangsuntertiteln
Eine echte Unsitte und leider auch hier zu finden. Warum zwingt man den Kunden eine bestimmte Sprache auf? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. November 2011 von Gaspode
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar