Menge:1
To die Alone ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • To die Alone
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

To die Alone


Preis: EUR 14,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 neu ab EUR 7,00 13 gebraucht ab EUR 0,63
EUR 14,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

To die Alone + Blood Panic + Mount Pleasure
Preis für alle drei: EUR 36,89

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. März 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Burning Heart (Indigo)
  • ASIN: B0007OP66W
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.405 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. They're Bulding Walls Around Us 3:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. It Ain't Gonna Work 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Blow Him Back Into My Arms 4:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Nobody's Lonely Tonight 4:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. I'm Not Ready For It, Jo 4:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. My Lil' Girl's Straight From Heaven 2:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Eventually It'll Break My Heart 3:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. I'm Losing 2:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. What's The Use In Trying? 3:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. I May Not Always Love You 3:45EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was mag in Herrn Anders Wendin alias Moneybrother eigentlich vorgehen, wenn er seine Songs schreibt und aufnimmt? Mit allergrößter Unbekümmertheit langt er in die Truhe von veralteten und völlig unhippen Musikstilen und bastelt daraus etwas unverschämt Durchgedrehtes, obwohl es manchmal geradezu abwegig süßlich daherkommt.

Die ersten 30 Sekunden von To Die Alone lassen einen schon kerzengerade und laut lachend aus dem Sessel springen, denn niemand anders als Boney M./Frank Farian standen für den Eröffnungs-Song "They're Building Walls Around Us" Pate. Da geht die ganze 70s-Disco-Streicher-Orgie nochmal an unserem Ohr vorbei, und trotzdem klingt es bei Moneybrother nicht einmal wie ein zynisches Zitat, sondern einfach frisch, fett und passend. Und so geht es über die ganze Scheibe weiter: bei "Blow Him Back Into My Arms" wird 60er Pop mit 80er Inspiral Carpets Orgel kombiniert, ein extrem angeschrägtes Piano macht aus einer cheesigen Britpop-Ballade wie "Nobody's Lonely Tonight" ein lustiges Stück, swingender Ska-Punk kommt mit den Melodien eines jungen Bruce Springsteen daher (der auf der ersten Moneybrother-Scheibe Bloodpanic aber um einiges präsenter war). Auch einen Prince im Trash-Balladen-Gewand findet man bei "Eventually It'll Break Your Heart".

Was einen allerdings komplett aus den Socken haut, ist die unbekümmerte Punk-Attitüde der Figur Moneybrother, der nicht unbedingt die Töne treffen will, sondern die Herzen und Seelen seiner Hörer, und sich dafür auch mal wie bei "I'm Losing" so kaputt schreit, das er tatsächlich die Tonlage verliert. Insgesamt ist To Die Alone also völlig am Zeitgeist vorbei und gerade deshalb eine bunte kleine Oase des Wohlfühlens. Ziemlich einzigartig heutzutage. --Deborah Denzer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. März 2005
Format: Audio CD
Wie ein kleines Kind habe ich mich auf die neue CD von Moneybrother gefreut.
Beim ersten durchhören der Platte war ich etwas skeptisch...wo sind die einschlägigen beats und wo die fetzigen tanzrhythmen?
Beim zweiten durchhören steigen mir bei" I'm not ready for it, jo" die tränen in die augen...
Genau wie damals bei "feelings getting stronger in the dark"....
beim dritten hören der platte fühle ich die arme, die mich von hinten umarmen und fest an die melodien drücken...
"To die alone" wird einem bei jedem hören sympathischer, die texte sind atemberaubend und die melodien traumhaft wie ein warmer frühlingsmorgen....
Im Vergleich zu "blood panic" ist "To die alone" ruhiger aber irgendwie auch tiefsinniger und berührender.
und ganz die finger von den tanzrhythmen kann der gute moneybrother doch nicht lassen..und das ist auch gut so..
Eine tolle platte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norman Fleischer VINE-PRODUKTTESTER am 27. April 2005
Format: Audio CD
Wer den Schweden Moneybrother schon auf dem Vorgänger "Blood Panic" mochte, der wird auf "To Die Alone" ebenfalls vor Freude tanzen und vor Trauer schluchzen... er beherrscht sie alle, die ganzen großen Pop-Gesten. "To Die Alone" ist bewußt ausladend,strotz vor großen Gesten und Gefühlen und dem ein oder anderen Pop-Klischeee. Eine große Ladung Geigen,hier und da das Saxophon... und dann so wunderschöne Melodien.Wer auf gute,melodiöse Pop oder Alternative-Musik steht und vor Pomp nicht zurückschreckt, der ist mit dieser Platte bestens beraten.Moneybrother bietet ganz großes Gefühlskino,größenteils sehr traurig melancholisches aber mit "They're building Walls around us" schon mal den größten Tanzhammer der letzten Jahre.Doch Vorsicht ist geboten... das Album ist so zuckersüß überladen, dass man sich,wie bei allen Süßigkeiten schnell mal den Magen verderben kann.Wer also nicht so auf Kitsch und Pompöses steht, der sollte lieber die Finger von der Platte lassen.Aber selbst wenn es so sein sollte, entziehen kann man sich dieser Herz-Schmerz-Pop-Oper nur ganz schwer. Dazu ist es einfach zu gut gemacht. Fans können getroßt zu packen und der Rest, dem dürfte es nicht so schwer fallen sich überzeugen zu lassen :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonja am 25. März 2005
Format: Audio CD
Ich habe lange gezögert, bis ich mich dazu entschlossen habe "To die alone" zu kaufen. Wie ich jetzt weiß, war das Zögern völlig unnötig, denn die CD hat mich extrem positiv überrascht.
Auf Moneybrother bin ich, wie wahrscheinlich so viele, durch die endlose Werbung von Sarah Kuttner aufmerksam geworden. Nach einer Weile, gefiel mir "They building walls around us" immer besser und ich war neugierig darauf, was diese Schweden noch draufhaben. Schon bei den ersten Tönen dieses Anfangsstückes springt einem das Herz regelrecht in die Höhe und ein Lächeln breitet sich auf dem Gesicht aus.
Ich hatte Sorge, die ausgekoppelte Single wäre eine Ausnahme von einem sonst eher durchschnittlichen Album.
Aber dem ist ganz und gar nicht so. Das Album macht Laune und passt vielleicht gerade jetzt wunderbar ins Frühjahr. Es gibt zwar keine Songs die besonders hervorzuheben sind, dafür kann sich das Album aber in seiner Ganzheit und Geschlossenheit wunderbar präsentieren.
Die Stimme von Anders ist so erfrischend anders, weil sie uns einfach in die Herzen singt und so nah wirkt. Bei "Eventually it'll break your heart" spürt man es förmlich. Man merkt wie es ihm Spaß macht zu singen und dieses Feeling überträgt sich auch auf den Hörer.
Demnach bleibt nur noch zu sagen: Leute, zögert nicht länger, hört euch das Album an, es ist rundum richtig gelungen!
Sweden rocks!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JPB am 25. Juni 2005
Format: Audio CD
Vielleicht muss ich gleich zu Anfang klarstellen, dass ich mir zuerst To Die Alone und dann erst Blood Panic gekauft habe. Einerseits weiß ich nich, ob das gut war, da Moneybrother für mich jetzt vermutlich eine ganz andere Band is, als ich nach der ersten Platte gedacht hätte. Andererseits denk ich, habe ich so einen besseren Eindruck der Platte und von Moneybrother bekommen, da ich sie als Einzelstück und nicht als Folge von etwas betrachtet habe. Sieht man sie also nicht im Zusammenhang mit Blood Panic kann sie viel besser zur Geltung kommen. Diese Platte hat einen Charme, den heutzutage nur sehr wenige neue Alben haben. Und trotz allem versucht sie in keiner Weise, den Leuten zu gefallen.Diese Musik ist ein Beispiel von dem, was man "den eigenen Weg gehen" nennt,denn sie ist sehr eigenwillig. Ich bin kein Experte, aber dieser Musikstil ist heute nur noch sehr selten vertreten. Er sollte aber unbedingt erhalten bleiben und Moneybrother hilft dabei.
Während They're Building Walls Around Us noch den Eindruck gibt, als Musik für eine Gruppe zu stehen, beschäftigt sich der Rest der Platte eher mit den eigenen Sorgen, mit denen man sich alleine rumschlagen muss. Dass zu solchen Liedern nicht unbedingt jeder tanzen kann is da nur verständlich, denn wenn man über seine Probleme nachdenkt tanzt man eben nich. Und trotz der teilweise ruhigen Stimmung bringen einen Lieder wie Nobody's Lonley Tonight einfach nur wegen Anders Wendins Stimme und der (mit merkwürdigen Glocken oder was das is) Musik zum Lachen. Die Musik is definitiv mehr klavier- und gitarrenorientiert und die Streichinstrumente werden gezielter eingesetzt, was aber auf keinen Fall negativ ist und die Tragik optimal unterstreicht.Ob das nun tanzbarer Moneybrother ist oder nicht (abgesehen von They're Building Walls Around Us und My !Lil Girl's Straight From Heaven, die auf jeden Fall auf Moneybrother-Art tanzbar sind). Diese Platte ist verdammt gut gelungen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen