oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

To the Pain

Nonpoint Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,74 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Nonpoint-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nonpoint

Fotos

Abbildung von Nonpoint
Besuchen Sie den Nonpoint-Shop bei Amazon.de
mit 9 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

To the Pain + Miracle + Recoil
Preis für alle drei: EUR 56,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Miracle EUR 13,91
  • Recoil EUR 21,34

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (3. August 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Bieler Bros. Records (rough trade)
  • ASIN: B000BKDNVC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 121.175 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Bullet With A Name
2. There's Going To Be A War!
3. The Wreckoning
4. Alive And Kicking
5. Explain yourself
6. Buscandome
7. To The Pain
8. (Rendishen)
9. Explain myself?
10. Skin
11. Code red
12. Wrong Before
13. The Longest Beginning
14. The Shortest Ending
15. Keine Titelinformation
16. Keine Titelinformation
17. Keine Titelinformation
18. Keine Titelinformation
19. Keine Titelinformation
20. Keine Titelinformation
Alle 31 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"To The Pain" ist der neueste Wurf von NONPOINT aus Fort Lauderdale, Florida, und bereits das vierte Album der Band, die sich 1998 gründete. Dabei ist dieser Longplayer der erste, der via Bieler Bros Records veröffentlicht wird (Jason Bieler produzierte bereits die ersten drei Alben von NONPOINT). Die Band hat sich ganz dem neuen Metal-Sound verschrieben, ihre Songs sind hart, brutal und kompromisslos, zeichnen sich aber auch durch einen guten Schuss Melodik aus.NONPOINT haben sich weltweit mittlerweile eine treue Fanbase und den Ruf einer fantastischen Live-Band erspielt, u. a. durch ausgiebige Touren mit Metal-Größen wie STONE SOUR, MUDVAYNE, SEVENDUST, DUSTURBED, LINKIN PARK oder auch Festival-Auftritte wie z. B. beim OZZFEST.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wrestling, Latin und fette Riffs 8. August 2007
Von uruz
Format:Audio CD
Die CD begann gerade erst zu rotieren und ich hatte bereits die ersten Grübelfältchen auf der Stirn, wollte mir doch nicht so recht in den Sinn kommen, wo ich die Mucke dieser Jungs aus den Staaten schon mal zu Gehör bekommen hatte. Als leidenschaftlicher Wrestling-Fan fiel es mir nach den ersten Worten der Lyrics des Openers 'Bullet With A Name' und allerspätestens nach dem Chorus eben dieses Songs dann doch noch ein - Nonpoint haben zur 2007er Ausgabe des Smackdown vs. Raw Spiels für die PS2 zwei Songs zum Soundtrack beigesteuert und zwar jene, die mir am meisten im Gehör geblieben sind, obwohl ich nie zuvor etwas von der Band gehört hatte. In den Staaten gehört das Quartett hingegen schon seit einiger Zeit zur Riege erfolgreicher Newcomer und verkauften bereits vor "To The Pain" im sechsstelligen Bereich. Musikalisch lassen es die Jungs aus Florida ordentlich krachen und verbinden treibende, gelegentlich lateinamerikanisch angehauchte Beats mit progressiven, grooveorientierten Riffs der Machart Mudvaynes und Disturbeds. Die lyrischen Statements liefert Sänger Elias mit rauen Stimmbändern in Form von melodiösen Sprechgesangsalven ab, die gerne mal in wütende, energetische Schreie übergehen und immer wieder Vergleiche zu Linkin Park zulassen. Meine Empfehlungen auf der Platte sind der Übergroover 'Bullet With A Name', die Moshpit- und Nackengranate 'The Wreckoning', sowie das lässige und sofort in die Beine übergehende 'Alive And Kicking'. "To The Pain" steht für Groove, Modernität, den richtigen Mix an Zutaten und tanzbare Kurzweile - eindeutig mein Album des Monats August.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert! 2. März 2006
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Sellten konnte mich ein New-Metal Album in letzter Zeit so überzeugen wie To The Pain von Nonpoint. Als Meldoic Death Metal Fan (aber alter New-Metal Fan) höre ich nur noch sehr wenig New Metal, aber das Album hier rotiert jetzt schon länger in meinem CD-Player. Eingängige Melodien mit genug "Fetz" um auch mal loszumoschen, oder mitzuwippen :)
Durchaus auch Linkin Park Fan kompatibler New-Metal.
Respekt an Nonpoint!
Anspieltipps:
- 01 Bullet with a Name
- 02 There's Going To Be A War!
- 04 Alive and Kicking <- meiner Meinung nach der Beste song auf der Scheibe
- 07 To the Pain
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerwartet 7. Dezember 2005
Format:Audio CD
Ich hätte ja nicht gedacht, dass nach den Alben "Development" und "Recoil" noch einmal so etwas wie "Statement" zu Stande kommt. Bin aber von "To the pain" positiv überrascht worden. Schon das erste Lied "Bullet with a Name" rockt richtig und legt wieder eine schön vertrackte Melodie hin, die man bei Nonpoint leider auch nur selten(ausser bei "Statement") bewundern durfte.
Kurzum die Jungs sind wieder dabei ihr Potenziel richtig auszuleben und es scheint die schwache Phase wäre vorüber.
Besondere Anspieltipps sind
Bullet with a Name
Explain Yourself
To the pain
Skin
The longest Beginning
The shortest ending
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hallo, wie geil ist die denn?? 19. Januar 2008
Format:Audio CD
Das ja mal wieder gute Arbeit. Für mich, eine der besten CD's in meinem Schrank. Bin gespannt wie die Neue wird...Im Februar ist es dann soweit!!

Unbedingt anhören: Bullet with a name, Alive and kicking, Explain yourself(" I expect the world cause I give it in return..."- wie wahr!), To the pain.
Für Leute, denen Rage against the Machine gefiel, unbedingter Pflichtkauf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar