• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Tipps vom Hundeflüsterer: Einfache Maßnahmen für die gelungene Beziehung zwischen Mensch und Hund Taschenbuch – 14. April 2009


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,97
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,90 EUR 5,64
65 neu ab EUR 9,90 18 gebraucht ab EUR 5,64

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Tipps vom Hundeflüsterer: Einfache Maßnahmen für die gelungene Beziehung zwischen Mensch und Hund + Du bist der Rudelführer: Wie Sie die Erfahrungen des Hundeflüsterers für sich und Ihren Hund nutzen + Cesar Millans Welpenschule: Die richtige Hundeerziehung von Anfang an
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (14. April 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442218691
  • ISBN-13: 978-3442218691
  • Originaltitel: Cesar's Way
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,4 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (426 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 214 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der Hundeflüsterer verdeutlicht in seinem Buch, dass es keine Problemhunde, sondern nur problematisches Verhalten von Herrchen und Frauchen gibt." (City Dog)

"Hunde sind vielmehr als ein 'Haustier'. Von der Beziehung Zwei-zu-Vierbeiner können wir psychisch und körperlich profitieren." (Klagenfurt&Klagenfurter Land)

Klappentext

"Der Hundeflüsterer verdeutlicht in seinem Buch, dass es keine Problemhunde, sondern nur problematisches Verhalten von Herrchen und Frauchen gibt."
City Dog

"Hunde sind vielmehr als ein 'Haustier'. Von der Beziehung Zwei-zu-Vierbeiner können wir psychisch und körperlich profitieren."
Klagenfurt&Klagenfurter Land


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

406 von 421 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anna-lena Berke am 4. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Als Hundetrainerin beschäftige ich mich oft und gerne mit der Arbeit anderer Trainer, und von Millans Büchern konnte ich persönlich eine Menge lernen.
Wer genaue Anleitungen zur Erziehung oder Patentmittel sucht, um seine "Hunde-Probleme" in den Griff zu bekommen, sollte sich das Geld allerdings lieber sparen.
Die beiden Bücher richten sich an Hundebesitzer, -trainer, usw, die bereit sind, in der Beziehung zu ihrem Hund, und generell, etwas "tiefer" zu gehen. Zwar geht es auch ganz pragmatisch um die Grundbedürfnisse eines jeden Hundes: "Bewegung, Disziplin, Zuneigung - in dieser Reihenfolge" (im 2.Buch wird hierbei auch genauer auf die rassebedingten besonderen Bedürfnisse eingegangen), jedoch widmet sich Cesar Millan in beiden Büchern sehr ausführlich dem Thema Energieübertragung und wie wichtig sie im Umgang mit unseren Hunden und Mitmenschen ist. Vereinfacht ausgedrückt: Unsere innere Einstellung, unsere Stimmungen und Emotionen beeinflussen in hohem Maße das, was wir erreichen wollen, oder umgekehrt das, was wir als "Problemverhalten" bezeichnen. Ein Beispiel: Möchte ich einem ängstlichen Hund in einer bestimmten Situation Sicherheit geben und ihn von seiner Angst befreien, muss ich selbst besonders gelassen, souverän und ruhig agieren und dies auch ausstrahlen, damit die Therapie Erfolg haben kann. Wenn ich selbst ängstlich bin und vielleicht noch "beruhigend" auf den Hund einrede, wird der Hund meine ängstliche Stimmung in jedem Fall spüren/riechen und die Therapie bliebe erfolglos.
Auch ist an anderer Stelle mit Energie das Energielevel eines Hundes oder Menschen gemeint, wie wir es im physischen Sinne verstehen würden. Schafft sich z.B.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
166 von 178 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Friedrich am 24. Oktober 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eigentlich wollte ich keine Rezession schreiben, doch nun muß ich es trotzdem tun :-)

Ich habe schon einige Hundebücher von bekannten Autoren gelesen (u. a. Turid Rugaas, Feltmann, Bloch) und besuchte ein Animal-learn Hundeschule. Mir war von Anfang an wichtig, daß ich meinen Hund verstehe und wir eine gute Beziehung zu einander haben.

Nun, mein quirliger, leicht hyperaktiver Dalmatiner Rüde vertraut mir blind und er ist zuhause ein fantastischer Hund geworden. Ein absoluter Vorzeigehund. Nur draußen nicht, da dreht er richtig auf. ER bellt, er läuft weit voraus und er zieht an der Leine, daß einem manchmal die Schultern schmerzen. Kurz: das Leben mit ihm in der Außenwelt ist anstrengend.

SEit 4 Jahren bemühe ich mich wirklich, ihm das notwendige beizubringen. Und es fehlt hier nicht an Verständnis (beidseitig). Neue Kommandos lernt er schnell und führt sie nach wenigen Versuchen richtig aus, gleiches gilt auch für Kunststückchen. Er kommt auch immer zurück, nur muß er trotzdem vorher noch schnell die PFerde anbellen oder anderen Unsinn machen.

Am schlimmsten ist aber das Leineproblem. Und was haben wri schon für zahlreiche Methoden ausprobiert! Zum verrückt werden. Allein die Tonnen an Leckerchen, die ich verfüttert habe, Klickertraining, Anhalten, Stehenbleibe, Komnmandos, Ruckeln, verzweifelt anbrüllen, Leine lang, leine Kurz, Umdrehen... ich schwöre ich habe alles für jeweils längere Zeiträume durchgeackert. Mal ging es besser, mal ging es schlechter.

Gestern sind wir zum ersten mal seit 4 Jahren an einer locker durchhängenden Leine spazieren gegangen. Ich fasse es nicht. Ich kann es kaum glauben um ehrlich zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
99 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eva Krainer am 11. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Cesar Millan ist mein absoluter Favorit unter den Ratgebern für Hundebesitzer. Das Buch ist von einer Co-Autorin in einem absolut angenehmen Stil geschrieben, enthält neben den Grundsätzen der Hundeerziehung auch Geschichten über den Werdegang von Cesar Millan.
Cesar Millan schreibt darüber, wie wir an uns selbst arbeiten müssen, um dem Hund ein guter Rudelführer zu sein.

Exakte Tipps für "Sitz", "Platz" und "Bleib" werden nicht gegeben.
Das Buch gibt jedoch wichtige Hinweise darauf, wie ein Spaziergang mit dem Hund aussehen soll, wie man das Haus mit dem Hund verlässt und was zu beachten ist, damit der Hund ein ausgeglichenes Familienmitglied sein kann.
Hier erfährt man auch, dass es dem Hundebesitzer selbst überlassen ist, ob er den Hund bei Tisch betteln lässt oder nicht, ANSPRINGEN hingegen niemals zu tolerieren ist.
Er vermittelt gut, wie orientierungslos und unglücklich Hunde sind, die mit Mitleid, zu viel Liebe oder Vermenschlichung konfrontiert werden.
Kurz: Man lernt, was Hunde WIRKLICH brauchen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mattes am 22. Juni 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Beim Lesen einiger Rezensionen entsteht schnell der Eindruck, das man sich hier mitten im Krieg zwischen Anhängern und Gegnern von Cesar Millan befindet.
Bei mir war es das erste Buch über "Hundeerziehung", das ich gelesen habe und es hat mir in vielen Dingen wirklich sehr weiter geholfen. Im Nachhinein muss ich aber sagen, das vieles im Buch nicht so klar rüberkommt, wie beispielsweise seine TV-Sendung zu schauen, weil es einfach praxisorientierter ist.
Genau so hilfreich fand "Das andere Ende der Leine" und die Bücher (jetzt auch als ZDF-Sendung) von Maja Novak, und habe natürlich auch Welpenprägungsstunden und Hundeschule (eine gute zu finden ist genau so schwer wie einen guten Arzt zu finden) absolviert, was für einen verantwortungsvoller Hundebesitzer eigentlich heutzutage selbstverständlich sein sollte. Aus diesem ganzen Mix an Wissen ist es mir gelungen meine weisse Schäferhündin so zu erziehen, dass sie heute mit 2 Jahren überall ohne Leine läuft und hört, egal ob Lokal, am Fahrrad, Straße oder Baumarkt und das alles ohne Hilfe von Leckerlis.
Eine fundamentale Weisheit in Cesars Buch ist seine Regel Bewegung - Disziplin - Zuneigung. Wer sich daran hält, hat nach meiner Ansicht schon 2/3 des Weges für eine Beziehung Hund und Mensch getan.
Wir Menschen neigen leider viel zu häufig dazu Zuneigung mit viel Abstand ganz nach oben auf die Liste zu setzen und wundern uns dann warum der Hund nur manchmal oder gar nicht hört. Bewegung ist eine Selbstverständlichkeit und ein Hund der durch Laufen und Hund sein seine Energie und Anspannung los werden kann ist zu extrem einfacher zu erziehen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen