Gebraucht kaufen
EUR 14,48
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Lagerware, sofort versandfertig.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Tippi aus Afrika. Das Mädchen, das mit den Tieren spricht Gebundene Ausgabe – 1. März 2001


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,93
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
10 gebraucht ab EUR 0,93

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 142 Seiten
  • Verlag: Ullstein Hardcover (1. März 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3550071647
  • ISBN-13: 978-3550071645
  • Größe und/oder Gewicht: 26,2 x 24,6 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 271.041 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Geschichte des kleinen blonden Mädchens hört sich an wie ein exotisches Märchen: Geboren 1990 in Namibia als Tochter von französischen Fotografen, die sich auf Tierporträts spezialisierten, durfte sie ihre ersten zehn Lebensjahre mitten in der Wildnis Afrikas verbringen. Hier schloss sie Freundschaft mit Elefanten, spielte mit Leoparden, fütterte Zebras, schmuste mit Schlangen und tollte mit Äffchen herum.

Ihre Eltern hielten diese ungewöhnliche Jugend in Tausenden von Bildern fest und haben die schönsten 120 Aufnahmen für diesen Bildband zusammengestellt. Dabei ist ein Foto anmutiger als das andere. Und immer wieder rührt den Betrachter die unverstellte Natürlichkeit, mit der Tippi selbst auf die scheuesten Tiere zugehen kann. Da streckt sich eine kleine Hand dem Kopf einer großäugigen Antilope hin, da wird ein dicker grüngelber Frosch zärtlich in den Arm genommen.

Die Bilder lassen spüren, dass das Mädchen, das mit seinen dichten Wuschelhaaren selbst an ein kleines Löwenbaby erinnert, einen besonderen Zugang zu Tieren hat. Wie sie ihr Vertrauen erlangt, erzählt Tippi in diesem Buch. Und durch all ihre Zeilen schimmert die Freude am Leben mit den Tieren und Respekt allen Lebewesen gegenüber, eingehüllt in kindliche Weisheit. Tippi aus Afrika ist eine wahre Augenweide, ein Band, in dem jeder Leser sein ganz persönliches Lieblingsbild finden wird: Vielleicht das, auf dem Tippi mit einem Erdhörnchen kuschelt, jenen putzigen Gesellen, die stets so aussehen, als lächelten sie. --Anne Hauschild

Der Verlag über das Buch

Der Bestseller - jetzt im Taschenbuch -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

123 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ohrenblicker am 26. September 2001
Format: Gebundene Ausgabe
"Oft sagt man, ich bin die kleine Schwester von Mowgli. Das gefällt mir, denn Mowgli ist wild. Ich bin auch wild. Ich kann es nicht richtig erklären. Alle kleinen Mädchen, die ich kenne, sind zahm, nur ich nicht. Ich bin wild, weil ich in Afrika lebe, weit weg von den Städten, und weil die Tiere fast meine Familie sind."
Wer fängt bei diesen Sätzen nicht an zu träumen, zu träumen von einem Leben in freier Natur, wo die Menschen mit Löwe und Zebra per du sind und im Einklang mit ihrer Umwelt leben? "Tippi aus Afrika" ist ein Bildband, der mich nicht zuletzt aufgrund der wunderschönen Naturaufnahmen sofort in seinen Bann zog.
Tippi ist die Tochter eines französischen Fotografenpaars, die in der freien Natur Namibias und Botswanas Tiere fotografierten. Sie wurde 1990 in Windhoek, Namibia geboren und verbrachte eine Kindheit, die wohl ebenso ungewöhnlich wie faszinierend ist. Während Kinder in unseren Breitengraden mit Fernsehen, Gameboys, Barbies und Pokemon aufwachsen, spielt Tippi mit ihrem Freund, dem dressierten Elefanten Abu, mit Löwenbabys und Pavianen ebenso wie mit Schlangen und Kröten. Tippi versteht die Tiere, ebenso wie die Tiere Tippi verstehen: Sie kann mit ihnen sprechen.
Im Buch findet man 120 Abbildungen, die einem eindrucksvoll das Leben eines Mädchens nahebringen, das in der Wildnis aufgewachsen ist. Fotos von Tippi vor den atemberaubenden Landschaften Namibias, mit denen das Kind genauso verbunden zu sein scheint wie mit ihren Freunden, den Tieren. Neben den überragenden Naturaufnahmen von Sylvie und Alain Degré wirkt der Text des Buches fast wie eine nette Beigabe. Das jedoch nur auf den ersten Blick.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "batcat6" am 10. Juli 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Ein berührender Bildband mit wirklich eindrucksvollen Fotos. Dieses Buch ist einfach Pflicht - nicht nur für Familien mit Kindern! Einmal mehr wird hier gezeigt welch positive Wirkung Tiere auf Kinder ausüben. Die kleine Tippi wird sicherlich lebenslang mit der afrikanischen Tierwelt und der Natur eng verbunden sein und als Erwachsene nach Afrika, ihrer wahren Heimat zurückkehren. Sehr schade, dass sie diese Idylle gegen eine Großstadt tauschen mußte - uns bleibt jedoch diese Bereicherung im Bücherregal, welche uns ans Herz rührt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia Thielert am 22. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Tippis Geschichte ist wundervoll zu lesen. Durch die vielen kurzen Kapitel ist es auch für lesemuffel bestens geeignet. ähnlich wie bei pooja wird man in die faszination von tippis welt eingezogen. ich finde pooja allerdings besser als tippi. in tippi wird viel über afrika erzählt, aber dennoch finde ich das an eingen stellen kritische worte der autoren fehlen. scheinbar findet die familie zb. nichts dabei, dass elefantenherden abgeschossen werden und lediglich die babys am leben gelassen werden. ebenso erzählt tippi davon was für ein guter freund der stauß für sie ist und wie behutsam dieser auf sie achtet, im selben kontext folgt aber auch wie gut straußenfleisch schmeckt. für mich ist es wiedersprüchlich tiere als famile zu bezeichnen und sie gleichzeitig zu essen. dennoch mag ich die tippi bücher und ihre faszinierenden bilder. aber eben genau das kritische was bei tippi fehlt, ist bei pooja vorhanden. poojas familie hat sogar eine elefantenhilfe gegründet, um etwas an der situation zu verändern. man erfährt viel schönes, aber auch einige tragische geschichten. dennoch ist immer alles mit hoffnung versehen.
ich habe beide tippi bücher und finde sie wirklich sehr empfehlenswert, wer tippi mag sollte aber auf jeden fall auch pooja lesen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yvonne Dünkel am 9. Mai 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist einfach klasse, viele schöne Bilder und ein netter kurzer Text zu fast jedem Bild. Für Kinder ist das Buch ganz besonders toll, die vielen Tiere und dazwischen ein kleine Mädchen..... Mein Sohn (2 Jahre) ist immer sehr beindruckt! Ich kann dieses Buch nur jedem wärmstens empfehlen, egal ob für Kinder oder Erwachsene......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Januar 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Ein sehr interessantes Buch, aus dem Wer will ersehen kann, dass der Mensch immer noch ein Teil der Natur ist und damit auch eine Abhängigkeit besteht.
Sehr einfülsam und familiengeeignet mit wundervollen Fotographien.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "malasezia" am 20. März 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Mein 3 jähriger sohn will fast täglich dieses Buch ansehen und ich auch.
Die geschichte ist sehr aufregend, lustig und interessant geschrieben, wie und warum Tippi in Afrika geboren wurde und wie sie in diese Tierwelt kam und was sie da erlebte.
Die abenteuer, schönene Tage und Problemtage werden interessant geschrieben, durch die 120 Bilder kann man sich in das Leben der Familie und in das Geschriebene hineinleben, man kann sich alles bildlich vorstellen und denkt man ist dabei. Am ende des Buches denke ich jedes Mal "schade" und mein Sohn sagt "Nochmal".
Das sagt doch alles.
Die Fotos sind einzigartig aus tollen Perspektiven geschossen. Sie zeigen Tippis Alltag mit den Tieren und sind nicht gestellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. August 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Da ich Namibia und Botswana und auch viele der dort lebenden Tiere kenne, war ich zuerst sehr begeistert von den wunderschönen Photos. Die wirkliche Faszination aber erhält dieses Buch durch die Verknüpfung mit einem natur- und tierliebenden Mädchens namens Tippi. Sie beschreibt ihre Eindrücke und Erfahrungen aus Afrika so "zuckersüß", daß man am Ende glatt neidisch ist, nicht auch solch eine Kindheit gehabt zu haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen