Tintenherz 2007

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Tintenherz sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(212)
LOVEFiLM DVD Verleih

Die junge Meggie ist ohne Mutter aufgewachsen und lebt bei ihrem Vater Mo, einem Buchbinder. Eines Nachts bekommt sie mit, wie dieser von einer zwielichtigen Gestalt bedroht wird und lüftet allmählich ein lange gehütetes Geheimnis: Ihr Vater hat die Gabe, Figuren aus Büchern herauszulesen. Ein ganz besonderes Buch ergreift fortan Meggies und Mos Realität Gewalt: "Tintenherz". Die Ereignisse überschlagen sich, die beiden werden entführt und plötzlich muss Meggie sich fragen, was damals wirklich mit ihrer Mutter geschehen ist.

Darsteller:
Rafi Gavron, Jamie Foreman
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Tintenherz

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 42 Minuten
Darsteller Rafi Gavron, Jamie Foreman, Sienna Guillory, Helen Mirren, Brendan Fraser, Marnix Van Den Broeke, Andy Serkis, Jim Broadbent, Lesley Sharp, Matt King, Paul Bettany, Eliza Bennett
Regisseur Iain Softley
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 17. April 2009
Sprache Deutsch, Englisch
Originaltitel Inkheart
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 42 Minuten
Darsteller Rafi Gavron, Jamie Foreman, Sienna Guillory, Helen Mirren, Brendan Fraser, Marnix Van Den Broeke, Andy Serkis, Jim Broadbent, Lesley Sharp, Matt King, Paul Bettany, Eliza Bennett
Regisseur Iain Softley
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 17. April 2009
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel für Hörgeschädigte Deutsch, Englisch
Originaltitel Inkheart

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

65 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Woodstock am 21. Oktober 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Statements:
1) Ich kenne das Buch nicht.
2) Ich konnte der Handlung problemlos folgen.
3) Große Schauspielernamen halten was sie versprechen
4) Die geniale Grundidee der Geschichte vermochte mich durchweg zu fesseln.
5) Die Effekte sind beeindruckend, die Stimmung düster-märchenhaft
6) Kurzweilige Unterhaltung deutlich über dem Mittelmaß

Die Begründung:
1) Das Buch nicht zu kennen, erweist sich mal wieder als großer Vorteil für meinen Filmgenuss, denn wenn ich mich auf die anderen Rezensionen verlassen möchte, dann hätte ich wohl anders herum wenig Spaß an dem Film gehabt.

2) Die Handlung des Films, so wie ich sie, übrigens als durchaus zusammenhängend, wahrgenommen habe:
Mo(rtimer) ist eine Zauberzunge. Er kann Figuren und Gegenstände aus Büchern herauslesen und auch hineinlesen. Bevor ihm seine Fähigkeiten klar werden, hat er damit schon großen Schaden angerichtet. Denn er hat vor Jahren den Bösewicht Capricorn aus dem Roman Tintenherz heraus gelesen und seine eigene Frau darin verschwinden lassen. Seither hat Mo sein Leben dem Wiederfinden seiner Gattin verschrieben. Natürlich trifft er bei dieser Suche, auf der seine pfiffige Tochter Meggie ihn begleitet, ebenso fiese wie interessante Typen und erlebt fantastysche Abenteuer. Und natürlich müssen die Guten, wie in jedem anständigen Fantasywerk, verhindern, dass das ultimativ Böse über die Welt gebracht wird.

3) Alleine die Darsteller sind so großartig, dass sie über eine holperige Handlung (falls es denn eine zu beklagen gäbe) schlicht hinwegspielen.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Libelle am 23. Oktober 2010
Format: DVD
Tintenherz (die Bücher) haben mich von anfang an in ihren Bann gezogen. Die märchenhafte Geschichte um Mo und Meggie fand ich unglaublich spannend und anrührend. Die Charaktere der Bücher waren interessant und vielschichtig, keine typischen Gut-Böse-Menschen, die in einem ständigen Kampf um die Vorherrschaft ringen.
Jetzt zum Film:
Sollte ich ihn in einem Wort beschreiben würde ich wohl "enttäuschend" nehmen. Wo waren die liebgewonnenen Chraktere und magischen Orte geblieben? Ich saß im Kino und quälte mich durch den Film, immer wieder den Kopf schüttelnd und mich fragend, wo der Zauber der Tintenwelt wohl abgeblieben war. Ich fange am besten mal mit den Charakteren an, die ich größtenteils schlecht fand.
Mo: um das erstmal klarzustellen: er ist keine "Zauberzunge". Nein, das ist der Name, den Capricorn und Staubfinger ihm gegeben haben, da er die Gabe besitzt, Wesen und Gegenstände aus Büchern herauszulesen. Im Buch ein Mann, der mit seiner gabe hadert, da sie doch daran schuld ist, dass seine Frau in "Tintenherz", dem Buch verschwunden ist. Er ist ein guter vaterr und leidenschaftlicher Buchbinder. Bücher spielen eine große Rolle in seinem Leben und die Liebe und gleichzeitig der Schmerz, der mit ihnen verbunden ist, kommen zwischen den Zeilen zum Vorschein. Am Anfang eher ein ängstlicher und unsicherer typ, wächst er zum Ende hin über sich hinaus. Brendan Fraser mag ja ein guter Schauspieler sein, doch meiner Meinung nach konnte er den vielseitigen Charakter des Mo nicht gut rüberbringen. Er selbst hat die Bücher auch nie gelesen und hatte noch nicht einmal von ihnen gehört, als er für den Film engagiert wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lesemaus am 29. September 2009
Format: DVD
Ich muss sagen, dass ich wirklich nicht viel von diesem Film erwartet habe. Ich habe mich aus reinem Interesse an der Umsetzung einiger Szenen zum Ansehen entschlossen und war am Ende dementsprechend beeindruckt, dass meine Erwartungen dermaßen übertroffen wurden.

Ich habe hier eine Liste mit dem, was ich gut fand und mit dem, was ich nicht gut fand. Dazu muss ich sagen, dass ich das original beurteile und nicht die Synchronisation.

Gut fand ich:
- den Einfall mit den flüsternden Büchern, der immer wieder im Film auftaucht
- die Besetzung, vor allem Paul Bettany als Staubfinger, diese Stimme, und der sieht da einfach so unglaublich gut aus und spielt super, gut, dass er so oft auftaucht und andy Serkis (Gollum) als Capricorn, der nun wirklich der Böse, aber nicht unwitzig ist, genauso wie Staubfinger, der an manchen Stellen sehr lustige Gesichtsausdrücke zeigt
- Die Kostüme, Elinors großartiger Hut zum Beispiel
- die Umsetzung der Szenen in denen etwas aus einem Buch herauskommt bzw. hineingeht
- die Filmmusik
- Einige "dazuerfundene" Szenen, die nicht im Buch vorkommen aber trotzdem toll hineinpassen, z.B. den großen Wirbelsturm, der zur Flucht hilft und das herauslesen von Toto :) Der ist so süß
- Insgesamt die Komprimierung des Stoffes, denn das Buch ist ja nun doch sehr lang und alles kann man nicht hineinbringen, aber ich finde, dass fast alle guten und wichtigen Sachen auch im Film enthalten waren und man keineswegs das Gefühl hatte, das etwas fehlt oder alles zu knapp ist
- die Zeichnungen von Resa, die sehr gut getroffen sind
- deutlich ungruseliger als das Buch, was im Film wirklich super ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen