Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,28
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Book has some visible wear on the binding, cover, pages. Biggest little used bookstore in the world.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Timm Thaler: oder Das verkaufte Lachen Taschenbuch – 1. August 1997

4.8 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1. August 1997
EUR 0,20
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,83
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
11 gebraucht ab EUR 0,20
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Australien in Wort und Bild
Lassen Sie sich von unseren Buch-Tipps rund um den fünften Kontinenten inspirieren und tauchen Sie ein in die Fülle der Naturwunder und urbanen Meisterleistungen. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Timms Lachen ist unwiderstehlich. Es ist so ansteckend, dass es der geheimnisvolle Baron Lefuet unbedingt haben will. Die beiden schließen einen Vertrag: Der Baron erhält das Lachen, Timm gewinnt fortan jede Wette. Er wird immer reicher, aber glücklich ist er nicht - ein Klassiker der Kinderliteratur.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

1926 auf der Insel Helgoland geboren, gehörte James Krüss zu den Großen unter den Jugendbuchschriftstellern; für sein Gesamtwerk wurde er 1968 mit dem Internationalen Jugendbuchpreis, der Hans-Christian Andersen-Medaille ausgezeichnet. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist eigentlich ein Kinderbuch doch auch oder vielleicht auch gerade für Erwachsene geschrieben. Es handelt von dem kleinen Jungen Timm, der aus einer armen Familie stammt und ein hartes Leben hat: ein Anfang wie für ein Märchen. Und wie im Märchen geht die Geschichte weiter; denn Timm trifft auf einen merkwürdigen Herrn mit Namen Lefuet, der ihm ein noch merkwürdigeres Angebot unterbreitet: Timm verzichtet auf sein zauberhaftes Lachen, und dafür garantiert ihm der Baron Lefuet, daß er jede Wette gewinnen werde. Doch bald merkt Timm, daß ein Mensch ohne Lachen kein richtiger Mensch mehr ist und so macht er sich auf, um sein verkauftes Lachen zurückzuerobern. Auf der Suche nach dem Baron und seinem Lachen begegnet Timm vielen Menschen aus aller Welt und nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise rund um die Welt. Ein Buch so spannend wie ein Krimi, man möchte nicht mehr aufhören, bis man weiß, wie die Geschichte um Timm und sein Lachen endet. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 9. September 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Wir, die Klasse 6c des Hölty-Gymnasiums, sollten das Buch „Timm Thaler" über die Sommerferien lesen. Es war eine Hausaufgabe von unserem Deutschlehrer. Na, ganz klasse! Eine Deutsch Hausaufgabe! Und das über die Ferien, dachten wir. Doch mit diesem Buch hat James Krüss und unser Deutschlehrer uns überwältigt.
Es geht um einen kleinen Jungen, der sein Lachen verkauft und dafür jede Wette gewinnt, doch bald findet er das Leben ohne Lachen langweilig und er will es zurückerobern. Einige denken vielleicht: Jede Wette gewinnen für sein Lachen? Ha, jeder Zeit! Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, ändert sich Ihre Meinung, garantiert!!
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Tommy Ohrner, Horst Frank.... man ist das lange her...

Nun bin ich erwachsen und hatte mir vorgenommen das Buch zu lesen, nachdem ich erfuhr, dass James Krüss einer der großen Kinderbuchautoren ist.

Timm Thaler verkauft sein Lachen an einen geheimnisvollen Geschäftsmann und versucht es zurück zu bekommen. Dabei erfährt er nicht nur viel über Menschen, Geschäfte und fremde Kulturen, sondern auch über die Natur des Lachens. Für Kinder gute Unterhaltung und für Erwachsene eine philosphischse Geschichte. Unbedingt noch einmal lesen!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Timm Thaler hat sein Lachen verkauft - für die zweifelhafte "Gabe", jede Wette zu gewinnen. Sein Vertragspartner ist der Baron Lefuet (rückwärts "Teufel" gelesen), der scheinbar die Weltherrschaft an sich reißen könnte, über so viel Macht scheint er zu verfügen. Als Timm merkt, dass er einen schlechten Tausch eingegangen ist und ihm sein Lachen fehlt, versucht er, es zurückzubekommen. Dabei könnten ihm drei Menschen, die ihm im Laufe seines noch jungen Lebens begegnet sind, behilflich sein.

Die Geschichte von Timm Thaler ist vermutlich vielen eher aus der gleichnamigen Fernsehserie, die Ende der 70er Jahre als erste "Weihnachtsserie" ausgestrahlt wurde, bekannt. In dieser Serie wird allerdings die Geschichte von Timm soweit verzerrt, dass sie mit der Romanvorlage nur noch in groben Zügen Gemeinsamkeiten ausweist. Vor allem wurden für die Serie eine zeitgemäße, eher unterkühlte Ausstattung gewählt und Figuren und Handlungsorte einschließlich ihrer Namen bis zur Unkenntlichkeit verzerrt. Und noch eines fehlt der Serie: Die Leichtigkeit dieses wundervollen Jugendromans.

James Krüss bindet die Geschichte von Timm Thaler in eine Rahmenerzählung ein, und schon das ist ein Bravourstück: Der Ich-Erzähler der Rahmenerzählung stammt - wie James Krüss auch - von der Insel Helgoland, und auch sonst könnte man den Erzähler durchaus mit dem Autor verwechseln. Weil dem Erzähler das Papier fehlt (was kurz nach dem Ende des Krieges nicht verwunderlich scheint), schreibt er die Geschichte, die ihm von dem erwachsenen Timm wiederum erzählt wird, auf die Rückseiten aussortierter Druckbögen, weshalb ein Kapitel auch als "Bogen" bezeichnet wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
blumas Text-Kritik braucht nicht weiter berücksichtigt zu werden, auch wenn sie bedauerlicherweise das Ranking knickt. Ich versichere allen, die Literatur dem TV vorziehen: Dieser Kindebuchklassiker macht kleinen und großen Menschen Spaß. Sprachlich, inhaltlich - rundum. Krüss ist klasse. Wer ihn nicht kennt, sollte ihn lesen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 13. August 1999
Format: Taschenbuch
so könnte eine Moral des Buches lauten; zu Dutzenden sind solche kleinen Alltagsmorälchen in diesem unterhaltsamen Buch versteckt, das wohl das bekannteste und wahrscheinlich das beste Kinderbuch von James Krüss ist. Der Autor versteht es aber (wie in jedem seiner Bücher) meisterhaft, diese Ansichten, die bei anderen Autoren nur zu oft belehrend wirken, so zu verstecken, daß sie im Getümmel der Geschichte nicht auffallen. So bleibt ein Buch übrig, daß schon mehrere Kind-Generationen zu ihrem Kultbuch erklärt haben (eine gute Verfilmung trug zu dieser Bekanntheit sicherlich bei). Die Geschichte, wie Timm Thaler sein Lachen an Baron LefueT verkauft, der es für seine Geschäftsverhandlungen braucht, weil es so herrlich einfach und überzeugend daherkommt, und dann feststellt, daß es durch kein Geld der Welt aufzuwiegen ist, ist durchweg spannend, manchmal auch etwas rührselig, was dem Buch jedoch keineswegs abträglich ist. Aufregend und immer humorvoll wird von Timms Anstrengung berichtet, durch Verlieren einer kuriosen Wette sein Lachen zurückzubekommen (denn vertraglich ist ihm von Lefuet der Gewinn jeglicher Wette zugesichert, was oft genug für wahnwitzige Situationen sorgt). Über Jahre hinweg mein Lieblingsbuch. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden