Hard Times And Nursery Rhymes [Deluxe Edition]
 
Größeres Bild
 

Hard Times And Nursery Rhymes [Deluxe Edition]

14. Januar 2011

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Road Zombie
2:21
2
California (Hustle And Flow)
4:59
3
Gimme The Sweet And Lowdown
3:22
4
Diamond In The Rough
4:34
5
Machine Gun Blues
3:33
6
Bakersfield
6:24
7
Far Side Of Nowhere
3:28
8
Alone And Forsaken
4:02
9
Writing On The Wall
5:01
10
Can't Take It With You
5:01
11
Still Alive
4:05
12
Take Care Of Yourself (Bonus Track)
3:59
13
I Won't Run No More (Bonus Track)
3:40

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. Januar 2011
  • Erscheinungstermin: 14. Januar 2011
  • Label: Epitaph
  • Copyright: 2010 Crime Don't Pay, Inc. Under Exclusive License To Epitaph.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 54:29
  • Genres:
  • ASIN: B004HUFZGI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.034 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf neuen Wegen !!! 20. Februar 2011
Von kwichybo TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Ja, es stimmt tatsächlich !!! Schon nach ersten Hördurchlauf des neuen SOCIAL DISTORTION-Machwerks "Hard times and nursery rhymes" ist die Beweislast erdrückend. Der multicharismatische Frontmann und Mastermind Mike Ness scheint langsam mit seiner eigenen Vergangenheit abzuschließen, um sich nach und nach neuen musikalischen Aufgaben zu widmen. Weg vom energisch-zappelnden Punk-Sound alter Tage - hin zum mehrheitsfähigen Altherren-Rock. Raus aus den staubigen Clubs - rein in die Arenen dieser Musikwelt. Der brandneue 11-Tracker lässt viele bandtypische Trademarks vermissen, mit denen SOCIAL DISTORION im Laufe der Jahrzehnte gleich ganze Generationen von Punk/Rock-Fans inspiriert hat. Ich kann es absolut verstehen, dass so mancher Die-hard-Fan von "Hard times and nursery rhymes" enttäuscht ist, und alten Klassikern wie "White light white heat white trash" - um mal exemplarisch das wichtigste Album der Band zu nennen! - nachtrauert. Dem räudigen Straßenköter wurden die Zähne gezogen...zurückgeblieben ist ein niedlich bellendes Schoßhündchen, das selbst dem größten Hundehasser nicht das geringste Fünkchen Angst einflößt. Trotzig fragt man: Musste das sein ?!?
Aber aufgepasst, das ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Denn trotz der eingekehrten musikalischen Gemächlichkeit ist der neue 47-Minüter vor allem ein bodenständiges Rock-Album geworden, auf dem Mike Ness sich als gereifter Mensch und feinfühliger Songwriter präsentiert. Zugegeben, neue Tracks wie "Diamond in the rough" , "Writing on the wall" , "California (hustle and flow)" oder "Bakersfield" (aua!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, ich bin platt!!! 10. September 2011
Von FatZone
Format:Audio CD
Kam zu Social Distortion erst so vor einem Jahr, naja besser spät als nie. Das aktuelle Album hier hat mich echt vom Hocker gerissen, musste mir anschließend sofort mehr von der Band zulegen und der Rest ist teilweide fast noch besser. Man kann wirklich sagen, dass dieses Album einfach unheimlich Power hat, angefangen vom Instrumentalopener, über Balladen, zu straighten Rockbomben mit Punk und Rockabilly Einflüssen. Die Produktion ist einfach super, gute Abmischung, guter Sound und Volumen, das Digipack ist ebenfalls sehr gelungen. Also rundum mehr als nur zufriedenstellend. Einziger Wehrmutstropfen, ist die kurze Spieldauer. Dennoch trifft hier jeder Song ins Schwarze, genau so klingt handgemachter, ehrlicher Rock n Roll!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke Mr. Ness! 14. Januar 2011
Format:Audio CD
Schon allein die Aufmachung ist Social Distortion durch und durch, und der Inhalt ist von feinsten, ich hör sie grad bei voller Lautstärke und
bin nur begeistert, wunderbarer erdiger und ehrlicher Rock N Roll, mit tollen Country Spitzen dazwischen. Allein wegen "Alone and Forsaken" hat sich das Album schon gelohnt, Hank Williams wäre auch Fan dieser Band da bin ich mir sicher!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Only Life Can be Hardcore 16. Januar 2011
Format:Audio CD
Gleich ein paar Sachen vorneweg: Wie so einige hier hat mich das Album nicht 100 Prozent überzeugt und ich habe tatsächlich beinahe 2 Tage damit zugebracht, um mich zwischen 4 und 5 Sternen zu entscheiden. Nach dem Lesen der 3-Sterne-Kritiken habe ich mich für die volle Punktzahl entschieden, um die oft nur fadenscheinig begründeten Mittelmaßkritiken auszugleichen.

Da ich noch relativ jungen Jahrgangs bin, zähle ich wohl zur "Younger Generation"; Social D. Fan bin ich erst 2002. Deswegen maße ich mir hier nicht an, die Older-Generation-Attitüde abzuziehen und von früher zu reden, als Social D. noch keine Hitband waren. Das Einzige, was in meine Bewertung einfließt ist die Musik und in welchem Kontext ich sie sehe. Die LP aus den Staaten ist leider noch nicht da und kann deswegen nicht mit bewertet werden, aber ersatzweise hat man da ja netterweise die Downloadversion für lau bekommen, so dass wenigstens eine Rezension der Musik möglich ist.

Nach einem ersten Blick auf die Tracklist sind bereits 7 von 13 Songs bekannt. Das ist allerdings in meinen Augen kein Nachteil sondern eher ein Zeichen, dass die Songs a) live auf ihre Verträglichkeit bei den Fans getestet wurden, b) zeichnen sie den Weg des Enstehens des Albums genauer da, was ich als sehr sympathischen und menschlichen Zug erachte und c) konnten sich die Songs so auch entwickeln (Wie sich hier Diamond in the rough instrumentell und textlich sich im Verlaufe der jahre verändert hat kennt man ja zum Beispiel als ähnliche Geschichte auch von Footprints on the Ceiling vom letzten Album). Mal ganz ehrlich: Road Zombie in einer Studioversion ist doch geil, oder?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade 14. Januar 2011
Von manu
Format:Audio CD
Es fällt mir nicht leicht etwas negatives über eine so großartige Live und Studioband zu schreiben, aber in diesem Fall scheints nicht anders zu gehen: Lange, lange habe ich auf das neue Album gewartet, wobei ich wohl bei weitem nicht der Einzige sein dürfte, und als im Anfang 2010 Gerüchte um das neue Album kursierten, war Licht am Ende des Wartetunnels abzusehn. Mit Sex, Love and Rocknroll, hat Mr. Ness die Messlatte extrem hoch gesteckt, meiner Meinung nach das beste Album: super Melodien, extrem abwechslungsreich und Mikes Stimme hatte ihren Höhepunkt erreicht. Ist nicht einmal langweilig geworden.
Nun aber zur neuen Platte:
Erste Frage: 11 Songs für ein Album auf das man sechs Jahre warten musste? Ich bevorzuge auf jeden Fall Qualität vor Quantität, aber das ist ein bisschen wenig (war beim Vorgänger auch so, aber die Quali der Songs hats halt rausgerissen).
Dann: CD an. Erstes Stück, fängt nett an. Ich warte auf den Gesang. Kommt keiner. Mist. Ist ganz nett gemacht, aber so innovativ sind SD musikalischdann doch nicht, dass sie Instrumentalsongs machen müssen. Bleiben 10 Songs hoffentlich mit Gesang. Ich will mich jetzt nicht über jeden einzelnen Song auslassen, sondern zusammenfassen: Höhepunkte der Platte sind meiner Meinung nach California, Gimme The Sweet and Lowdown, Bakersfield und Cant Take it with You. Hier scheint das großartige Songwriting von Mr. Ness klar durch, die Melodien sind toll und der Beat passt. Besonders die Frauen Chöre, die auf einigen Stücken zu hören sind, bilden für mich das coolste Element der Platte.
Warum habe ich 2 Sterne gegeben? Erstens: Mit fehlt der Wumms und die Eier der Vorgänger.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Album!
Als Social Distortion Fan der x.ten Stunde habe ich mit diesem Album angefangen. Zwar war mir die Band als in der Szene verwurzelter Fan bekannt, dennoch habe ich vorher nie ein... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Jens Fischer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ganz ok, aber ich hatte mir mehr versprochen
Ja, meine Erwartungen waren groß. Immerhin reden wir hier von Social Distortion! Aber leider hat die Band ihren Zenit meiner Meinung nach schon mit "White light, white heat,... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von TheRock veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zum Teufel mit den alten Schablonen!!!
Der Uralt-Fan übt sich in Verleugnung. Zurecht! Nur Leute: Jede Zeit hat und braucht ihre Musik! Wer ist wirklich seinen Wurzeln treu geblieben? Die ROLLING STONES?? Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Smilodon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Insgesamt ruhiger als frühere Alben - was aber nicht die...
Social Distortion haben mit diesem Album einen Wandel vollzogen; vielen gefällt das, andere wünschen sich die Punkhärte von "White Light White Heat White Trash"... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von simis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grosse Klasse / Hinweise zur Vinyl-Ausgabe
Über den Inhalt des neuen Werkes von SD möchte ich gar nicht allzu viele Worte verlieren. Wer offen für neue Elemente ist, wird davon begeistert sein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. November 2011 von Eiledon
5.0 von 5 Sternen Social Distortion - Hard Times and Nursery Rhymes
Der Bestell- und Liefervorgang verlief zu meiner vollen Zufriedenheit.
Innerhalb einer Woche war die Cd aus Großbritanien zu mir gelangt und war im besten Zustand. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. November 2011 von Andreas Märtin
4.0 von 5 Sternen Live besser als auf Platte
ich zähle mich ja eher als fan der zweiten stunde, da ich erst in den 90ern mit "story of my life" und "ball and chains" eingestiegen bin. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juni 2011 von Dirk Fischer
3.0 von 5 Sternen Fällt leider etwas ab......
Der Vorgänger "Sex & Love....." ist für mich das beste Album der Band, zeigt es doch, daß man mit Punkrock erwachsen werden kann ohne seine Wurzeln zu verlassen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Mai 2011 von Yob
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert!
Ich finde das Album wirklich gut! Bereits beim ersten hören war ich begeistert!
Natürlich, es ist anders als die alten Alben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Mai 2011 von blueeyes_
1.0 von 5 Sternen eine Legende liegt im Sterben!
Ich war lange Jahre eingefleischter Social D Fan. Aber das neue Album treibt mir die Tränen der Enttäuschung in die Augen! Das hat nichts mehr mit Punkrock zu tun. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Mai 2011 von Panny
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xb72d1b94)