Timeout statt Burnout und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 19,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Timeout statt Burnout: Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit Gebundene Ausgabe – 4. Juli 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 15,99
63 neu ab EUR 19,95 3 gebraucht ab EUR 15,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Timeout statt Burnout: Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit + Burnout kommt nicht nur von Stress: Warum wir wirklich ausbrennen - und wie wir zu uns selbst zurückfinden
Preis für beide: EUR 36,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 199 Seiten
  • Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 4., Aufl (4. Juli 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3608947299
  • ISBN-13: 978-3608947298
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,2 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.236 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

n jedem Kapital gibt es entsprechende Fragen zur Selbstreflektion) und die beiliegende CD mit praxiserprobten Time-out-Übungen. Ein wirklich sehr empfehlenswertes Buch für alle, die einen einfachen (aber nicht mühelosen) Weg zur Entschleunigung suchen, Körper und Seele (wieder) in Balance bringen möchten und auch an den existentielleren Fragen des Lebens interessiert sind. Leo Mersch, amazon.de, September 2012

Klappentext

Buch und CD laden Sie ein, die Kunst der Achtsamkeit für Ihren privaten und beruflichen Alltag nutzbar zu machen: - Was ist in meinem Leben in Ordnung und für was bin ich dankbar? - Wie kann ich mein Leben mit mehr Selbstverantwortung gestalten? - Wie kann ich Selbstliebe und Selbstfürsorge in meinem Leben verankern? - Wie kann ich mein Leben auf das neu ausrichten, was für mich wesentlich ist? - Wie lerne ich, den Menschen und Dingen, die für mich bedeutsam sind, mehr Raum zu geben?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der sogenannte Burnout scheint sich zu einer regelrechten Modekrankheit zu entwickeln. Wobei noch gar nicht hinreichend geklärt ist, ob man wirklich von einer Krankheit eigener Art sprechen sollte, oder ob es sich nur um eine positiver formulierte und sozial anerkanntere Version der Depression handelt.

Ich bin seit langem davon überzeugt, dass Burnout nicht etwas ist, was dir einfach so passiert, sondern etwas, was du zugelassen hast und deshalb auch wieder ändern kannst.

Diese Auffassung und Haltung habe ich auch in dem vorliegenden Buch der beiden Therapeuten Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhart, die in Giessen ein von ihnen gegründetes Zentrum leiten, wiedergefunden, in dem die Achtsamkeit als ein Schlüssel zu mehr Selbstbestimmung und einer bewussten Lebensgestaltung vorgestellt wird. Es geht den Autoren um nicht weniger als um einen Bewusstseinswandel in der Arbeitswelt. Sie zeigen, wie durch gezielte Maßnahmen die Kultivierung von Achtsamkeit am Arbeitsplatz zum Nutzen aller Beteiligten aktiv gefördert werden kann.

Dennoch sind diese auch in einer CD vorgestellten Übungen und Anregungen nicht nur für den Job gedacht. Sie wollen ins ganze Leben integriert werden. Da geht es unter anderem um:

• Achtsames Innehalten
• Achtsames Entspannen
• Achtsame Körperwahrnehmung
• Achtsame Bewegungen
• Achtsames Sitzen
• Achtsames Gehen

Klar ist: wer sein Leben und das, was er tut, unter den Fokus der Achtsamkeit stellt, wenigstens einige Male am Tag, der wird sein Leben automatisch entschleunigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Vermee am 8. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein wunderbares Werk! Mit einfacher und humorvoller Rhetorik berichten die Autoren aus ihren eigenen Erfahrungen. Der Leser findet sich darin wieder, denn in aufrichtiger Weise werden die "Hindernisse auf dem Weg der Stress-Bewältigung" entlarvt und konstruktive Anregungen gegeben, um nicht zum Opfer der äußeren Umstände zu werden und letztendlich zu resignieren. Das Buch weckt in uns eine grundlegende innewohnende (und manchmal schlummernde) Fähigkeit: Die Lebenskunst der Achtsamkeit.

"Timeout statt Burnout" ist ein postmodernes Werk, das aus der gelebten und weisen Erkenntnis der notwendigen Erhaltung und Rückgewinnung von Werten in der Arbeitswelt für uns geschrieben wurde. Das Resultat ist ein inspirierendes Buch für Burnout-Betroffene und Menschen, die Achtsamkeit in ihrem Unternehmen einführen und leben möchten.

"Timeout statt Burnout" ist gleichzeitig ein Arbeitsbuch und lädt beim Lesen ohne Umwege zu einer Bestandsaufnahme ein und ermöglicht durch Reflektion und einfache Achtsamkeitsübungen (CD) eine Art inneren "Resets". Der Leser wird in einfachen Schritten unterstützt, eine klare Vision zu entwickeln, Hindernisse als Möglichkeit des Wachstums und als Umwandlung in Zuversicht zu erkennen. Die kurzen Übungen (Dauer maximal 15 Minuten) können zu jeder Tageszeit durchgeführt werden und sind leicht erlernbar. Mein Tip: Machen Sie konsequent über einen Zeitraum von 14 Tagen einmal am Tag die Übungen und lesen Sie danach das Buch noch einmal! Beantworten Sie die Fragen für Ihr Timeout-Tagebuch dabei noch einmal und vergleichen Sie...

Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt gehören zu den Pionieren des Bewusstseinswandels in der Arbeitswelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Hackbarth-johnson am 6. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Die Autoren beschreiben nicht nur ihre Vision eines menschengerechten Miteinanders in der Arbeitswelt, sondern geben vor allem viele praktische Hinweise und Anleitungen, wie diese verwirklicht werden kann, nämlich durch die Anwendung bewusster Wahrnehmung bzw. Achtsamkeit. Jon Kabat-Zinns achtsamkeitsbasierte Stressverminderung (MBSR) ist hier umgesetzt in ein Programm, das am Arbeitsplatz praktiziert werden kann. Es ist ein Buch für Menschen, die etwas in ihrem Leben verändern möchten, nicht bloß während der Freizeit, sondern auch in der Arbeit. Das Programm ist logisch aufgebaut und bietet eine Fülle an praktischen Anleitungen, Fragen zur Selbstreflexion, konkrete Übungen (auch auf der beigefügten CD), die nicht nur für von Burn-out Bedrohte – wobei, wer ist das heute nicht – interessant sind, sondern auch für mich als Yoga- und Meditationslehrer. Für mich als Meditationslehrer besonders interessant ist es, dass hier ein praxisgeprüftes Modell vorgestellt wird, wie man Achtsamkeit und Meditation im Arbeitsalltag einsetzen kann. Manchmal erschienen mir die Tipps beim Lesen fast schon zu viel - gleich ein Indikator für die eigene Stressanfälligkeit: man muss sich nicht den Schuh des Perfektionismus und der Selbstüberforderung anziehen. Auch in den reichlichen und gut ausgewählten Zitaten findet sich viel Anregung zum Nachdenken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heimes am 6. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Was braucht es, innezuhalten, sich eine Auszeit zu nehmen? Es scheint, dass wir in einer Welt leben, die eine Entfremdung vom eigenen Körpererleben und ein damit einhergehendes Überschreiten der eigenen Grenzen begünstigt. Und obwohl wir wissen oder mindestens ahnen, dass die Fähigkeit, auf sich selbst zu achten, grundlegend ist, kann diese mitunter verschüttet werden und muss dann neu entdeckt und kultiviert werden. Bei diesem Unterfangen kann das Buch TIME OUT statt Burnout wichtige Anstöße geben und ein zuverlässiger Begleiter werden. Ein Begleiter auf einer inneren Reise, die im ganz eigenen Tempo vonstatten gehen darf, zu einer Reise, bei der immer wieder Pausen vorgesehen sind, ein Innehalten, zu dem die Autoren einladen, wie das ganze Buch als eine wohltuende Einladung verstanden werden kann. Schon beim Lesen der Einleitung spürt man, dass die Autoren, Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt, sehr praxiserfahren sind: Die Übungen sind anwendungsnah und vermitteln eine gelebte Praxis der Achtsamkeit, eine Lebenshaltung. Das Buch ist ästhetisch ansprechend und hochwertig gearbeitet (so dass es auch nach mehrmaligem „Zurateziehen“ nicht auseinanderfällt), gut strukturiert und übersichtlich: Zitate laden zum Innehalten und sinnieren ein, Anregungen zum Führen eines Timeout-Tagebuches inspirieren für die Praxis, anschauliche und einprägsame Bilder verankern das Gelesene im visuellen Gedächtnis. Die Hör-CD vertieft die Inhalte des Buches und ist ein weiteres Beispiel für das Credo der Autoren, Herz, Hirn und alle Sinne einzuschalten und zu pflegen. Das Buch zu lesen, sich selbst zu lesen, zunehmend zu begreifen und sich zugleich immer wieder in der „Kunst des Loslassens“ üben.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen