Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,85 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Timber Falls [Blu-ray]


Preis: EUR 9,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
8 neu ab EUR 7,65 4 gebraucht ab EUR 5,81
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Timber Falls [Blu-ray] + Splinter [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 17,78

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Nick Searcy, Beth Broderick, Brianna Brown, Josh Randall, Sascha Rosemann
  • Regisseur(e): Tony Giglio
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 21. Mai 2013
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00C2ON8BU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.049 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Es ist kein schneller Tod, der Mike und Sheryl in den dichten Wäldern von West-Virginia droht. Ein viel grausameres Schicksal erwartet die beiden Großstädter. Anstatt ein romantisches Wochenende in freier Natur zu verbringen, werden sie die Opfer eines abseitigen, perversen Plans. Ein gottesfürchtiger Fanatiker und seine ebenso bibelfeste Frau treiben das junge Liebespaar auf einen endlosen Höllenweg voller blutiger Qualen.

Seit WRONG TURN ging es nie wieder so spannend und blutig in Virginias Wäldern zu!

Extras: Making of, Interview mit Sascha Rosemann ("Diakon" James Foster), Trailer, Trailershow; Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte

Movieman.de

Das Grundmuster der Geschichte ist bekannt und wurde gerade in den letzten Jahren über Gebühr strapaziert. Egal, ob "Wrong Turn", "Texas Chainsaw Massacre", "The Hills Have Eyes", oder gerade eben "Storm Warning", das alles sieht man dieser Tage viel zu oft. Und dabei laufen die Filme eigentlich immer gleich ab. Immerhin kann sich "Timber Falls" jedoch brüsten, dass man ein bisschen Originalität walten lässt, denn während man anfangs glaubt, die Männer, die Mike und Sheryl bedrohen, wären die Übeltäter dieses Films, kommt es schließlich doch ganz anders. Und das Paar, das hier in bester Terrormanier wütet, hat wirklich eine der abartigsten Motivationen, die man in diesem Subgenre je gesehen hat. Fazit: Für Horrorfans einen Blick wert

Moviemans Kommentar zur DVD: Abgesehen von ein paar Kompressionsschwierigkeiten macht sich das Bild ganz gut. Der Ton ist ebenfalls ordentlich. Nur bei den Extras sieht es mau aus.

Bild: Das Bild von "Timber Falls" weiß zu gefallen. Die Farben haben sich ihre Natürlichkeit bewahrt, was vor allen bei den schönen Naturaufnahmen zur Geltung kommt. Rausch ist vorhanden, hält sich aber noch in Grenzen. Dafür fällt die Kompression immer wieder unangenehm auf und sorgt auch für Mattscheibeneffekte bei (00:22:56). Hinzu kommen auffällige Rauschblöcke. Die Schärfe ist ziemlich, lässt aber auch immer wieder mal deutlich nach, so etwa bei 00:21:44 (Gesicht der Frau). Die Vorlage ist sehr gut erhalten.

Ton: Auffällig an beiden Tonspuren ist, dass weder die deutsche noch die englische wirklich toll sind. Und das zeigt sich vor allem an den Dialogen. Während diese im Original sehr leise abgemischt sind, womit man über Gebühr lauschen muss, hat man im Deutschen absolute Sterilität, die mit zu lautem Hall einhergeht. Die Musik nutzt die Surroundkanäle recht gut, die Räumlichkeit weiß zu gefallen.

Extras: Einziges Extra ist der Trailer. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. Mai 2013
Format: Blu-ray
Als ich "Timber Falls" (ursprünglich als DVD 2008 veröffentlicht) aus der Hülle nahm, habe ich erwartet üblen Folterschund schauen zu müssen. Es kam jedoch etwas anders..
Das (natürlich) gutaussehende Paar Mike (Josh Randall) und Sheryl (Brianna Brown) macht sich auf den Weg zu einem Wochenendwandertrip in einem der schönen Nationalparks, die West Virginia zu bieten hat. Doch statt die vom Ranger empfohlenen sicheren Pfade zu nehmen nimmt man sich die Abenteuerroute zu den "Timber Falls" Wasserfällen vor, die laut Aussagen einer Frau viel schöner ist. Dabei gibt es etwas Ärger mit ein paar Rednecks und ansonsten passiert längere Zeit nichts! Irgendwann ist Sheryl verschwunden und so geraten beide in die Fänger religiöser Fanatiker. Dabei wird die Spannung endlich mal angezogen. Das Paar verhält sich nicht so dumm, wie der Zuschauer es erwartet. Die Bösen sind typisch amerikanisch: Wirr und religiös verblendete Normalos mit einem missgestalteten Verwandten in der Familie. So was gehört ja seit "Texas Chainsaw Massacre" und anderen Backwoodslashern zum guten Ton! Am Ende geht es Schlag auf Schlag, die Hauptdarsteller schlagen sich wacker und es spritzt auch genügend Blut. Warum der Film ab 18 ist kann ich nicht sagen, denn gefoltert wird hier kaum und die Actionszenen sind zwar brutal, aber nicht außergewöhnlich hart. "Timber Falls" ist halt ein optisch hochwertig gemachter Horrorfilm, dessen Handlung die eines 70er Jahre Billigfilmes ist. Alles hat man schon mal irgendwo gesehen, jedoch nicht immer so gut gefilmt und mit durchaus schlechteren Schauspielern.
Das Bild der Blu-ray ist klar und besticht mit tollen Farben. Die Extras bestehend aus Making Of, Interviews und Trailern sind solide.
Genrefans können durchaus mal ein Auge riskieren!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Vocker am 2. Juni 2013
Format: Blu-ray
Wieviele Filme das Backwoods-Genre mittlerweile hervorgebracht hat, kann ich leider nicht sagen, aber eines ist klar: Auch der nächste Film dieses Subgenres wird uns nichts Neues erzählen. Seit dem "Texas Chainsaw Massacre" wurden Dutzende und Aberdutzende zivilisierter Großstädter von psychopathischen Hinterwäldlern gefoltert und dahingerafft, und wer sich "Timber Falls" ansieht, wird schnell feststellen, dass er das filmische Äquivalent eines Big Mäcs zu sich nimmt. Bei dem weiß man auch genau, wie er schmeckt, auch wenn der Geschmack gelegentlich ein wenig variiert.

"Timber Falls", ein Low-Budget-Streifen mit nahezu unbekannten Darstellern, breitet derart unbekümmert jedes Backwoods-Klischee vor uns aus, dass man sich unwillkürlich fragt, ob die Filmemacher das Genre womöglich parodieren wollten. Aber nein, sie meinen es ernst und servieren uns mal wieder das gutaussehende junge Paar, das im Wald von durchgedrehten Rednecks durch den Fleischwolf gedreht wird. Mit dabei sind diesmal ein fies entstelltes Monstrum, das mit nicht minder fiesen Klingen foltert, und zwei religiöse Durchgeknallte mit Flagge vor dem Haus - vermutlich die Bezirksvorsitzenden der örtlichen Tea Party.

Ob und wie das gutaussehende Paar seinen Peinigern entkommt, soll hier nicht verraten werden. Man kann aber versprechen, dass kein Genre-Klischee ausgelassen und außerdem, damit's ein Stück gibt, gerne auch mehrmals variiert wird. Merke: Der niedergemetzelte Psychopath ist NIE tot, sondern springt irgendwann wieder aus einer dunklen Ecke, und irgend jemandem wird IMMER mit einem Beil der Schädel gespalten. Wem's gefällt, kann sich bei dem professionell gefertigten Film 1 1/2 Stunden vertreiben, aber wer's nicht tut, versäumt auch nichts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wanda Skudnik am 16. April 2013
Format: DVD
In >Timber Falls< gerät ein Großstadt-Pärchen, das "in Sünde lebt", an christlich-fundamentalistische Hinterwäldler, die in einem Waldgebiet in den USA hausen. Diese "gottesfürchtigen Menschen" haben mit dem sündigen Paar etwas ganz Besonderes vor und machen sich ihre eigenen Regeln für Gut und Böse.

Rein visuell ist der Film professionell und sehr ansprechend gestaltet. Die Bilder weisen eine hohe Farbsättigung und guten Kontrast auf. Vorder- und Hintergrund sind oft durch Tiefenschärfe-Abgrenzung getrennt. Nachtaufnahmen sind sehr deutlich und ausreichend ausgeleuchtet. Die Lichtgestaltung durch indirekte Beleuchtung und Kerzen im Innenbereich war ausgesprochen attraktiv gemacht. Die Innenaufnahmen im Blockhaus und dem unterirdischen Keller wirken außerdem keinesfalls wie Studioaufnahmen, sondern sehr realistisch. Die Handlung ist in einem wunderbaren Waldgebiet angesiedelt und zeigt zu Beginn ansprechende Landschaftsaufnahmen bei schönem Wetter. Verletzungen und Wunden wirken echt, beispielsweise der aufgeplatzte Rücken des Mannes nach dem Auspeitschen. Die Maske des verunstalteten Bruders ist ebenfalls überzeugend und ekel- bzw. angsterregend zugleich. Splatter-Effekte sind rar, kommen aber vor und sehen dann überzeugend aus.

Die Personen sind typgemäß besetzt und meiner Ansicht nach sehr gut gecastet. Man nimmt den Schauspielern ihre Rollen durchweg ab. Die Dialoge empfand ich als interessant und realistisch. Die Story entwickelt sich anfangs langsam, aber nicht schleppend. Bereits nach kurzer Zeit tauchen die ersten bedrohlichen Einwohner - die Jäger - auf und schüchtern das Paar ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen