oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,18 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Tiere haben Rechte. Argumente und Zitate von A – Z [Taschenbuch]

Helmut F. Kaplan
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Tiere haben Rechte. Argumente und Zitate von A – Z + Der Verrat des Menschen an den Tieren + Leichenschmaus: Ethische Gründe für eine vegetarische Ernährung
Preis für alle drei: EUR 46,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 109 Seiten
  • Verlag: Harald Fischer Verlag; Auflage: 1. (März 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3891311184
  • ISBN-13: 978-3891311189
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 226.048 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Helmut F. Kaplan ist Philosoph und Autor und zählt zu den Pionieren der Tierrechtsbewegung. Seine Bücher haben wesentlich dazu beigetragen, die Philosophie der Tierrechte im deutschsprachigen Raum bekanntzumachen.

Die Schrift "Leichenschmaus - Ethische Gründe für eine vegetarische Ernährung" gilt inzwischen als Klassiker und wurde unter anderem ins Japanische übersetzt. Dazwischen befaßt sich Kaplan, der auch Psychologie studiert hat, immer wieder auch mit psychologischen und philosophischen Aspekten des Lebens allgemein (etwa im Aphorismenband "Leben, Lieben, Leiden") sowie der Liebe im besonderen (etwa in "Schopenhauers Pudel").

Zuletzt erschienen:
Das neue Buch von Helmut F. Kaplan "Vegan soll keine Religion sein: Für eine realistische Ethik"

Homepage: www.tierrechte-kaplan.org

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helmut F. Kaplan ist Philosoph und Autor. Zu seinen Publikationen gehören: "Warum ich Vegetarier bin", "Leichenschmaus" u.a..

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Biologie: 'Der Mensch ist schon rein biologisch gesehen kein Vegetarier. Deshalb brauchen wir uns hinsichtlich der moralischen Richtigkeit oder Falschheit des Vegetarismus erst gar keine Gedanken zu machen.' 'Biologisch gesehen' ist der Mensch sehr vieles nicht. Er ist zum Beispiel auch kein Brillenträger oder Bücherleser. 'Biologisch gesehen' sind wir nämlich Steinzeitmenschen, seit mindestens 30000 Jahren organisch, das heißt körperlich als Art völlig unverändert. Dennoch hat sich seit der Steinzeit einiges geändert. Heute können wir Brillen tragen, Bücher lesen usw. Und das scheint auch kein Widerspruch oder Problem zu sein. Jedenfalls habe ich noch niemanden sagen hören: 'Warum liest du ein Buch - das haben wir in der Steinzeit auch nicht gemacht!'"

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Argumentativ gut! 21. November 2006
Format:Taschenbuch
Dieses Buch zeigt viele Argumente für Tierrechte und ist sehr lesenswert, auch für kritische Fleischkonsumenten. Und zu einem Vorposter hier: Das Buch trägt Die These im Titel: "Tiere haben Rechte". Und weiter steht dort: "Argumente und Zitate von A Z". Dies ist kein Buch, dass sich mit der ethischen Frage un der Ableitbarkeit oder Historie der Tierrechte an sich auseinandersetzt, sondern Argumente vorbringt, warum Tiere Rechte haben (sollten).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schlüssig, doch nicht viel Neues 4. Mai 2009
Von K.A.
Format:Taschenbuch
Kaplan behandelt in dem Buch viele Fragen die zum Thema Veganismus/Vegetarismus aufkommen. Typische Fragen von Menschen, die sich ganz offentsichtlich noch nie Gedanken zu dem Thema gemacht haben..Das Meiste, was in dem Buch vorkommt, kann man sich mehr oder minder auch selbst denken, wenn man sich einmal einige Zeit mit dem Thema auseinander gesetzt hat, doch es ist durchaus hilfreich diese Gedanken auch einmal ordentlich ausformuliert zu lesen..vorallem wenn es um das Diskutieren mit Omnivoren geht.. ;-)
leider geht Kaplan nicht näher auf das Problem der Tierversuche ein, er meint zwar, dass es falsch und "unnötig" ist, doch führt absolut keine alternativen an..schade..
doch für jeden, der sich für Tierethik, Veganismus od Vegetarismus interessiert und einmal beginnen möchte, sich damit auseinanderzusetzen ist dieses Buch bestimmt eine große Hilfe!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich! 27. Januar 2004
Von the_kai
Format:Taschenbuch
Ein "Best-Of" an Argumentationshilfen für Vegetarier/Veganer, die sich immer wieder den meistens realitätsfremden Angriffen von Tier-Essern ausgesetzt sehen.
Bekehren kann dieses Buch wahrscheinlich nicht, aber es kann helfen, einige leidige Diskussionen auf das wesentliche zu reduzieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufklärend und richtungsweisend 12. November 2002
Von Leser099
Format:Taschenbuch
Dieses Buch sollte ein Standardwerk für alle Fleischkonsumenten werden, denn vielleicht können sie so ihren mörderischen Egoismus aufgeben, oder gehen weiter den Weg ins Unrechte.
Das Thema wird konsequent behandelt und macht uns klar, dass es eine andere Welt für andere Lebewesen gibt. Die anderen Bücher von Helmut F. Kaplan sind ebenfalls sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Buch für echte Tierfreunde 4. Januar 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ein Buch, das jedem echten Tierfreund aus der Seele spricht und ans Herz gelegt werden muss. Es finden sich darin auch viele Aussprüche und Erklärungen berühmter Menschen, weshalb diese auch unseren Mitgeschöpfen Rechte zusprechen. Das Buch ist kurzweilig, schön zu lesen und sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lesenswert 10. Dezember 2009
Von Magne Sit
Format:Taschenbuch
Katze und Hund werden gestreichelt, aber Schwein und Kuh werden gequält und geschlachtet. Tiere werden nicht als fühlende Lebewesen betrachtet, sondern nur als "Ware" und "Produkt". Sie werden in Massen produziert, in Massen gequält und in Massen abgeschlachtet. In Deutschland werden pro Jahr 500 Millionen Tiere getötet. Weltweit werden pro Jahr über 20 Milliarden leidensfähige Lebewesen getötet. Die Tiere müssen ihr Leben lang leiden und werden dann auf grausame Art und Weise getötet und zerhackt. Warum? Wegen 5 Minuten Geschmack! Fällt Ihnen etwas egoistischeres ein?

Es gab auch mal Zeiten, in denen man der Meinung war, dass die Weißen über die Schwarzen herrschen sollen. Der Rassist sagt: "Weil du eine schwarze Haut hast, darf ich dich als Sklaven halten". Der Sexist sagt: "Weil du eine Frau bist, darfst du nicht zur Wahl gehen". Und der Speziesist sagt: "Weil du ein Tier bist, darf ich mit dir grausame Experimente machen und dich töten und aufessen". Rassismus, Sexismus und Speziesismus befinden sich logisch und ethisch auf der gleichen Ebene. Sie sind Verstöße gegen das moralische Gleichheitsprinzip. Natürlich sind Menschen und Tiere verschiedenen, so wie auch Menschen untereinander verschiedenen sind. Unterschiedliche Interessen verlangen unterschiedliche Behandlungen. Niemand fordert ein Wahlrecht für Kühe. Aber, wo Menschen und Tiere gleiche Interessen haben, sollten diese gleichen Interessen (wenn möglich) auch gleich berücksichtig werden. Wir dürfen keine willkürlichen Diskriminierungen aufgrund von Rasse oder Geschlecht vornehmen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar