Menge:1
Tical ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von funrecords
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: VERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN. Sie kaufen: Method Man - Tical (1994/2000; 15 tracks, plus 'Bring me pain [video]') - CD
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Tical
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Tical

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
37 neu ab EUR 4,52 10 gebraucht ab EUR 1,94

Method Man-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Method Man

Fotos

Abbildung von Method Man
Besuchen Sie den Method Man-Shop bei Amazon.de
mit 54 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Tical + Tical 2000 - Judgement Day + Blackout
Preis für alle drei: EUR 19,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. April 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Def Jam (Universal Music)
  • ASIN: B00004SRJB
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.873 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Tical
2. Biscuits
3. Bring The Pain
4. All I Need
5. What The Blood Clot
6. Meths Vs. Chef
7. Sub Crazy
8. Release Yo' Delf
9. P.L.O. Style
10. I Get My Thang In Action
11. Mr. Sandman
12. Stimulation
13. Method Man (Remix)
14. Bring The Pain
15. Release Yo'Delf
16. Bring the Pain (Video)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Tical

Rezension

"It's mostly the voice" (GURU). Und REDMAN und METHOD MAN haben die Voice, MCing vom Feinsten. Mittlerweile wissen wir ja auch, daß im Osten die Sonne aufgeht und im Westen die grünen Scheine regnen. METHOD- und REDMAN kommen beide aus New York und Newark, für beide gilt: "I grew up on the crime side, the New York Times side, staying alive was no jive." Beide haben ein gewichtiges Team hinter sich: METHOD den WU-TANG CLAN, REDMAN den Def Squad (Keith Murray, Erick Sermon, die "bessere" Hälfte von EPMD, Rockwilder, E Double...). Beide sind gestandene Größen, kreieren mit ihrem Rapstil Bilder von der dunklen Seite, die ihre literarische Entsprechung im Genre des Horrors oder Thrillers finden. Und beide sind nach wie vor dem Untergrund verhaftet, grenzen sich vom Mainstream ab, sind schwer verdaulich und gehören wohl auch deshalb zu den innovativen HipHop-Größen. REDMAN a.K.a. Reggie Noble ist zudem sein eigener Produzent und versteht es vortrefflich, den P-Funk mit knietiefen Hardcore-Beats zu verarbeiten. Sein HipHop ist ein zähflüssiger, schwerer und voluminöser Brei ohne Gesäusel, dollarkompatibles Hoch- und Tieftongedudel und R&B-Melodien, sondern strictly HipHop. "Dare Iz A Darkside" ist eine grandiose Interpretation des CLINTON-Universums, die ihren Fixpunkt irgendwo in der Milchstraße hat und in den dunklen Seiten des Unterbewußtseins herumkriecht. Mit "Tical" zelebriert METHOD MAN sein stimmliches Potential, er nuschelt, wütet, näselt, schmeichelt, schnaubt, droht, schreit; wirklich unglaublich. Ihm zur Seite steht Prince Rakeem als Produzent, der musikalische Kopf des WU-TANG CLANs. So gilt auch für "Tical": Knochentrockene Beats, die mit verrückten Arcade-Sounds aufgefüllt werden, es bleept und klongt an allen Ecken und Kanten. Für Soul sorgt Blue Rasperry, die auf zwei Stücken mitsingt und den besten Track "Release Yo 'Delf" mit ihrer Version von "I Will Survive" maßgeblich mitgestaltet. Ein weiterer ausgezeichneter Song ist "Mr. Sandmann", der mit einem gruftigen Chorus beginnt und jene Stimmung konserviert, die CURRENT '93 auch nicht besser hinbekommen hätten. Was passieren kann, wenn im Osten die Sonne untergeht, erzählen Dir METHOD MAN und REDMAN.

Jan Wölffel / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von g-hard85 am 6. Januar 2011
Format: Audio CD
Nach dem überragenden Debut des Clans war Method Man der erste, der auf Solopfaden unterwegs war ("Words From The Genius" zählt ja nicht mit). "Tical" erinnert vom Sound stark an "Enter the Wu-Tang" , vielleicht nicht ganz so trocken und düster. Produziert wurde das gesamte Werk natürlich von RZA und diese Kombination funktioniert, denn zu Method Mans dunklen Stimme und Rapstil passen die dunklen, rauen Beats hervorragend.

"Tical" fängt relativ gemächlich an mit dem gleichnamigen Albumtitel, lässt schon eine recht kalte Stimmung heraufbeschwören; danach fängt es richtig an und es folgt ein starker Track nach dem anderen, etwas verkratzt und undeutlich spuckt der "Grimey N****" nüchterne, kühne Verse aus wie bei "Biscuits", flowt lässig cool auf "Bring The Pain", battlelt mit einer guten Strophe in "Meth Vs. Chef" um sich, und zeigt in den meisten anderen TRacks ebenfalls souveräne Leistungen. RZA schafft es, die pechschwarze Atmosphäre über das gesamte Album zu bewegen, ohne Ausfälle zu verzeichnen; "All I Need" hat einen fast schon unheimlichen, verstörten Beat, in "Watch The Blood Clot" kommt das Gefühl auf, man befände sich in einer der 36 Kammern, und in "Mr. Sandman" (ODB und Buddha Monk hätten hier gut gepasst) wird knallhart rumgewütet, ähnlich wie beim meisterhaften "Da Mistery Of Chessboxin'" des Wu-Debuts. Die Gäste sind gut und passend gewählt, so sind neben Reakwon auch RZA & Inspectah Deck vertreten, außerdem kommt erstmals Blue Raspberry ins Spiel, die für weibliche, keinesfalls kitschige und unnötige Gesangseinlagen sorgt (im grandiosen "Release Yo Delf" trumpft sie ordentlich auf).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Gruber am 8. August 2000
Format: Audio CD
Tical, erschienen 1994, hier ist eine Neuauflage zu kaufen, verschaffte Method Man auf als Solokünstler einen Namen. Wer seine Beträge auf der Enter the Wu-Tang Platte kennt, weiß was man von Mr. Meth erwarten kann und er wird auch von Tical nicht enttäuscht werden. Method Man verbesserte sein eigenen, außergewöhnlichen Stil weiter und beschert so dem Hörer einen besonderen Rap-Independant Genuß. Zu den absoluten Höhepunkten dieser Platte gehören ohne Frage die Stücke Bring the Pain, Release Yo` Delf (meiner Meinung nach eines der besten Rap Stücke die es überhaupt gibt) und Method Man RMX. Mit ausgefeilten Rappassagen und lyrischen Wunderwerken beglückt Method Man aka Johnny Blaze seine Zuhörer. Zwar werden einige wenige Stücke durch zu abgefahrene Melodien und Lyrics in ihren Geamteindrücken gemindert, aber das ist nun mal Method Man's Stil und außerdem ist Tical sein Debütalbum. Besonders hervorzuheben ist, dass es Def Jam sich nicht nehmen ließ, 3 Bonustracks und 1 Video auf die CD zu pressen. Ich kann also nur jedem Wu-Tang Clan und Method Man Fan diese CD nahelegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jewels am 24. Oktober 2003
Format: Audio CD
call him what'chu want, er bleibt einfach ein rapgenie.
sein solodebute ist ein wahnsinn!!!! über den alltime klassiker mit mary j."I'll be there for u/U're all i need" (der auch ihn rza-rmx form 'all i need' auf dem album vertreten ist), über das geladene meth vs. chef, wo sich mehtod man und raekwon die ehre geben, oder 'release yo delf', es ist ein meisterstück.man kann einfach nur sagen mr. meth hat eine unverkennbare stimme, die immer wieder unter millionen herausstechen wird, sein rapstiel ist einzigartig, und seine lyrics beissend. ein legendenstück, dieses album!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von MarcelDogan am 6. Juni 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Debut album von Mr Mef, das kam raus da war ich frisch aus dem mutterleib man 20 jahre schon her kann man kaum glauben, nicht das beste album von Mef aber das 2 beste mein favorit ist TICAL 0: The Prequel
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nick am 10. Februar 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
tical ist ein wu klassiker,
sehr düster,vom 1 track bis hin zum letzten method man remix!!!
method man's flow is untouchable und mit rza's beats...hört selbst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. August 2001
Format: Hörkassette
Method Man started mit seinem Debutalbum so richtig durch. Ohne auffälige Hilfe von grossen Superstars der Szene rappt der Ticalion Stallion sich durch sein Meisterwerk an CD. "Tical", so der Titel, ist eine Droge. Sie wird eigentlich geraucht. Jetzt nimmt man diese Droge durch das Ohr ein. Die eingängigen Titel, die immer wieder durch Frauenstimmen im Refrain verschönert werden, sind zwar nicht sehr abwechslungsreich, aber trotzdem kommt nie Langeweile auf. Ich sage, ran an den Speck, solange dieses Meisterwerk noch erhältlich ist. Es ist zwar nicht das aktuellste Album, aber dennoch lohnt es sich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cal am 18. November 2003
Format: Audio CD
Mit dem neuen ALbum "THE PREQUEL" wird Method Man aka Mr. Meth vom Wu-Tang-Clan im Dezember 2003 ein neues Zeichen seiner Rapkunst abgeben, vorher habe ich mir nochmal sein ältestes Album wiedermal seit langem angehört, wie ich das sowieso gerne vorher tue, wenn eine Crew ein neues Album rausbringt....
Sein erstes offizielles Album "TICAL" von 1994 also:
----------------------------------------------------
Fakten dazu: Beats alle von RZA produziert ausser "PLO Style" Co-Produced von MethodMan und "Method Man RMX" sowie "Bring tha pain RMX" von Prodigy produced. Die Raps sind bis auf das Feature mit Raekwon auf dem Titel "Meth vs Chef" alle reine Method-Man Songs, welche die CD zu einer puren unverfälschten Sache werden lassen.
Daß das Teil 10 Jahre später, 2004, immer noch rauskommen könnte, ohne dabei nicht mehr frisch zu wirken ist keine Frage, ein Klassiker, der immer on top sein wird, Raps für die Ewigkeit!
Die Beats von RZA sind zum großen Teil sehr "WU-Tang-Lastig", düster produziert, vom Feinsten! FÜr sein Einstandsalbum gleitet Method Man über die Tracks, als ob er schon sein 5tes Album aufgenommen hätte.
Es gibt für mich keine absoluten Highlights, sondern eher 1-3 durchschnittliche Tracks (Meths vs Chef, Release yo self, Mr. Sandman), alle restlichen sind jedes für sich ein krasser Kracher, obwohl sich beatmäßig keines auch nur in der geringsten Weise ähnelt von den Samples her.
Also Skala 5 von 5 Punkten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen