Fragen und Antworten
T.Flight Hotas Stick X
von Thrustmaster
4.4 von 5 Sternen (177)
EUR 44,99
In den Einkaufswagen
Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Beitrag eine Frage zum Produkt ist. Bearbeiten Sie Ihre Frage oder senden Sie ohne weitere Bearbeitung ab.
Sortieren: Hilfreichste(r/s) zuerst | Neueste(r/s) zuerst
1-10 von 26 Fragen werden angezeigt
8
Hallo Marco, ja - vorausgesetzt das Programm / Simulation setzt dieses entsprechend um, bzw. erkennt den T.Flight Hotas X als solchen. So ist es bereits in der Beta 1 von "Elite - Dangerous" voreingestellt. In der Mittelstellung des Throttle befindet sich der "0" Punkt - Throttle vor = Schub nach vorne - Throttle zurück = Schub zurück / rückwärts (Umkehrschub). Wie es bei anderen Simulationen aussieht, kann ich so nicht beantworten. Ich gehe jedoch davon aus, dass man es entsprechend nutzen kann. Ich hoffe ich konnte somit deine Frage beantworten. Gruß Joachim
17.08.2014 von Joachim
6
Das kommt von der Perspektive der Fotos. Ich hab die beiden zusammen zwischen meiner Maus und meinem G13 um schnell zu wechseln wenn ich im Flieger sitzt. Egal wie fest Du nach links drückst, es ist noch genug Luft zwischen beiden selbst für Steuern mit Boxhandschuhen (glaub ich). -UPDATE- Also ich habs jetzt (ohne Boxhandschuhe) extra ausprobiert. Bei Vollschub und drücken des Steuerknüppels nach links oben über die Regelung hinaus (er ist recht elastisch) können sich beide Daumen berühren, wenn der Schubdaumen nicht auf der Knopfmulde sondern oben auf liegt. Das ist kein realistisches Szenario aber ich will hier bei der Wahrheit bleiben. Beim zocken ist mir das noch nie passiert.
11.12.2014 von Rainer
6
Gerade nachgemessen, das Kabel ist zirka 55 Zentimeter lang. Reicht locker, um beide Kompinenten vor der linken und rechten Schulter zu platzieren.
11.10.2014 von T. Zetsche
1
Wenn ich die Frage richtig verstehe ist die Erkennung auf Ingame bezogen und da kann man die Tasten und Achsen beliebig belegen und das auch auf mehreren Ebenen. Für die Programmierung (Mapping) des Sticks für eine PS3 Game bzgl. der Schubsteuerung gibt es eine Anleitung. Evtl. hilft das auch ein wenig. http://ts.thrustmaster.com/download/accessories/pc/joysticks/presets/THOTASX/HOTASX_AceCombatPS3_Mapping.pdf
01.10.2014 von Michael Morgenthal
1
Hallo meiner Meinung nach ist das der gleiche Kontroller. PC und PS3 kompatibilität sind bei dbeiden vorhanden. Sollte mein Sohn (Nutzer) noch etwas anderes sagen würde ich mich noch einmal unter dieser Anfrage melden, aber ich glaube da gibt es keinen Unterschied.
31.07.2014 von H.K.
1
Ja, läuft unter win8 problemlos
31.07.2014 von Treit
0
Was genau möchtest du fragen? Das HOTAS wird direkt in Windows ohne Treiberinstallation mit allen Funktionen erkannt. Darüber hinaus wird in Spielen wie Elite: Dangerous das Hotas als T.Flight Hotas Stick X erkannt und ein entsprechendes Mapping vorgeladen.
03.02.2015 von Immatoll
0
Der Schubhebel ist perfekt für Elite. Ich habe den vorderen linken Taster für die seitwärtigen Düsen genommen, die Knöpfe für den Schub nach oben/unten und den Hebel selbst für Beschleunigung. Klappt hervorragend, und es bleiben noch Knöpfe frei für FSD, Boost, Cargo Scoop und Landing Gear.
09.04.2015 von J. Peters
0
Wenn ich an meine stressigsten Luftkämpfe denke muss der Joystick auf jeden Fall am meisten über sich ergehen lassen, aber der sitzt wirklich fest in der Basis. Selbst wenn man in die Vollen geht hatte ich bis jetzt nie das Gefühl, dass ich ihn irgendwie aushebeln könnte oder er in irgendeiner schädlichen Weise anfängt nachzugeben oder auszuleiern. Was den Abzug am Joystick angeht hatte ich bislang auch keine Probleme. Es ist ein recht schmaler Knopf, er hat ein klein wenig Spiel zu den Seiten und man muss ihn nicht weit durchdrücken. Wenn man ihn verkrampft gedrückt hält und dabei noch einen kräftigen Ruderausschlag gibt, fühlt er sich also etwas wackelig an, hält die Belastung aber definitiv aus. Das Gelenk vom Schubregler ist recht leichtgängig und hat geringfügig Spiel senkrecht zu seiner Achse, wovon man während der Benutzung aber nichts mitbekommt. Wegen seiner Leichtgänigkeit wirkt er vielleicht etwas instabil, aber auch da habe ich bei vollen Ausschlägen nicht das Gefühl Schaden anrichten zu können. Ich würde also sagen, dass alles stabil verbaut ist. Soweit zumindest meine Erfahrungen nach einem halben Jahr regelmäßiger Benutzung.
Vor 12 Tagen von David Rosin
0
Ja sogar sehr gut. Allerdings kann der Joystick auch in anspruchsvolleren Spielen überzeugen.
11.01.2015 von V.V.
‹ Zurück   1   2   3   Weiter ›
 
Unbeantwortete Fragen
In Fragen und Antworten suchen