Anhören mit
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung. Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Through the Ashes of Empi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Through the Ashes of Empires

4.6 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Through The Ashes Of Empires
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. März 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 4,00 EUR 2,94
Vinyl, 23. Februar 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 37,74
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 4,00 10 gebraucht ab EUR 2,94

Hinweise und Aktionen


Machine Head-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Through the Ashes of Empires
  • +
  • The Blackening
  • +
  • Burn My Eyes
Gesamtpreis: EUR 32,81
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B0000D96NW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.307 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
7:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
Vim
Vim
5:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
6:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
7:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

..EMPIRESDISC 11. IMPERIUM2. BITE THE BULLET3. LEFT UNFINISHED4. ELEGY5. IN THE PRESCENCE OF MY ENEMIES6. DAYS TURN BLUE TO GRAY7. VIM8. ALL FALLS DOWN9. WIPE THE TEARS10. DESCEND THE SHADES OF NIGHT

Amazon.de

Nach dem etwas klinischen und vorhersehbaren Supercharger-Album hatten viele Thrash-Metal-Fans Machine Head schon ein bisschen abgeschrieben. Umso größer die Überraschung, dass sich Robb Flynn und Co. nun mit einem sehr progressiven und emotionalen Langeisen zurückmelden.

Through The Ashes Of Empires erstaunt den Hörer von der ersten Sekunde an: Das US-Quartett wuchert nicht nur wie üblich mit ultrafetten Gitarren-Riffs, sondern streut zwischendurch auch immer wieder ruhige, gefühlsbetonte Passagen und vertrackte, progressive Breaks ein. Die Songs sind länger als je zuvor, die Arrangements ungewöhnlich komplex, und erst nach dem dritten oder vierten Durchlauf kristallisieren sich die ersten kleinen Hits heraus. Doch je häufiger man die CD auf Dauer-Rotation schickt, desto mehr erschließt sich einem eine Klangwelt, wie man sie in dieser Vielschichtigkeit von Machine Head bislang nicht kannte.

Robb Flynn hat es endgültig aufgegeben, den harten Mann zu markieren, und würzt den ausgereiften Sound seiner Band mit sehr persönlichen, intelligenten Texten. Seine Nebenleute danken es ihm und verzichten völlig auf platte Groove-Metal-Klischees. Machine Head klangen schon lange nicht mehr so überzeugend wie auf diesem erstklassigen Album! --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Habe dieses Album geschenkt bekommen und kannte vorher nur "the Burning Red"...

Der unterschied zwischen den oben genannten Alben ist eigentlich (so wars bei mir), das "the Burning Red" gleich zündet und "Through the Ashes of Empires" etwas zeit braucht, da die Riffs etwas komplexer und die Tracks länger sind.

Genauso wars bei mir erst nach einiger Zeit erkannte ich die Genialität des Albums.

Jeder Song dieses Albums hat musikalisch und lyrisch seinen eigenen Charakter, ohne das die Genre Grenzen überschritten werden. Hier wird nicht Abwechslung durch irgendwelche Effekte oder sogar Rap/Sprechgesang geschaffen, dieses Album ist ein reines METAL Album, moderner Stil und klassischer Stil modern interpretiert.

Einfach Moderner Trash Metal zeitlos und genial.

Textlich wiederholt sich dieses Album in keinem der 10 (bzw. 11 Tracks).

Hier werden zwar zum allgemein bekannte Sachen thematisiert, aber Gut rübergebracht (Imperium, Bite the Bullet, Elegy, Vim, all falls down, Descend the Shaces of night ) oder auch Persönlcihe Erlebnisse und Gefühle, ohne schnulzig zu klingen (Left unfinished, in the presence of my

enenmies, days turn blue to grey, seasons wither, wipe away the tears).

Musikalisch bleibt es diesmal, wie schon gesagt, im Metalbereich.

Es sind alle Arten vorhanden von langsam (Elegy, Presence of my Enemies) über Mid-Tempo (Days turn Blue to Grey) bis Up-Tempo (Imperium, Seasons Wither).

zu den Einzelnen Tracks:

-1.Imperium:

Eines der Aushängeschilder des Albums und mit 6:39 einer der längsten Tracks, geiles Riff Feuerwerk mit unterschiedlichen Parts und einem ruhigen Teil in der Mitte, leider kein Solo.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach dem schwächsten Machine Head Output "Supercharger" konnte die zu diesem Zeitpunkt bereits totgesagte Band mit dem oberamtlichen Live-Album "Hellalive" anfangs des Jahres überraschen und die Vorfreude auf den nächsten Longplayer wecken...
Jetzt ist er endlich da, trägt den monumentalen Titel "Through The Ashes Of Empires" und ist der erste würdige Nachfolger des legendären Erstlingswerks "Burn My Eyes" aus dem Jahr 1994. Punkt! "Imperium" (hier haben die Thrash-Götter auch einen beindruckenden Videoclip gedreht) eröffnet das Langeisen und knüft genau da an, wo "Davidian" aufgehört hat und erweist sich als qualitativ genauso hochwertige Granate(!). Dieses Lied wird wohl noch in alle Ewigkeit seinen Stammplatz in der MH-Live-Setlist haben. Ansonsten finden sich auf dieser abwechslungsreichen CD alle Facetten: Satte Ohrwürmer ("Left Unfinished"), Extrem geile Midtempo-Stampfer ("Bite The Bullet", "Elegy"), eine hohe Bandbreite der Vocals von Robert Flynn ("All Falls Down") und mit "Descend The Shades Of Night" ein völlig ungewohnter, aber deshalb nicht weniger bemerkenswerter MH-Song (vielleicht sogar der Beste!!!), der wie auch "The Burning Red" balladenhaftige Elemente enthält, jedoch durch einen hohes Maß an Abwechslung überzeugen kann! - Das Album ist das Ergebnis vier engagierter Musiker, die endlich wieder zu sich selbst und vor allem zu ihren Wurzeln gefunden haben!
"Through The Ashes Of Empires" ist meiner Meinung nach DIE Überraschung des Jahres 2003 geworden, wer hätte das noch vor anderthalb Jahren vermutet??? Wer "Burn My Eyes" mochte, wird sich diese (inoffizielle) Wiedergeburt Machine Heads wohl einrahmen und sich über's Bett hängen!
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. November 2003
Format: Audio CD
"Burn my eyes" war ein Meilenstein. "The more things change" ein guter, aber unspektakulärer Nachfolger. "The burning red" trotz aller Nu-Metal-Verdächtigungen ein Hammer, "Supercharger" wiederum unspektakulär.
Der Logik folgend musste "Throug the ashes of empires" ein großer Wurf werden. Doch allein der Glaube wollte sich nicht so recht einstellen. Wie sollten Machine Head wieder an die Glanztaten der Vergangenheit anknüpfen? Der reine Nu-Metal hat sich inzwischen selbst überlebt und die brachiale Power des Debuts muss zwangsläufig unerreicht bleiben.
Und siehe da, MH treten die Flucht nach vorne an. Progressivität und Intensität heißen die Zauberwörter, die "TTAOE" zu einem großen Album machen. Schon der Opener "Imperium" reißt den Hörer mit brutaler Dynamik, feinen Gesangsarrangements und zweistimmigen (!!) Riffs aus seiner Lethargie. MH sind wieder wer!
Hier wird auf technisch höchstem Niveau, Phil Demmel sei Dank, demonstriert wie moderner Metal zu klingen hat.
Ob nun der Hit "Left unfinished" (schöner Refrain), das melancholische "Days turn blue to gray" oder das brutale "Vim" - hier sitzt nahezu alles.
Flynns durchwegs überzeugende Gesangsleistung gipfelt im abschließenden "Descends the shades of night", das mit wunderbaren Gitarrenharmonien und raffinierten mehrstimmigen Gesangslinien dem Album einen würdigen Schlusspunkt setzt.
Respekt für diese Leistung. Dieses Album muss man wohl haben...
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen