In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Throne of Jade: A Novel of Temeraire auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Throne of Jade: A Novel of Temeraire
 
 

Throne of Jade: A Novel of Temeraire [Kindle Edition]

Naomi Novik
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,23 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,23  
Bibliothekseinband --  
Taschenbuch EUR 6,00  


Produktbeschreibungen

From Booklist

*Starred Review* Captain Laurence had commanded a ship in the Royal Navy (see His Majesty's Dragon, 2006) but was relegated to the aviator corps after bonding with the hatchling from the dragon egg his ship found aboard a French prize his ship had seized. He and Temeraire, the hatchling, are a team now, and at the opening of Throne of Jade, he won't accept that the admiralty wants to send Temeraire back to China and him, Laurence, to trick the dragon into going. But Temeraire, it turns out, is a Celestial, hence among the very finest of dragons, and the Chinese ambassador insists he be returned. Temeraire agrees to go only if Laurence does, too, and after an adventurous transit--transporting dragons by sea from England to China with eighteenth-century sailing technology is no picnic--the English party arrives to face the intrigues of the Chinese court. The court is an eye-opener for the aviators. Dragons aren't treated as servants or beasts of burden, as they are in Europe, but as lords and princes. Temeraire, or Lung Tien Xiang, is an imperial prince, with kin in Peking. But Cain and Abel also exist among dragons, and a trail of intrigue begun in London excitingly climaxes at the imperial court. At the end of Throne of Jade, the British party, including Temeraire, is free to return to England. Frieda Murray
Copyright © American Library Association. All rights reserved

Pressestimmen

'These are beautifully written novels, not only fresh, original and fast-paced, but full of wonderful characters with real heart' Peter Jackson 'Novik won me over with her first novel. the combination of history, sympathetic characters, and an engaging style makes this series great, intelligent fun.' The Times 'Plenty of intrigue, swordplay, exotic locations, plausible invention. In short a treat' The Telegraph 'Novik has stirred the passions with a genre-busting historical fantasy of the first order' Sunday Sport

Produktinformation


Mehr über den Autor

Naomi Novik wurde 1973 in New York geboren und ist mit polnischen Märchen, den Geschichten um die Baba Yaga und den Büchern von J.R.R. Tolkien aufgewachsen. Sie hat englische Literatur studiert, im Bereich IT-Wissenschaften gearbeitet und war außerdem an der Entwicklung von äußerst erfolgreichen Computerspielen beteiligt. Doch dann erkannte Naomi Novik, dass sie viel lieber schreibt als programmiert. So machte sie sich daran, ihren Debüt-Roman zu schreiben, mit dem sie sofort die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen eroberte: "Drachenbrut", den ersten Band um die Feuerreiter Seiner Majestät. Naomi Novik lebt mit ihrem Mann und sechs Computern in New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspired 7. August 2007
Von javelinx TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Book 2 of the Temeraire series is my favourite so far, which is rare for a middle book. While book 1 laid emphasis on the developing bond between Temeraire and his partner Will Laurence, describing Laurence's difficulties in giving up his naval career and his social standing (including his anticipated marriage), and his start in the ranks of the aviators with a dragon of unknown qualities, in book 2 their bond gets tested thoroughly by the demands of a Chinese delegation requesting to get back their rare Celestial, reserved only for emperors and their offspring. The solution is to ship Temeraire back to China, crew in tow, giving the Chinese a lot of time to try to win back Temeraire by fair - and not-so-fair means, including murder, lies, and lots of courtly intrigues.
During the description of the long sea-voyage, Novik shows off her extraordinary skills in writing historical naval fiction. I must confess, I enjoyed every page of it (I'm a Patrick o'Brian fan, I confess) and would have been disappointed by its end, would the proceedings not have been worth the read also. In Novik's China, dragons are treated like individual and intellectual beings, which raises some rather pointed questions with Temeraire, as well as the comparison with human slavery. In the end, the bond between Temeraire and his captain survives all intrigues and machinations, and I was rather glad that book 3 already lay there waiting for another long night.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reise nach China 15. Mai 2006
Von hwm
Format:Taschenbuch
Temeraire ist ein Celestial. Der Besitz dieser äußerst seltenen Rasse ist der kaiserlichen Familie von China vorbehalten. Temeraire hätte ein Krönungsgeschenk an Napoleon sein sollen und dass nun ein einfacher britischer Kapitän sein Partner ist, versetzt ganz China in helle Empörung. Der Bruder des Kaisers führt höchstpersönlich die Delegation an, die Temeraire von Laurence trennen und nach China zurückbringen soll. Und obwohl sich Kapitän und Drache standhaft weigern sich zu trennen, könnte Verführung das erreichen, wozu politischer Druck und Gewalt nicht im Stande sind. Denn die beiden Freunde müssen nach China reisen, wo Drachen als ebenbürtige Partner behandelt werden und nicht als seelenlose Kriegsmaschinen.

Nach HIS MAJESTY'S DRAGON hatte ich mir vom zweiten Band mehr erwartet. Zwar wirkt die Welt authentisch und die Hauptcharaktere Laurence und Temeraire sind liebenswert wie eh und je, aber ein paar Details stießen mir sauer auf.
Der Auftakt ist noch vielversprechend - der Leser kann die Bedrohung, die die chinesische Delegation darstellt, und Laurence und Temeraires Verzweiflung nachempfinden. Dann aber begeben sie sich auf die Reise nach China und diese nimmt volle 2/3 des Buches ein. 2/3, in denen viele kleine Abenteuer passieren, die mit der Hauptgeschichte nicht viel zu tun haben (Piraten, Stürme, Seeschlangen, Mordversuche, Seuchen). Leider wird die eigentliche Geschichte in den Hintergrund gedrängt und man wird von der Auflösung regelrecht überrumpelt. Innerhalb von ein paar Dutzend Seiten wird eine Verschwörung am chinesischen Hof aufgedeckt und zerschlagen. Da fehlt einfach die Relation!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
War schon "His Majesty's Dragon" ein gelungener Wurf, so kann "Throne of Jade" nur noch als brillant und genial bezeichnet werden. Leichte Schwächen wie in der Handlung des ersten Romans gibt es hier nicht mehr; der zweite Band bewegt sich von Spannungshöhepunkt zu Spannungshöhepunkt auf der ereignisreichen Reise von Temeraire und Laurence an den Hof des Kaisers von China. Die Seereise ist unnachahmlich dicht und lebendig geschildert; jede Seite reißt mit. In Peking angekommen, bricht die Spannung nicht etwa ein; im Gegenteil: Ein eifersüchtiger Laurence muss erleben, wie gut sich Temeraire am chinesischen Hof einlebt, und gleichzeitig befindet sich die Delegation der Engländer in einer prekären Lage...

An "Throne of Jade" überzeugt einfach alles - Figuren, Handlung, Spannung, Sprache. 6 wohlverdiente Sterne!

PS: Ein Tipp: Bei einer vergleichbaren Kombination von Sujets (Schiffe, Drachen) kann eigentlich nur noch Robin Hobb mit ihrer Zauberschiff-Trilogie mithalten...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen super roman 3. Juni 2011
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
ja wie alle romane von ihr ist dieser top, habe erst alle auf deutsch gelesen :) jetzt kaufe ich noch die "originale"
einfach super!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
I am very tired of this Government, which I have never seen, and which is always insisting that I must do disagreeable things, and does no good to anybody. &quote;
Markiert von 49 Kindle-Nutzern
&quote;
It is not fair that we should be thus restricted by others fears, when we have not done anything wrong; &quote;
Markiert von 26 Kindle-Nutzern
&quote;
You may as well say, that if a creature will not serve people, and learn their habits, it is not intelligent, and had just as well be killed, &quote;
Markiert von 10 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   



Ähnliche Artikel finden