Menge:1
Three Friends ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von zeedee-berlin
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Wir versenden sofort und sicher verpackt. International orders welcome.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,94

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Three Friends
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Three Friends Import


Preis: EUR 14,10 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
11 gebraucht ab EUR 8,97 1 Sammlerstück(e) ab EUR 16,50

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Three Friends + In Glass House (Rmst) + Acquiring the Taste
Preis für alle drei: EUR 43,83

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. September 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Imports
  • ASIN: B0000024ZC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.679 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Prologue
2. Schooldays
3. Working All Day
4. Peel The Paint
5. Mister Class and Quality?
6. Three Friends

Produktbeschreibungen

GENTLE GIANT Three Friends CD

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Siebmann am 26. Februar 2005
Format: Audio CD
"Three Friends" von 1972 war das dritte Album von Gentle Giant und ein Konzeptalbum über Schulfreundschaften und jugendliches Aufbäumen. Musikalisch war es nicht ganz so melancholisch wie das Vorgängerwerk "Acquiring the Taste", andererseits fehlen die Dissonanzen der Folgealben, so ist "Three Friends", vielleicht mehr als jede andere GG-Platte, ein Werk für den Einsteiger: Harter Rock, zwischendurch Jazzansätze, träumerische Streicher und am Ende farbenprächtiger Harmoniegesang machen aus "Three Friends" etwas Besonderes.
Gentle Giant schufen 1974 noch ein weiteres, wesentlich schwereres Konzeptalbum mit dem Titel "The Power and the Glory". Dieses empfehle ich, ebenso wie alle anderen GG-Alben, den Hörern, die sich mit der Gruppe schon etwas beschäftigt haben. Für mich steht jedoch fest, daß Gentle Giant es seinerzeit problemlos mit den bekannteren Yes und Genesis aufnehmen konnten, aufgrund ihrer stilistischen VIelfalt sogar vielfach besser waren.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Eisenburger am 23. Februar 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das 1972 veröffentlichte Konzeptalbum "Three Friends" von Gentle Giant gehört für mich zu den bedeutendsten Werken der progressiven Rockmusik und kann in eine Reihe mit Alben wie "Tarkus" von Emerson, Lake & Palmer oder "Close to the Edge" von Yes aus dem selben Jahr gestellt werden.

Die dritte LP von Gentle Giant stellte den Abschluss ihrer kreativsten und innovativsten Phase dar. Das Folgealbum "Octopus" (ebenfalls aus 1972) - obwohl unter den Fans wohl das populärste der Gruppe - markierte in meinen Augen bereits den Übergang zu griffigeren, konventionelleren, wenn auch noch nicht kommerzielleren Kompositionen, zu denen die Gruppe später ab dem Album "Free Hand" (1975) überging. "Three Friends" ist leider auch das letzte Album, auf dem Schlagzeuger Malcom Mortimore mitwirkte, für mich mit seinem lockeren, sich nie in den Vordergrund drängenden Stil für Gentle Giant der bessere Schlagzeuger im Vergleich zu dem harten, rockigen Spiel von John Weathers, seinem Nachfolger.

Musikalisch geht "Three Friends" zwar nicht mehr so viele neue Wege wie das Vorgängeralbum "Acquiring the Taste" (1971), dafür ist "Three Friends" aber rockiger und wie aus einem Guss, dennoch unglaublich spannend und abwechslungsreich. Die musikalische Virtuosität der fünf englischen Multiinstrumentalisten ist ohnehin bekannt, wirkt aber auf diesem Album nicht so verspielt wie an anderer Stelle.

"Three Friends" erzählt die Geschichte von drei Schulfreunden, die in ihrem späteren Leben völlig getrennte Wege einschlagen und so die englische Klassengesellschaft des 20. Jahrhunderts wiederspiegeln.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Contraphet am 19. August 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit ihrem dritten Epos beschreiben GG die Entwicklung der Beziehungen dreier Freunde von der Schulzeit bis zum Erwachsenwerden.

Musikalisch ist das Album weniger experimentell als z.B. In a glasshouse, die Stücke sind 'straighter' und harmonischer, bei manchen schwingt das melancholische Gefühl des Verlustes, des Abschieds mit.

Einziges Minus: Das Cover ist eigentlich das des ersten Albums und die darauf abgebildeten, als Comic gezeichneten Gruppenmitglieder stellen auch die Erstbesetzung der Band dar (so u.a. auch den Schlagzeuger des Debutalbums, der bereits beim zweiten Album ersetzt wurde).
Merkwürdigerweise wurde bislang bei keiner Edition diesen Albums das Originalcover (eine Aquarellzeichnung, bei der sich die drei Freunde [stilisiert] gegenübersitzen) verwendet.

Nachtrag 3.7.2006:
Mittlerweile gibt es die Three Friends als Japan-Papersleeve-Edition erstmalig im Originalcover, allerdings zum stolzen Preis von knapp 35€...

Nachtrag 29.3.2009:
Inzwischen hat sich das REPERTOIRE-Label erbarmt und Three Friends ebenfalls im Originalcover, aber zu einem moderaten Preis, wiederveröffentlicht. Wer die Hamburger kennt, weiß, das ihre Editionen sich durch Sorgfalt im Remastering und Liebe bei der Ausgestaltung der Cover und Liner Notes auszeichnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jojim von der meff am 6. Mai 2011
Format: MP3-Download
Yes, Genesis, King Crimson, Jethro Tull, Emerson-Lake-Palmer: das waren die Erfinder und Protagonisten des progressiven Rocks Ende der 60-er und Anfang der 70-er Jahre. Und da war dann noch GENTLE GIANT.

Als ich mir "Three Friends" aufgrund eines Berichtes im "Musik-Express" oder in "SOUNDS" (weiß nicht mehr genau) für knapp 20 Mark kaufte damals, wusste ich noch nicht, wie anders die Musik sein würde im Vergleich zu den oben genannten Gruppen. Ich saß tagelang vor meinem ELAC-Plattenspieler mit DUAL-Kopfhörern und lauschte. Es war wie eine Droge. Eine fremde Welt prasselte auf mich ein, ein musikalische Welt, die in meinen Gehörgängen Einlass suchte. Ich gewährte ihn. Das sollte Rock sein?

Heute, rund 40 Jahre später ist der Zauber immer noch da. Diesmal auf CD. Diese Musik ist handgemacht, sie atmet. Und sie trägt mich in Sphären, die ich vorher nicht kannte.

Mit "Prologue" startet die Platte geschmeidig und synkopisch wie eine riesige Maschine, die sich nach vorne wälzt, ein Saurier, der Landschaften durchschreitet, voller Spannung, sinnlich.

Das folgende "Schooldays" ist eine Ausgeburt an Rafinesse. Vertrackte 3/4 und 7/4 Metren jagen sich. Der Gesang wird auf den linken und rechten Stereokanal aufgeteilt. Man hört links "Septem ..." und auf dem rechten "... tember". September eben. Geniale Wortspiele in Musik gegossen, so filigran, so subtil, dass mir damals der Atem wegblieb. Es war wie ein Hörspiel. Dieser Track hat soviele Gesichter, soviele Themen, die sich ineinander weben, dass er wie ein Film vor den geschlossenen Augen abläuft. Dezent wird ein Synthie eingesetzt, ein Klavier, eine Kinderstimme, ein Vibraphon.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen