For Those Who Have Heart ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • For Those Who Have Heart (Ltd.Vinyl) [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

For Those Who Have Heart (Ltd.Vinyl) [Vinyl LP]

6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 23,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 9,53

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

For Those Who Have Heart (Ltd.Vinyl) [Vinyl LP] + What Separates Me from You + Homesick (Re-Issue) Deluxe Version
Preis für alle drei: EUR 54,00

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (6. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Victory Records (Soulfood)
  • ASIN: B001LITY3Y
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 179.371 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von uruz am 4. April 2007
Format: Audio CD
Gefühl und Gewalt - Beides mischen A Day To Remember auf ihrem Debütalbum für Victory Records "For Those Who Have Heart" in nahezu genialer Form. In zwölf Songs, die fast alle Hitpotential in sich tragen, vereinen die fünf Jungs aus Ocala, Florida wütenden Hardcore, filigranen, melodieschwangeren Postcore und die nötige Portion Pop, die man für einen Ohrwurm braucht. Soweit ist das vielleicht nichts Neues, es lassen sich vielerorts Parallelen zu Blink182, Green Day, My Chemical Romance, Phantom Planet, Set Your Goals und Konsorten ziehen und dennoch geben A Day To Remember einfach noch das gewisse Etwas mehr, das sie von ihren Kollegen abhebt. So darf es den Hörer nicht wundern, wenn plötzlich inmitten von Melodie und jeder Menge fast schon schmalziger Gefühlsmucke ein ultrabrutales und sautightes Breakdowngewitter inklusive wütendem Gekeife aus den Boxen donnert und klarstellt, dass diese Jungs mehr sind als eine weitere amerikanische Postcore-/Collegerockkapelle. Jemand, der sich ein erstes Bild von der Band machen will, sollte unbedingt mal 'Colder Than My Heart, If You Can Imagine' antesten. Hier paart die Band melodiöse Highlights im gesanglichen Bereich mit klassischen Hardcore-Gangshouts und monströsem Zeitlupenmosh der Marke Maroon. Den nötigen Metal-, Emo-, Core- und Popmix bekommt man auch beim zweiten Track der Platte 'Speak Of The Devil' durch den Gehörgang geblasen. Was A Day To Remember auch machen - es ist durchdacht, erfrischend und kurzweilig. Eine Scheibe, die den Weg in den Player sicherlich regelmäßiger finden dürfte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Floorpunch am 26. Juli 2012
Format: Audio CD
Endlich neues Zeug aus dem Hause Victory Records und dieser Release hat es in sich. Die Amis sind nach ihrem 2005 Indianola Records Debüt zurück, welcher -leider- völlig an mir vorbeigegangen ist. Zuerst war ich sehr vorsichtig, ist schließlich A Day To Remember eine Hardcore-Emo-Metal-Symbiose. Die US-Boys beschreiben sich selbst als Pop Mosh und dem kann ich nach dem ersten Song beipflichten. Ab Track zwei wurde ich in Gefangenschaft genommen und es sind trotz zweiwöchiger Dauerberieselung keine Abnutzungserscheinigungen zu spüren.

Ich habe mich schon immer gefragt, was nehme ich für CDs auf eine Insel mit, auf der ich länger bleiben muss und kein Internet habe?

Da wären MADBALL, ROSES ARE RED, BULLET FOR MY VALENTINE, THROWDOWN, STAMPIN GROUND,... Ach was mache ich mir die Arbeit, packe ich doch einfach diesen Release auf meinen MP3-Player und habe mindestens sehr lange Zeit ausgesorgt (und das in der heutigen versauten Welt). Es handelt es sich hier um ein Hitfeuerwerk, denn die Amis verbinden die Power von Hardcore mit filigranen Postcore und einem grandiosen Pop-Appeal, welche desöfteren von brutalen Moschparts ala Throwdown unterbrochen werden.

OK, das klingt schon ein wenig übertrieben, aber ihr könnt mir glauben, die Jungs hauen Dir direkt auf die 12. Ich weiß, Ihr denkt jetzt, was soll das nun wieder, haben wir nicht genug Bands, die sich in diesem Sound versuchen(?!) und ihr habt Recht!

Dennoch, diese CD hat dicke China-Kracher im Allerwertesten und schlägt einfach die meisten Bands dieses Genres und sind auf einer Höhe mit Bullet For My Valentine, (alte) Atreyu,... Es wird gemoscht, gesungen und geschrieen, gerockt, gemetalt,...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
vorab muss ich erwähnen, dass ich auf diese großartige band durch ihr debutalbum 'and their name was treason' von 2005, damals noch auf indianola records, gestoßen bin. ich erwähne das explizit, weil ich die alte platte mindestens genau so gut finde.
aber zurück zu 'for those who have heart':
wie sämtliche vorredner bereits treffend erwähnen, ist 'a day to remember' ohne frage eine band, auf die die freunde von post-hardcore sehnlichst gewartet haben. auf der cd-hülle war ein aufkleber mit dem leicht scherzhaften, jedoch passenden slogan 'if you like pop, but need your mosh'. 'adtr' vereinen perfekt die mischung aus punk-rock, hardcore und eingängigen refrain-melodien und man könnte fast sagen, sie definieren das genre neu. während bekannte emocore bands wie 'silverstein' punkrock mit shouts vereinen und die gängigen metalcore-größen (caliban, as i lay dying) melodische parts ausschließlich in den refrain einbauen, wechseln 'adtr' einfach in ein und dem selben song zwischen punk-riffs, moshigem geknüppel und poppigen gesangseinlagen.
und das wirklich heftigste daran ist, dass jeremy mc kinnon sowohl das brachiale geshoute als auch den wunderschönen gesang übernimmt.
diese platte ist definitiv ein absoluter pflichtkauf für alle emo- und posthardcore fans. und freunde der weitergefächerten genres von metalcore bis hin zu pop-punk sollten sich zumindest verpflichtet fühlen, mal reinzuhören. mit fata's 'holding a wolf by the ears' und 'what a terrible thing to say' von four letter lie ist diese scheibe wahrscheinlich eines der besten posthardcore-alben der letzten jahre.
und wie anfangs erwähnt, hört auch direkt mal in die erste platte rein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen