Thomas - die fantastische Lokomotive 2000

Amazon Instant Video

(22)

Mit einem Kohlentender, der mit nur wenig anderem als Schneid, Entschlossenheit und Wohlwollen gefüllt ist, macht Thomas sich mit Volldampf auf eine Mission voller Gefahren, um seinem Freund Mister Schaffner zu helfen. Des Schaffners Vorrat an magischem Goldstaub ist erschöpft und so findet er sich auf der Insel Sodor gestrandet wieder.

Laufzeit:
1 Stunde, 22 Minuten

Details zu diesem Titel

Genre Kinder und Familie, Zeichentrick
Regisseur Britt Allcroft
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von assiingo@muenster.de am 10. November 2001
Format: Videokassette
Die Kurzgeschichten sind fantastisch, aber der Film ist der neuste Hit bei uns. Die Kinder könnten den Film allein sehen, da er gewaltfrei und wunderschön gestaltet ist. Auch für ganz kleine Kinder geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Johannsen am 27. Dezember 2009
Format: DVD
Man war ja gewarnt: Das Hollywood-Branchenblatt Variety meinte zu "Thomas die fantastische Lokomotive", dass Reverend Awdry (der Schöpfer der Thomas-Geschichten) "sich im Grabe umdrehen" würde. In den amerikanischen Kinos spielte "Thomas die fantastische Lokomotive" dann nicht einmal 16 Millionen Dollar ein: Ein Flop.

Das ist alles noch nicht schlimm. Immerhin gibt es auch gute "Direct to Video"-Filme, aber nicht mal dazu reicht's hier.

Der Film springt wirr durch unzählige Schauplätze: Die allseits bekannte Insel Sodor (in der deutschen Synchronisation ständig "Soldau" genannt), die Märchenstadt "Shining Time", ein Indianer-Tal, eine anonyme Großstadt und das Muffle-Gebirge. Charaktere kommen und gehen ohne dass man wüsste, wieso.

Durchwachsen sind auch die Darstellerleistungen. Alec Baldwin als Kontrolleur von der Größe eines Gartenzwergs gibt sich noch Mühe. Doch Peter Fonda schlafwandelt mit dem Gesichtsausdruck eines depressiven Neurotikers auf Tranquilizern durch den Film, als hätte ihm niemand gesagt: Hey, das ist ein Kinderfilm!

Auch sonst nimmt der Film eine traurige Sonderstellung im "Thomas"-Universum ein. Der dicke Kontrolleur heißt plötzlich Sir Topham Hat. Für kleine Thomas-Experten verwirrend: Er tritt noch nicht mal auf, sondern meldet sich nur als blökender Unhold über Telefon. Und die Lok "Diesel 10", die sich im Langfilm "Alle Loks im Einsatz" schon vom Grießgram zum edlen Helfer wandelte, ist hier nur noch das personifizierte (oder sollte man sagen "lokifizierte"?) Böse.

Wenn der Film im zweiten Teil dann endlich ein wenig Fahrt aufnimmt, ist es zu spät.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Torchalla am 15. Juni 2013
Format: DVD
Hab den Film früher immer sehr gerne geguckt und jetzt zufällig die DVD im Schrank gefunden! Und da bin ich einfach nicht drann vorbei gekommen, mir den Film mal wieder anzugucken!
Und damals wie heute ist der Film einfach spitze! Die Handlung ist sehr unterhaltsam und spannend und trotzdem kindgerecht! Es gibt viele sehr witzige Szenen und auch mit seinem zauberhaftem Charme, den tollen (Hollywood-)Darstellern und seiner wichtigen Botschaft, dass man, wenn man will, alles schaffen kann ("Auch kleine Lokomotiven können Großes vollbringen") weiß "Thomas, die fantastische Lokomotive" absolut zu überzeugen!
Und für Fans der Trickfilmserie gibt es mit den vielen Real-Szenen auch mal was Neues im Genre!

-- Absolut empfehlenswertes Abenteuer für Kinder und Eltern!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Hallo,
ich kann nicht verstehen, wie der Film keine Altersbeschränkung bekommen konnte. Klar ist man heutzutage einiges gewöhnt. Aber der Auftritt von Diesel 10, wie er in das Haus des Schaffners durch die Wand fährt und diesen bedroht oder wo er den Schaffner mit der Stahlklaue schnappt und fallen lassen will... Ergebnis ist, dass mein 4-Jähriger nun Angst hat, dass Diesel10 ihn in der Nacht holen kommt. Von der gesamten Machart schon komisch, aber so geht der Film gar nicht!

Gruß
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Februar 2005
Format: DVD
Dieser Film ist bei uns der Renner. Unsere Kinder (4 und 7 Jahre) haben die DVD zu Weihnachten bekommen, und sie lief rauf und runter. Auch fuer Erwachsene ist der Film schoen anzuschauen. Es ist einfach gemuetlich, wenn er laeuft. Bei unseren aeltesten Sohn war ich mir nicht so sicher, da er zu alt fuer Thomas ist - aber er findet ihn klasse. Also ich kann die DVD nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Trotz Schauspielstars wie Peter Fonda und Alec Baldwin zum Ende hin nicht sehr überzeugender Film. Er ist sehr seicht, ist ja für das Alter OK. Aber sogar kleineren Kindern ab 5. fällt das Fehlen von Übergängen in der Geschichte auf. Ist irgendwie schlecht geschnitten. Man hat am Ende das Gefühl, da hat man was ausgelassen. Die Szenen wirken manchmal lieblos zusammen gebastelt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jori M. am 3. Februar 2007
Format: DVD
Selten habe ich einen Kinderfilm gesehen der sowas von daneben ist wie dieser.

Mein Sohn,zweieinhalb, liebt Thomas wirklich sehr aber sogar er hat es nicht ausgehalten sich den Film komplett anzusehen.

Abgesehen von den Szenen wo die Loks mitspielen ist er nicht sehenswert.

Es gibt keine rechte Handlung(wenn dann ist sie so konfus das sogar Erwachsene nicht mitkommen,weil zu langatmig),Thomas und die anderen Loks sind eher Nebendarsteller,die Szenen mit den Menschen hätte man sich sparen können weil die kleinen doch nur die Loks sehen wollen,vorallem aber weil die leistung der Darsteller mies ist,sehr schade eigentlich.

Ein Film der im gewohnten Thomas-stil gedreht ist, würde sicher besser bei den kids ankommen.

Wer seinem Kind dennoch mit Thomas eine freude machen will sollte sich besser nach Dvds mit den einzelnen Folgen umsehen,die sind für Kleinkinder gut zu verstehen und ideal als Betthupferl.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen