EUR 14,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,16 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Thomas Mann. Tagebücher: Tagebücher<br /> 1940-1943 Taschenbuch – 26. September 2003


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 4,79
48 neu ab EUR 14,90 10 gebraucht ab EUR 4,79

Wird oft zusammen gekauft

Thomas Mann. Tagebücher: Tagebücher<br /> 1940-1943 + Thomas Mann. Tagebücher: Tagebücher <br /> 1937-1939 + Thomas Mann. Tagebücher 1944-1946
Preis für alle drei: EUR 44,70

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 1216 Seiten
  • Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag; Auflage: 1 (26. September 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596160642
  • ISBN-13: 978-3596160648
  • Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 5,8 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 549.087 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bis heute gilt er vielen als der Inbegriff der deutschen Literatur: Thomas Mann (1875-1955), der Literaturnobelpreisträger von 1929. Diese höchste Auszeichnung erhielt er für seinen ersten Roman "Die Buddenbrooks", ein Jahrhundertwerk, das als Schlüsselroman seiner Zeit gilt. Kurz nach diesem Triumph begann für Thomas Mann die Zeit des Exils, zunächst in der Schweiz, unterbrochen von Reisen in die USA, wo ihm 1938 die Ehrendoktorwürde der Columbia University, New York, verliehen wurde. 1941 siedelte er nach Kalifornien über, drei Jahre später wurde er amerikanischer Staatsbürger. 1952 kehrte Thomas Mann in die Schweiz zurück, wo er 1955 starb. Zu seinen bekanntesten Werken gehören "Der Tod in Venedig", "Der Zauberberg" und "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull".

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter de Mendelssohn (1908-1982) wuchs als Sohn eines Goldschmieds in der Künstlersiedlung Dresden-Hellerau auf. Bereits während seiner Redakteurstätigkeit beim "Berliner Tageblatt" veröffentlichte er erste Texte. 1933 emigriert, baute sich Mendelssohn eine neue Existenz in Großbritannien auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg berichtete er von den Nürnberger Prozessen und war am Aufbau des "Berliner Tagesspiegel" und der "Welt" beteiligt. Bekannt wurde er als Thomas-Mann-Biograph und Herausgeber von dessen Tagebüchern.

Thomas Mann, 1875 – 1955, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit ihm erreichte der moderne deutsche Roman den Anschluss an die Weltliteratur. Manns vielschichtiges Werk hat eine weltweit kaum zu übertreffende positive Resonanz gefunden. Ab 1933 lebte er im Exil, zuerst in der Schweiz, dann in den USA. Erst 1952 kehrte Mann nach Europa zurück, wo er 1955 in Zürich verstarb.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. Februar 2006
Format: Taschenbuch
Die amerikanische Ausgabe von ‚Lotte in Weimar‘ musste auf Verlangen des Verlegers Knopf ‚The Beloved Resturns‘ genannt werden, weil er fürchtete, unter dem Originaltitel würde das Buch sich schlechter verkaufen. In England hingegen erschien es unter dem Originaltitel. In Amerika kam der Roman Weihnachten 1939 heraus. Im Oktober 1940 waren 25‘000 Stück abgesetzt. - Vom 9. Okt. 1940 bis 8. Dez. 1940 las Mann Stifters ‚Nachsommer‘ und vermerkte dazu: ‚Kuriosestes Werk der Goethe-Nachfolge, fascinierend-lächerlich vor Reinheit.‘ Und: ‚Mein Interesse an dem in seiner Art grossartigen und dabei lächerlichen Werk kompliziert und sonderlich.’ - Jahr 1941: Die beginnende Erleichterung, als die Deutschen sich in Russland geschlagen geben müssen. Wie er nur verschleiert seinem Tagebuch anvertraut, dass er seine Gönnerin Agnes Meyer vermehrt anpumpen muss. Zitiert einen Kritiker, er sei ‘die letzte Blüte einer sterbenden Epoche‘. Sein Kommentar: ‚Es ist das Leben‘. - Auffallend, wie häufig sich Th. Mann über seine Mäzenin Agnes E. Meyer aufregt. Beeindruckend die Bewältigung grosser Distanzen mit der Eisenbahn auf den Vortragsreisen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen