Menge:1
Die Thomas Crown Affä... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: rezone
In den Einkaufswagen
EUR 10,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Gamescorner
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Die Thomas Crown Affäre
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Thomas Crown Affäre


Preis: EUR 9,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 7,47 28 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück(e) ab EUR 5,29

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Die Thomas Crown Affäre + Laws of Attraction + After the Sunset
Preis für alle drei: EUR 30,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rene Russo, Denis Leary, Ben Gazzara, Frankie Faison, Fritz Weaver
  • Regisseur(e): John McTiernan
  • Komponist: Bill Conti
  • Künstler: Tom Nelson, Pierce Brosnan, Kate Harrington, Leslie Dixon, Tom Priestley Jr., Michael Tadross, John Wright, Bruno Rubeo, Beau St. Clair, Kurt Wimmer, Dennis Bradford
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Niederländisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: MGM HOME ENTERTAINMENT GMBH
  • Erscheinungstermin: 1. November 2001
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004S5QH
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.516 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Das Schöne an Audio-Kommentaren zu Filmen auf DVD sind nicht nur die zusätzlichen Informationen, die man über sie erhält. Sie geben uns nebenbei auch die Chance, den Regisseur näher kennen zu lernen -- und das kann, wie in diesem Fall bei John McTiernan, fast genauso interessant sein wie der Film selbst. McTiernan nimmt sich hier auf angenehme Art zurück. Seine Kommentare sind kein Mittel zur Selbstinszenierung, in ihnen offenbart er sich als absoluter Profi, der aber nie die Liebe zum Kino und den Schauspielern verloren hat. --Mark Englehart

Amazon.de

Für die Hollywood-Regel, dass jedes Remake in jeder Szene, jedem Detail schlechter ausfällt als das Original, stellt Die Thomas Crown Affäre eine glorreiche Ausnahme dar. Der Originalfilm aus dem Jahre 1968, mit einem gepflegten Steve McQueen und einer hübschen Faye Dunaway in den Hauptrollen, war nette, unterhaltsame Kinokonfektionsware. Aber nicht mehr. McTiernan verpasst der Geschichte nunmehr einen Schub und setzt vor allem auf Spannung und Geschwindigkeit.

Thomas Crown (Pierce Brosnan) ist ein Industrie-Magnat, der in seiner Freizeit dem Hobby des Kunstdiebstahls nachgeht; Catherine Banning (Rene Russo) ist eine Versicherungsagentin, die auf seinen letzten Coup angesetzt wird und somit auf Crowns Spur kommt. Wer glaubt, dass sich aus dieser Konstellation nun eine Katz- und Mausgeschichte entwickelt, liegt falsch. Zwischen den beiden entbrennt vielmehr ein Kampf Katz gegen klügere Katz, indem beide keinen Trick auslassen, den jeweils anderen mit immer neuen Tricks zu überlisten -- vor allem ab dem Moment, in dem beiden klar ist, dass sie sich ineinander verliebt haben und so ein brisanter Mix aus Professionalität und Vergnügen entsteht.

Was diese Verfilmung gegenüber dem Original hervorhebt, ist, dass McTiernan allen Aspekten des Filmes größte Aufmerksamkeit schenkt. Die Actionsequenzen sind hervorragend fotografiert (was nicht überraschen sollte, hat McTiernan doch schließlich die Teile eins und drei von Stirb langsam inszeniert). Aber auch die romantischen Momente des Filmes sind adäquat umgesetzt. Dies gelingt vielleicht auch auf Grund der Tatsache, dass das witzige, intelligente Drehbuch von zwei Autoren geschrieben wurde, die jeweils für einen Aspekt der Geschichte verantwortlich waren: Leslie Dixon (sie schrieb die Liebesszenen) und Kurt Wimmer (er schrieb die Actionsequenzen). Vor allem aber überzeugen die beiden Hauptdarsteller, die, was nun wirklich für Filme dieser Art ungewöhnlich ist, beide die 40 bereits überschritten haben. Brosnan, normalerweise auf die Rolle des James Bond festgelegt, und Rene Russo lassen eine Beziehung entfachen, in der sich Sinnlichkeit und Humor nicht ausschließen, sondern genüsslich ergänzen. Dabei stiehlt Russo ihrem Partner nicht nur einmal die Show. Sie steht zwar nicht im Rampenlicht, sie weiß dieses aber wann immer sie will auf ihre Person scheinen zu lassen. Sie ist intelligent, selbstbewusst, wunderschön, unglaublich sexy, sie ist eine fast schon unnahbare Ikone. Es ist nicht verwunderlich, dass der räuberische Milliardär Crown dieser Frau verfällt.

Neben den beiden Darstellern brilliert Denis Leary in der Rolle eines Police-Detectives und Faye Dunaway absolviert einen unterhaltsamen Auftritt als Crowns Psychiaterin. --Mark Englehart

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 16. Mai 2011
Format: DVD
Nach wie vor gilt Steve McQueen als King of cool. Ein Spitzname, der auch als Filmtitel zu "Thomas Crown ist nicht zu fassen" gepaßt hätte. Plant er doch einen Banküberfall und läßt diesen schnell und sauber durchführen, um sich danach mit der Versicherungsagentin Faye Dunaway ein cooles Spiel um Knast oder Liebe zu liefern.
In diesem Remake ist Faye Dunaway ebenfalls dabei - als Crowns Seelendoktorin. Denn der Bursche hat hier erstmal ein Problem - er langweilt sich. Typisch Millionar. Da hilft nur ein Verbrechen.
Doch anders als im Original plant Crown nicht nur, erführt den Coup auch selbst aus. Statt Geld wird ein Bild gestohlen, doch gibts auch hier Kleinganoven, die Crowns statt ans Messer geliefert werden. Und das ist eine der Stärken dieses Remakes. Es nimmt nicht die gleiche Story und filmt sie platt nach, sondern nuanciert sie, was den Film interessant macht.
Doch außer Faye Dunaway gibts noch andere Anspielungen auf das Original. Wie McQueen verzockt Brosnan Geld beim Golf. Hier aber 100.000 $ statt der damaligen 1.000 $ und auch Crowns Faible für Segelflugzeuge findet hier Verwendung.
Als Crowns Gegenpart Katherine Benning ist Rene Russo exzellent besetzt und gibt dem charmanten Snob immer wieder zu verstehen, dass sie ihm überlegen ist, was dieser jedoch stets ganz smart zu widerlegen weiß.
Man merkt sowohl Brosnan, als auch Russo den Spaß an, den sie an ihren Rollen haben und Brosnan kann Crown noch etwas mehr Abgebrühtheit geben, wenn er z.b. mit einem 100.000 $ Boot Schiffeversenken spielt oder eine Firma bei einem Deal eiskalt über den Tisch zieht.
Die finale Storywendung ist schlicht genial inszeniert und gibt einem tollen Remake noch die besondere Note.
Für mich ist das Remake sogar letztlich deutlich besser, als das Original.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fraggle am 13. Februar 2004
Format: DVD
Es geht um einen reichen, etwas gelangweilten Gentleman-Dieb, der ein wertvolles Gemälde mitgehen läßt, und um eine Versicherungsagentin, die vom Museum mit der Wiederbeschaffung des Bildes beauftragt ist und schon bald Thomas Crown auf die Schliche kommt. Obwohl von der Sache her Gegner, verlieben die beiden sich dann ineinander, und es beginnt ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel. Je länger man den Film sieht, desto mehr bangt man um das Ende: schließlich muß sie ihn ja irgendwie zur Strecke bringen- das Bild muß ja wieder her. Man hätte sich gar keine Sorgen machen müssen, denn die Auflösung ist einfach nur brilliant.
Die Schauspieler:
Einfach nur gut. Pierce Brosnan ist wie geschaffen für die Rolle des charmanten, weltgewandten Gentleman-Diebes (nur Sean Connery hätte es -in jüngeren Tagen- vielleicht noch besser machen können), und die Rolle der zielstrebigen, intelligenten und leicht femme-fatale-angehauchten Headhunterin scheint Renée Russo geradezu auf den Leib geschnitten zu sein. Und zusammen bilden sie ein wahnsinnig attraktives Paar, zwischen dem ganz einfach die Chemie stimmt.
Was hat dieser Film sonst noch zu bieten? Ein bißchen Erotik, aber sehr geschmackvoll dosiert und gefilmt, eine großzügige Portion von intelligentem Humor, Spannung, gute Filmmusik, die die Handlung noch unterstreicht, gutes Camerawork... eben eine perfekte Mischung.
Noch kurz etwas zur DVD: Auch hier war ich positiv überrascht. Das Menü ist sehr schön designt, das Making Of ist gut gemacht und in dem beiliegenden Booklet stehen noch einige interessante Hintergrundinformationen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Herweg am 29. Juni 2007
Format: DVD
Was ist besser - Original oder Kopie? Bei den meisten Remakes fällt die Antwort leichter als hier. Der Klassiker THE THOMAS CROWN AFFAIR wird in perfekter Form in die 90er Jahre verlegt und braucht sich vor dem 1968er-Original in keiner Weise zu verstecken.

In Variation der Story geht es nun nicht um einen Banküberfall, sondern um den raffinierten Diebstahl eines Monet-Gemäldes aus dem New Yorker Metropolitain Museum of Art. Genau wie damals überragt dabei der Stil die eigentliche Handlung, die sich vom Kriminalfall immer weiter auf die knisternde Beziehung zwischen Meisterdieb und Detektivin konzentriert; die Raffinesse ist vielleicht noch ein wenig augenzwinkernder ausgelegt als früher.

Die Hauptdarsteller sind grandios:

Pierce Brosnan spielt den Thomas Crown elegant, charmant und lässig. Man sieht im den Hochgenuss an, den er bei der Arbeit hatte. Die Stärke seiner Rolleninterpretation ist vor allem, dass er den coolen Steve McQueen nicht kopiert, sondern eine gänzlich eigene Person kreiert.

Rene Russo als weiblicher Konterpart verkörpert die exakt richtige Mischung aus Kompetenz, Erfahrung und Erotik - sie ist eine echte Augenweide in ihrem besten Film.

In den Nebenrollen gelang der Casting-Crew ein echter Clou: Faye Dunaway, Hauptdarstellerin im Original, hat einen kurzen aber wunderbaren Auftritt als Thomas Crowns Psychiaterin.

Die Handlung wird von Regisseur John McTiernan straff und in gutem Timing erzählt. Dass die Karibik-Szenen im Mittelteil vielleicht ein wenig zu ausführlich ausgefallen sind lässt sich dabei gut verschmerzen. Neben der exzellenten Auswahl der Locations und der grundsoliden Kameraführung verdient die absolut stimmige Musik ein Sonderlob.

Fazit:

Ein exzellenter Film voller Spannung, Eleganz und Stil.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen