Gebraucht:
EUR 6,47
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • This Is Spinal Tap (Special Edition, 2 DVDs)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

This Is Spinal Tap (Special Edition, 2 DVDs)


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 29,85 8 gebraucht ab EUR 3,12

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bruno Kirby, Christopher Guest, Michael McKean
  • Regisseur(e): Rob Reiner
  • Format: Dolby, PAL, Special Edition, Surround Sound
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 23. März 2004
  • Produktionsjahr: 1983
  • Spieldauer: 165 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0001FBCL0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.357 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Lautstärke-Regler auf Anschlag, denn hier kommt Spinal Tap, eine der schrägsten Heavy Metal-Band Englands. Der begnadete Werbefilmer Marty DiBergi zeichnet in seiner "Rockumentary" ein intimes Porträt einer Gruppe, deren Erfolg kam - und ging - und wieder kam - und... Konzertmitschnitte mit unvergesslichen Tap-Songs, darunter die Klassiker "Big Bottom" und "Hell Hole", Interviews und privates Filmmaterial zeigen die ungeschminkte Wahrheit über David St. Hubbins (lead guitar), Nigel Tufnel (lead Guitar), Derek Smalls (lead bass) - und über jeden Drummer, der je für Spinal Tap lebte... und starb. Wer bis hetzt noch kein Tap-Fan ist, wird es spätestens nach diesem Film-Ereignis sein. Denn "This Is Spinal Tap" ist DAS Phänomen aus Heavy Metal, an der kein echter Rockfan vorbeikommt...

Amazon.de

Die geniale Komik von This Is Spinal Tap erkennt man an der Tatsache, dass ein Großteil der Studiomanager völlig ahnungslos war, wie brillant der Film eigentlich wurde. Das Bewusstsein, dass die Begriffsstutzigkeit der Filmmogule ein Hinweis auf die potenzielle Größe seines Debütprojektes war, muss für den Regie-Neuling und Koautor Rob Reiner frustrierend und begeisternd zugleich gewesen sein. Nun haben natürlich die nachträgliche Erkenntnis sowie die Tatsache, dass wirklich hervorragende Satire sehr selten ist, dafür gesorgt, dass aus This Is Spinal Tap eine der komischsten Doku-Parodien aller Zeiten wurde.

Reiner und die Mitglieder von "Tap" (Christopher Guest, Michael McKean, Harry Shearer) hätten sich für ihr böses Spiel kein besseres Opfer aussuchen können: Die Heavy-Metal-Musik der frühen Achtzigerjahre war ja ohnehin schon längst zum Grenzfall der Selbstparodie mutiert. Vom bizarren frühzeitigen Ableben der verschiedenen Schlagzeuger der Band bis hin zu den Zankereien hinter den Kulissen über sexistische Plattencover und Groupie-Fummeleien trifft dieser Film am laufenden Band ins Schwarze mit seiner Verspottung aller nur erdenklichen Aspekte an Rock-Schwulst in der Ära von Kiss -- quasi eine Bibel der Respektlosigkeit gegenüber dem Rock'n'Roll und dabei so präzise beobachtet, dass er längst zum Tourbus-Klassiker für alle echten Bands in der ganzen Welt geworden ist. Auf der Zehnpunkteskala in Sachen Satire gleicht This Is Spinal Tap den frisierten Verstärkern, die Christopher Guest auf so urkomische Weise vorführt: Er landet bei Elf. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Schrenker am 31. Mai 2004
Format: DVD
.
.
"This is Spinal Tap" ist ein Dokumentarfilm und das Regiedebüt von Rob Reiner, der später in "Harry und Sally" Meg Ryan beim Restaurant-Orgasmus und noch später Nicholsons "Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!"-Ausbruch vor Gericht in "Eine Frage der Ehre" filmte. Gerade mit diesen beiden Szenen dürfte sich der Mann wohl in die Herzen der meisten Menschen gedreht haben. Cineast oder nicht. Da grenzt es doch schon beinahe an Ironie, das sein wirklich beeindruckendstes Werk in Deutschland immer noch "nur" Kultstatus genießt.
"This is Spinal Tap" dokumentiert die Amerikatournee der englischen Rockn'Rollband mit demselben Namen Anfang der 80er Jahre, die sich zu dieser Zeit bereits weit über dem Zenith ihrer Karriere befinden: Nigel Tufnel (lead guitar), David St. Hubbins (rhythm guitar) und Derek Smalls (bass) gewähren dem Dokumentarfilmer Marty diBergi Einblicke in den "Alltag" einer tourenden Rockband, die an Ehrlichkeit kaum zu überbieten sind. Ob im Whirlpool, im Tourbus, vor und nach dem Konzert, bei der Afterparty, am Flughafen oder ganz privat im Dialog.. der Film zeigt die ungeschminkte Wahrheit über das nicht immer einfache Dasein als Musiker. Streit, Enttäuschungen, Eifersucht, alles drin.
Aber jetzt kommt der Clou: Das ganze ist gefaked.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Februar 2005
Format: DVD
Eigentlich wollte ich nur mal sehen, was an diesem sprichwörtlich gewordenen Kultfilm eigentlich dran ist. Erwartet hatte ich mir ein krachledernes Gepolter im Stil vom "Schuh des Manitu", das keine Grobheit auslässt. Was ich dann vorfand, war eine charmante, erstaunlich subtile Komödie, die beim wiederholten Sehen immer besser wird. Ein Film, der einen an schlechten Tagen mit dem Leben versöhnen kann. Ach übrigens - die Musik ist auch toll!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Wiedemann am 4. Oktober 2001
Format: DVD
Wenn das Wort Kult nicht schon überstrapaziert wäre - hier ist es angebracht. Ein unbedingtes Muß für alle Musiker, die die Gags auch alle verstehen. Für Laien eher schwierig. Bild und Ton sind nur leider nicht DVD-tauglich. Wem es also darum geht, sollte lieber für weniger Geld zum Video greifen. Die deutschen Untertitel sind in Ordnung, schöner sind die englischen original Texte. Sämtlichen Features gefallen mir gut, absolute Brüller sind drei Videos, die auf der Filmversion nicht sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Christoph Öhner am 26. März 2011
Format: DVD
Als Rock- und Metal-Fan habe ich natürlich von Spinal Tap gehört und kenne auch den Witz mit der 11 schon länger, aber gesehen hab ich den Film noch nie. Irgendwie wollte sich mir nicht erschließen, warum eine pseudo Dokumentation so lustig sein soll. Durch Zufalll stieß ich nun beim wühlen am Wühltisch auf diese Special Edition des Films und sagte mir für 5 Euro ist nix verhaut -und ich bin nun ein Spinal Tap Fan.

Zugegeben, wer in der Rock-Musikszene nicht zu Hause ist wird nur den einen oder anderen sehr offensichtlichen, oberflächlichen Witz verstehen (etwa das mit der 11, oder die saublöden Songtexte) und den Film als Ganzes eher nur durchschnittlich oder gar kindisch finden - ABER wer diese Musik und seine Bands genauer kennt, wird in jeder Szene königlich mit Anspielungen unterhalten. Könnte hier nun Szene für Szene auführen, aber als kleines Beispiel soll folgendes reichen: Die Band hat einen hoch motivierten Keyborder während der Shows, der aber bei den Interviews und auch sonst nicht wirklich viel erwähnt wird und eigentlich als 5 Rad am Wagen wirkt - wie im echten (Rock)Leben halt auch;-)

Abschließend noch ein Wort zu Vertonung: Lediglich deutsche Untertitel gibt es, der Text bleibt Englisch, was ich sehr begrüße, den nicth auszudenken was eine deutsche Synchro in den 80ern zerstören hätte können...

Wer Rock-Musik der 80er mag, wird Spinal Tap wohl lieben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von xbirdzfriede am 30. November 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zum Inhalt ist nicht viel zu sagen. Wer Musik macht, kennt das: Wer schreibt die besten Songs, wer spielt am lautesten Gitarre, und warum braucht man nach jedem Gig einen neuen Schlagzeuger?
Musiker drehen den Marshall auf 11 und geniesen den Film, alle anderen Finger weg, ihr werdet es nicht verstehen :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Randolph Rüba am 1. Januar 2001
Format: DVD
This is Spinal Tap ist ein absolut einzigartiger Film, der in Deutschland leider unverdienterweise relativ unbekannt ist. Als "fiktiver" Dokumentarfilm einer abgehalfterten Rocktruppe ("one of england's loudest bands") schmeißt er alles, was an Deep Purple, Led Zeppelin, Black Sabbath, Slade, Yes, und wie sie alle heißen potentiell peinlich ist, in einen Topf, und destilliert daraus die wunderbarste Komik diesseits von Monty Python. Rob Reiner hat nie wieder einen besseren Film gedreht. Man kann nach dem Genuß von Spinal Tap keine eitle Rockdarbietung mehr anschauen, ohne in hysterische Lachanfälle auszubrechen, Allein dafür: Es lohnt sich, es ist die Pflicht eines jeden Liebhabers "harter" Musik, diesen Film zu kennen. Man muß jedoch über sich selber lachen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen