E-Mail-Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail, sobald dieser Artikel verfügbar ist!

Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Thirteen

Sin-City Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Melden Sie sich an, um per E-Mail benachrichtigt zu werden, wenn dieser Artikel verfügbar ist.


Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (23. Februar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: MySkull.de Records
  • ASIN: B00B31MT36
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.789 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Tires On Fire 3:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Battered 'n' Bruised 3:22EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Backseat Race 4:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Harder Than a Stone 3:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. G.F.R. (You Can Trust) 3:21EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Don't Expect Too Much 3:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Come Hell 4:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Good to Be King 3:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. D.A.N.K.O. 3:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Addicted to Rock 3:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Lay Down the Law 4:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Jet Black Heart 3:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Give It Up 4:51EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Rezension

Der Name SIN CITY hält was er verspricht: Hardrock mit Angus Gitarreneinstellung und der Stimme von Brian Johnsons Bruder. So geht Hardrock: sich darüber freuen und tanzen. 9 von 10 Punkten crossfire-metal (Germany) Dörte Hahn Die neue Scheibe beginnt mit dem flotten Tires On Fire und bereits jetzt dürfte bei jedem AC/DC-Fan ein breites Grinsen und Fußwippen einsetzen, denn auch Sin City haben alles drauf was die australische Megaband so populär gemacht hat: Prägnante Riffs, gute Hooklines, unbändiger Groove, sowie die Reibeisenstimme von Porty Portner, auf welche Brian Johnson inzwischen ein wenig neidisch sein dürfte, bzw. die einfach mitreißt. Sin City haben den klassischen Hard Rock einfach im Blut. Vereinzelt sind auch Remiszensen an Bands wie Rhino Bucket oder Airbourne auszumachen, doch auch ne eigene Duftmarke kann man dem Quintett nicht absprechen. 7,5 von 10 Punkten schweres-metall (Germany) Pit Schneider Mit Tires On Fire steigen SIN/CITY dann auch gleich gut ein. Knochentrocken und hart rockend kommt die Instrumentalfraktion daher und Sänger H.G. Porty Portner hat den perfekten Vibe eines Bon Scott, bringt aber genügend Eigenständigkeit mit, um dem guten Dutzend Songs die richtige Note zu verleihen. Come Hell glänzt mit dem bisher eingängigsten Refrain, der sich sofort ins Ohr frisst. Nach dem coolen Stampfer Good To Be King folgt in D.A.N.K.O. eine sehr gelungene Hommage an DANKO JONES (O-Ton Danko for President). Auch die vier verbleibenden Stücke machen ihre Sache gut, speziell das groovende Lay Down The Law und das abschließende Give It Up rocken wie Hölle. Und wie es sich gehört enthält dieses Stück Plastik keine Balladen oder ähnlichen Schnick Schnack oder wie Drummer Lars Dr. Pank Luneva sagt: Wir können nur Rock´n Roll!. 8,5 von 10 Punkten rock-garage-magazine.blogspot(Germany) Stefan Thuer Wer auf eine Mischung aus dreckigem, erdigem, kernigem Hard Rock mit einer gewissen Mittelfinger-Attitüde steht, dem sei Th13teen ans Herz gelegt... Als Anspieltipps werfe ich hier mal neben Tires On Fire (natürlich) noch die Nr. 13 Give It Up in den Raum und auch D.A.N.K.O. gehört mit zu den Favoriten. Zieht Euch das Ding rein, Ihr werdet es nicht bereuen! rocktimes (Germany) Jochen v. Arnim (Online Presse 1)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die "Deutschen" AC/DC 8. April 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
einfach ein geiles Album, macht Spass, diese CD anzuhören, besonders der Titel Tires on Fire........habe mittlerweile alle CD's von Sin City
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Welcome to Rock'n'Roll 6. April 2013
Format:Audio CD
Sin City spielen schnörkellosen Rock nach dem klaren Vorbild von AC/DC. Naheliegend, schließlich handelt es sich hier um einen ehemalige Coverband, was ich vorher jedoch nicht wusste und deshalb recht unbefangen an Thirteen herantreten durfte. Natürlich lag der Vergleich mit den Rock-Heroes sofort auf der Hand. Aber dennoch schaffen es die Jungs aus Zweibrücken eigenständig zu klingen – ganz weit davon entfernt, "nur" als Rockklon der Überband aus Sydney abgetan zu werden. Und sie beweisen ein echtes Händchen für rockige Nummern, obercoole Riffs und geile Melodien. Mit jedem Takt merkt man den Musikern an, wie straight sie aufeinander eingespielt sind.

Mit den letzten zwei AC/DC-Scheiben konnte ich leider nicht mehr soviel anfangen. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, diese Perle hier zu entdecken. Sin City gehen den rockigen Weg dort weiter, wo die Australier ihn meines Erachtens spätestens mit „Stiffer upper Lip“ verlassen haben, um sich mehr dem Blues-Thema zu widmen.
Ich aber mag es rotzig-rockiger, und das schaffen Sin City mit Bravour! Jeder Song groovt wie Sau, animiert zum Mitsingen und zu wilden Luftgitarrensoli.

Fazit: Jeder, der auch nur ansatzweise Rock'n'Roll im Blut hat wird sich mit dieser CD einen Gefallen tun. Ich bekomme sie seit einer Woche nicht mehr aus dem Auto-CD-Player. Das nächste Live-Konzert in meiner Nähe werde ich mir nicht entgehen lassen.

Klar, fünf Sterne. Was, bitteschön, auch sonst? Chapeau. (Und wenn's gehen würde noch einen Punkt extra für das tolle Coverartwork! Gefällt mir!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes AC/DC-Cover-Album 11. August 2013
Von Rhinoman
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Sin City sind eine AC/DC-Klon-Band, die unverblümt versucht in jeder Hinsicht ihren Helden so nah wie möglich zu kommen. Dies ist mittlerweile das 4 Album von Sin City und meines erachtens auch das bisher beste. Der Sänger versucht hauptsächlich Bon Scott nahezukommen, hie und da hört er sich auch mal nach Brian Johnson oder Axel Rose an. Vornehmlich erinnert der Sound und die Kompositionen an AC/DC zu Highway to Hell/Powerage-Zeiten. Die Musik ist sehr frisch und knackig, und geht meist flott nach vorne ab, die AC/DC-typischen knackigen, meist abgehackten Riffs bekommt man in Perfektion geboten, selten kommt noch so eine lockere, schlampig wirkende Sleaze-Note dazu, wie auch schon auf den vorigen Alben. Die Instrumentierung ist einwandfrei und auch die hochgelobten Soli eines Angus Young erleben hier keinen qualitativen Einbruch. Von AC/DC habe ich so ein frisches knackiges Album schon seit 30 Jahren nicht mehr gehört. Ich finde es nicht verwerflich nach seiner Lieblingsband klingen zu wollen, besonders weil AC/DC selbst ja seit Brian Johnson nach Back in Black(das meisste von Back in Black wurde ja noch für Bon Scott geschrieben) diesen füheren typischen Boogie-RocknRoll gar nicht mehr spielen. Desegen bin ich eher froh, wenn eine Band(es gibt noch mehr Bands wie, ich weiss) sich diesem verwaisten Musikstil endlich wieder annimmt und Ihn so professionell und wirklich solide und fabelhaft umsetzt. Was fehlt, sind geniale Refrains und Songs, mit denen man eben die Aufmerksamkeit auf sich lenkt, die einen berühmt werden lassen und mit denen sich auch selbst längere Durststrecken problemlos überstehen lassen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Album zu Album werden Sie immer Besser...... 28. Februar 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ihre 4 Scheibe bietet wie erwartet AC/DC Rock`n`Roll auf höchstem Niveau.Die Lieder sind oftmals deutlich schneller als bei den Vorgänger Alben.Für mich eine der besten AC/DC lastigen Rock Bands nur leider erhalten Bands die nicht von den Medien angeschoben werden auch nicht den Erfolg den sie verdienen.

Musikalisch alles i.o.Was mir nicht ganz so gefällt ist,das die Stimme oftmals mindestens eine Tonlage tiefer klingt wie vorher.Das nimmt die bekannten Ähnlichkeiten zu Bon etwas raus.Ist eventuell gewollt,nur mir gefällt es nicht so..... aber das soll das gute Gesammtkonzept nicht schmälern.Sehr gute Scheibe und wer die neue Krokus zu altbacken findet sollte sich diese mal anhören.Ich find übrigens beide gut.

Rock`n`Roll
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harder than a Stone ! 31. März 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Halleluja !
Großartiges Abum!!!!
Haufenweise RnR Perlen !

Meine Favouriten:
Tires On Fire,
Come Hell und Harder Than a Stone!

Liebe Sin Cities , YOU ROOOOOOOCKK!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa34ac744)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar