Menge:1
Thick As a Brick-Live in ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Thick As a Brick-Live in Iceland
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Thick As a Brick-Live in Iceland Doppel-CD


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
49 neu ab EUR 11,98 1 gebraucht ab EUR 9,92
EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Thick As a Brick-Live in Iceland + Jethro Tull's Ian Anderson - Thick As A Brick/Live In Iceland [Blu-ray] + Homo Erraticus
Preis für alle drei: EUR 34,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. August 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Eagle Rock (Edel)
  • ASIN: B00KMVSBOO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.312 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Thick as a Brick (Live)51:44Nur Album
Anhören  2. From a Pebble Thrown (Live) 2:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Pebbles Instrumental (Live) 3:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Might Have Beens (Live)0:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Upper Sixth Loan Shark (Live) 1:21EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Banker Bets, Banker Wins (Live) 4:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Swing It Far (Live) 3:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Adrift and Dumbfounded (Live) 4:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Old School Song (Live) 3:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Wootton Bassett Town (Live) 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Power and Spirit (Live) 2:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Give Till It Hurts (Live) 1:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Cosy Corner (Live) 1:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Shunt and Shuffle (Live) 2:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. A Change of Horses (Live) 8:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören16. Confessional (Live) 3:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören17. Kismet in Suburbia (Live) 4:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören18. What Ifs, Maybes and Might Have Beens (Live) 5:25EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Jethro Tulls legendäres Konzeptalbum „Thick As A Brick” wurde 1972 veröffentlicht und besteht aus einem durchgehenden Song, der sich auf beiden Seiten der damaligen Vinylscheibe ausdehnt und die Geschichte des jungen Wunderknaben Gerald Bostock erzählt. 40 später kreierte Jethro Tull-Gründer und -Frontmann Ian Anderson das 2012er Werk „Thick As A Brick 2: Whatever Happened To Gerald Bostock?”. Im Anschluss an die Veröffentlichung nahm Ian Anderson beide Alben mit auf Tournee, spielte die komplette Geschichte um Gerald Bostock und ließ in Island das hier vorliegende Konzert aufzeichnen. Die Show verbindet Musik, Videoleinwände und Schauspiel, um Bostocks Geschichte auf eine Weise zum Leben zu erwecken, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat und die sie zur ultimativen Präsentation von „Thick As A Brick” werden lässt. Das Bonusmaterial umfasst ein Interview mit Ian Anderson, eine Workshop-Performance von „Someday The Sun Won’t Shine For You” mit Montreux-Jazz-Festival-Gründer Claude Nobs sowie den Song „Banker Bets, Banker Wins” live in Montreux 2012.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Starkweather am 1. September 2014
Format: Audio CD
Ein interessantes Projekt, TAAB und TAAB 2 live und in einem Set aufzuführen, naheliegend natürlich auch, das Ergebnis zu veröffentlichen - und typisch für unsere ach so modernen Zeiten, dass dies in mehreren Formaten und audiovisuell geschieht.
Ich selbst besitze nur die CD, offen gesagt hält sich mein Interesse an Konzert-DVDs in engen Grenzen, aber das ist eine andere Geschichte.

Die Ian Anderson-Band (um dieses eigenartige Konstrukt, das ja nicht mehr Jethro Tull heißen darf, irgendwie zu benennen) spielt professionell auf, die Querflötensätze Andersons sind weitgehend makellos, nach wie vor zählt er zu den besten Querflötisten der Welt, so weit so gut.

Aber die Stimme - großer Vater, die Stimme.
Bislang war ich mit der ja schon oft beunkten Rock-Voice Andersons immer noch recht zufrieden; der Fandom tradiert ja die Geschichte, Andersons Organ habe schon bei den Aufnahmen des (meiner Meinung nach stark unterschätzten 84er-Albums UNDER WRAPS) stark gelitten und sei dann bei den Touren Ende der 80er Jahre endgültig in die Binsen gegangen - keine Ahnung, ob an solchen Gerüchten etwas dran ist, ich jedenfalls habe Anfang bis Mitte der 90er mehrere Konzerte von Jethro Tull besucht und fand Andersons Stimme live und auf den parallelen Alben immer gewohnt gut - wobei natürlich klar sein muss, dass er nie ein Shouter wie Ian Gillan oder gar Ronnie James Dio war, aber das hätte zum Jazz-Blues-Folk-Fusion-Rock von Jethro Tull ja auch nicht gepasst.

Aber was da jetzt auf Island passiert ist, kann man ja nur noch mit dem Wort 'Selbstdemontage' beschreiben.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bakagaijin TOP 500 REZENSENT am 30. August 2014
Format: Audio CD
Hatte mir ein schönes Andenken an das TAAB 1+2 Konzert erhofft, das ich - ja dazu stehe ich! - gar nicht so schlecht fand. Klar: Ryan O'Donnell ist nicht Ian Anderson, Ian Anderson war schon einmal jünger und sang besser und die Band hat nichts mit Jethro Tull gemeinsam. Dennoch: es war ein netter Abend mit guter Musik.

Auf CD kommt der nette Abend in Island in großen Teilen allerdings eher farblos rüber. Die Band spielt routiniert, Freude am Spiel kann man nur stellenweise erkennen. Anderson singt wie er es halt noch kann, nicht schlecht aber auch nicht charismatisch. O'Donnell klingt auch OK. Aber insgesamt springt für mich jedenfalls der Funke größtenteils nicht über.

TAAB2 ist für mich der bessere Teil des Konzerts - eigentlich unerwartet, denn ich schätze den ersten Teil deutlich mehr. Der leidet hier für mich unter mehren Dingen. Nervig zum einen: die humoristischen Einlagen. Auf dem Konzert waren die "Liveschaltung" zur Lieblings-Violinenspielerin, der Ausflug in die Proktologie und sonstige Einlagen schon kaum wirklich witzig. Man hat es halt ertragen. Aber auf CD sind diese Einlagen wirklich störend und lassen keinen wirklichen Musikgenuss aufkommen. Dummerweise ist TAAB1 als ein Titel programmiert und man kann noch nicht einmal über das teils elend lange Gelabere hinweg hüpfen. Zum anderen stört Ryan O'Donnell irgendwie auf TAAB1 dann doch. Er singt nun zwar wirklich nicht schlecht aber die Originalversion steckt einfach zu tief im Gehörgang als dass man ihn ignorieren könnte. Das klingt anders und anders ist in diesem Fall störend. Das ist vielleicht irgendwie ungerecht aber ich kann mich da jedenfalls nicht über meine alten Hörgewohnheiten hinwegsetzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von James T. Kirk am 3. September 2014
Format: Audio CD
Es tut mir in der Seele weh so etwas schreiben zu müssen, aber auch dieses Album hätte sich Ian Anderson vielleicht besser verkniffen.
Die Instrumentalparts kommen professionell und makelos, allerdings auch ohne dass irgendein Funke überzuspringen vermag rüber, aber die Gesangspart sind ein Drama.
Wer die Band in letzter Zeit live erlebt hat weiß, dass das Ergebnis hier sicherlich geschönt ist und trotzdem klingt es noch sehr mäßig.
Die Studioalben von Ian Anderson können sich noch immer sehen und hören lassen, auch wenn ihm bei "Homo Eraticus" ein bisschen die musikalische Inspiration ausgegangen zu sein scheint, aber von Livemitschnitten der letzten 10 Jahre sollte man Abstand nehmen, sofern man nicht ein Jethro-Tull-Kompletist ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Böhmer am 23. Oktober 2014
Format: Audio CD
Mit gemischten Gefühlen habe ich mir die DVD "Jethro Tull's Ian Anderson - Thick As A Brick / Live In Iceland" besorgt und auch mit ein paar Freunden kürzlich intensiv angesehen.

Dass einige dieser Live-Show "Durchschnitt" (oder gar schlechteres...) bescheinigen, dabei aber dennoch nie irgendwelche unglimpflichen Beschimpfungen oder Hass-Tiraden gegen Ian Anderson loslassen, spricht für die neuen Jethro Tull und für den respektvollen Umgang mit dem musikalischen Gesamtwerk Ian Anderson und JT. Die Ausführung dieses aktuellen Konzertes scheint aber dennoch nicht jedem Fan zu gefallen.

Dass ich dieses aktuelle Live-Konzert nicht für durchschnittlich halte, sondern für sehr gut, liegt daran, dass ich nie so richtig der große alte und beinharte Fan von JT war, aber seit einigen Jahren die sagenhafte musikalische Detailliebe und Verspieltheit der neuen Band um Ian Anderson sehr schätze. Die Konzerte der jüngsten Zeit fesseln mich, und man hört gerne zu. Das habe ich auch an anderer Stelle schon einmal so ähnlich formuliert.

Teil 1 dieser Konzert - DVD liefert eigentlich das komplette "Thick As A Brick"- Album von 1972 fast in Originalqualität. Von ein paar unnötigen Einlagen und Spielereien mal abgesehen. Solche Passagen, die nicht dem Original entsprechen, sind für den einen oder anderen Kenner störend und vielleicht fehl am Platze. Deswegen und auch angesichts der sehr sauber interpretierten Musik aber dieses Konzert abzuwerten, ist meines Erachtens nicht verhältnismäßig.

Ich kenne (fast) jede Stelle von "Thick As A Brick", da ich diesen Meilenstein des Prog-Rock seit meinem 15.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden