Menge:1
There Is Light (But It's ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von triangelmusic
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • There Is Light (But It's Not for Me) (Ltd.Digipak
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

There Is Light (But It's Not for Me) (Ltd.Digipak


Statt: EUR 22,27
Jetzt: EUR 17,42 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 4,85 (22%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
23 neu ab EUR 9,84 3 gebraucht ab EUR 6,86

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 17,42 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

There Is Light (But It's Not for Me) (Ltd.Digipak + Burn Me Wicked + To Those Who Walk Behind Us (Ltd.ed.)
Preis für alle drei: EUR 43,25

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. April 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Massacre (Soulfood)
  • ASIN: B004LKLS06
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 190.809 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Your Own Best Companion
2. Heaven Forbid
3. Our Words Betrayed
4. The Taste Of You
5. As The Day Rottens
6. Reality To Fall
7. Step Into My Winter
8. Rape
9. Sunday Black
10. We
11. Alone

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Funeral Doom am 2. April 2011
Format: Audio CD
Das insgesamt zehnte Studiowerk (ohne 'Retro') der Spaßvögel aus Dänemark fällt schon alleine durch den genialen Albumtitel auf, der wohl dezent auf die öfter vertretenen Anleihen an "There Is Something Rotten..." hinweisen soll ;-), welche dann kurzerhand mit den Elektroeinsprengseln von "Burn Me Wicked" oder '1-800 Vindication' kombiniert wurden!

Während beim vorwiegend schleppenden, und an Bestzeiten erinnernden Opener "Your Own Best Companion", die elektronischen Spielereien noch gut passen, wirken diese bei
"Heaven Forbid" und "Our Words Betrayed" teilweise etwas deplatziert, und tragen nicht unbedingt zur Atmosphäre bei, wobei sie bei letzteren glücklicherweise recht sparsam eingesetzt wurden. "Our Words..." fällt zusätzlich noch durch den genial trägen Schlusspart auf.

Es wird gesagt "Gut kopiert ist halb gewonnen", aber bei "The Taste Of You" bedienen sich die Jungs schon sehr dreist an "We Lie In The Snow" ihres Vorzeigealbums "There Is Something Rotten...", denn bei der Strophe (ab Min. 1:20) ist sowohl der Gitarrenpart, als auch die Gesangslinie fast 1:1 übernommen worden. Naja, wenigstens orientiert man sich an den stärkeren Songs!

Ein Killer ist "As The Day Rottens", der durchgehend überzeugen kann. Ein ganz derber Schlepper, klasse!

"Reality To Fall" (Instrumental) ist wieder so ein Song, an dem sich die Geister scheiden werden: Einerseits sind die Elektro/-Industrialparts reizvoll, andererseits auch wieder viel zu stark vertreten (zumindest kann sich keiner über den Gesang aufregen), was im Übrigen auch für das sehr flotte 'Step Into My Winter' gilt, welches andererseits durch gute Zwischenparts überzeugen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Timon am 18. November 2013
Format: Audio CD
Wenn man den Stil von "1-800 Vindication" und "Burn me wicked" mochte - und für mich war diese Verbindung von Death Metal mit Elektro-Komponenten und teils cleanem Gesang der absolute Höhepunkt in der Karriere von Illdisposed - dann wird man dieses Album lieben. Der cleane Gesang fehlt hier zwar, aber die Songs sind einfach klasse und sehr eingängig. Teilweise bedienen sich die Jungs bei ihren alten Meisterwerken (wie ja auch im Albumtitel selbst) aber Stücke wie "We", "Rape" und "The taste of you", jedes für sich ein Hit, geben dem ganzem mehr als genug neue Note.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Earshot At -. Magazin am 6. April 2011
Format: Audio CD
Meine lieblings "crazy bastards", auch bekannt als ILLDISPOSED sind zurück. Nie hat eine Band sich so verrückt gegeben und dennoch qualitativ hochwertigen Death Metal abgegeben. Die Männer bezeichnen sich oftmals liebevoll als schwule, eierlose Nutten und dennoch muss man sie ernst nehmen, denn musikalisch haben die Dänen bisher immer geglänzt. Und auch, wenn ILLDISPOSED als straighte Death Metal Band bekannt wurde kam der große Durchbruch erst mit dem Synthie-Death Metal Album "1-800 Vindication". Die logische Folge, nämlich "Burn Me Wicked", das mit Mikkel Sandegar (Ex-MERCENARY) als Gastsänger sogar viele cleane Vocals mit sich brachte, war nicht minder erfolgreich.

Die Old-School Fans waren aber geteilter Meinung und Bo Summer und Co. hatten wieder Lust auf mehr Brutalität, die auf "The Prestige" ausgelebt wurde. Das Resultat war auch genial. Es folgte ein gutes, aber nicht so überzeugendes "To Those Who Walk Behind Us", das wieder etwas mehr Kompromisse einging.

Im Jahr 2011 gibt es also bereits den Nachfolger "There Is Light (But It's Not For Me)", der sozusagen "back from the roots" ist, denn ILLDISPOSED setzen jetzt dort an, wo sie nach "Burn Me Wicked" aufgehört haben. Neben bekannten Trademarks, wie den groovenden Gitarren, der druckvollen Rhythmik und Bo "Subwoofer" Summers derben Voice, haben wieder die Synthesizer viel Spielraum erhalten. Bereits die ersten Sekunden machen klar, dass Gitarrist und Sampler Jacob Batten mit den Sounds keineswegs gespart hat. Dies mag manchen Fan vielleicht sauer aufstoßen, aber dadurch erhält das elfte Album der Band eine einzigartige Atmosphäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden