• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Theodor W. Adorno. »... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cheabo - cheap books
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Leichte Gebrauchsspuren.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,65 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Theodor W. Adorno. »Minima Moralia« neu gelesen (edition suhrkamp) Taschenbuch – 24. Februar 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
EUR 12,00 EUR 6,00
55 neu ab EUR 12,00 5 gebraucht ab EUR 6,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Theodor W. Adorno. »Minima Moralia« neu gelesen (edition suhrkamp) + Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente + Gesammelte Schriften in 20 Bänden: Band 4: Minima Moralia.  Reflexionen aus dem beschädigten Leben (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Preis für alle drei: EUR 37,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 144 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 4 (24. Februar 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518122843
  • ISBN-13: 978-3518122846
  • Größe und/oder Gewicht: 10,8 x 0,8 x 17,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 159.811 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja Friedrich am 12. Oktober 2014
Format: Taschenbuch
Minima Moralia, die Protagonistin in dem Roman von Theo Adorno, ist ein etwas prätentiöses Frauchen. Je nach Laune wirft sie brillante Bonmots in die Runde, die es wert sind, aufgeschrieben, von der Mitwelt überliefert und der Nachwelt zum Nachdenken überlassen zu werden. Dann aber, so sind nun einmal diese intellektuellen Zicken wie unsere gute Minima, steigert sie sich in ihre einmal für knorke erklärte Ideologie - in diesem Fall den Linkshegelianismus, es könnte aber auch etwas anderes sein – hinein, übertreibt alles bis zum Exzeß, so daß Wohltat Plage wird und Sinn Unsinn, und schon ist unsere gute Mini zum Gespött ihrer Freunde geworden, mit Ausnahme der fanatischen, beschränkten und autoritätsgläubigen, die ihr immer noch alles nachbeten.

Ein Roman wird weitergeschrieben

Wer kennt nicht solche Weiberln wie die Mini aus seinem Freundeskreis? Dem Wiedererkennungseffekt verdankt Theo Adornos Roman seine nun schon über zweieinhalb Generationen unverminderte Beliebtheit, so daß man von einem deutschen Hausbuch sprechen und den Roman neben Effi Briest, Frau Jenny Treibel und Fräulein Else stellen kann, wenn sich das Romänchen bei Erscheinen in der jungen Bundesrepublik auch gegen Romane von Böll und Simmel (Johannes, nicht Georg) behaupten mußte.

Nun kommt die Mini langsam ins gewisse Alter, und da sie eitel ist, will sie sich ihre Aktualität und Attraktivität bestätigen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT am 26. Mai 2003
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"der elegante, bisweilen zart das lyrische streifende, dann wieder hart in die polemische pointe fallende ton der minima ..." - er hat es ulrich raulff derart angetan, dass er ein wunderbares bändchen herausgebracht hat, in welchem sich adorno-leser zu dem vor 50 jahren erschienenen moralia-fragmenten äußern. und natürlich wäre mittlerweile einiges von adorno angerissene ausführlicher fortzuschreiben. so verweist zum beispiel jan philipp reemtsma auf die völkermorde in srebrenica oder ruanda - und wie sich die vereinten nationen oder der den haager gerichtshof mit der definition herumplagen müssen, was GENOZID sei und was man dagegen tun könne - ein dilemma der ohnmacht und des (kostengünstigen) wegsehens, das adorno vorausgeahnt hat. dem begriff der MUSTERUNG kann friedrich balke die aktuellen entwicklungen in der personalpolitik nachreichen. prüfung, ranking, eignungstests, eliminieren der als heterogen markierten, reinigung von allem fremden - es hat sich inzwischen einiges getan. "es gehört zum mechanismus der herrschaft, die erkenntnis des leidens, das sie produziert, zu verbieten..." hatte einst adorno geschrieben. heute rutschen wir in zeiten wieder hinein, in denen politiker meinen, machtworte sprechen zu müssen (mit rücktrittsdrohungen inflationär um sich werfend), wenn man - statt eilfertig zu folgen - sich ins diskutieren verliert. nie war adorno so notwendig wie heute, will man da wohl gern flüstern ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen