Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos saison Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen18
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Februar 2013
Nach dem eher durchwachsenen Teil 2 aus John Grishams Theo Boone Serie machte ich mich gespannt an die Lektüre von Nummer 3.

Dieses Mal steht Theo selbst im Mittelpunkt eines Verbrechens, für welches er beschuldigt wird.
Nun müßen er und seine Familie alles daran setzen seine Unschuld zu beweisen. Was gar nicht so einfach ist. Dafür aber eine ordentliche, durchaus unterhaltsame und spannende Story präsentiert.

Die Geschichte ist m.E. jugendgerecht geschrieben, aber ohne zu trivial zu werden.

Wie ich finde ist "Theo Boone 3 - Unter Verdacht" ein schönes Buch für (vor allem) Jungs im Alter von viell. 10 bis 16 Jahren.
(Alle Grisham-Fans, wie ich, werden ohnehin zugreifen)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Theo Boone, eigentlich Theodore Boone , ist die Hauptfigur der Jugendserie von John Grisham, dem Altmeister des grandiosen Kriminalgenre.

Theo Boone, gerade mal 13 Jahre alt , einziges Kind der beiden Anwälte aus der Kanzlei Boone& Boone ist mit dem Anwaltsgeschehen aufgewachsen und recherchiert und löst für sein Leben gerne Kriminalfälle jeder Art.

Die Serie erinnerte mich an die Klassiker von Europa wie die 3 ??? oder TKKG. Das Oliver Rohrbeck, der Sprecher dieses Hörbuches, zudem schon seit Jahren den Justus in den 3 ??? spricht, verstärkt diesen Eindruck noch.

Auf insgesamt 4 CDs wird der Hörer in die Welt von Theo Boone entführt und geht mit ihm auf Abenteuerjagd. Dabei erfahre ich als Hörer nicht nur die, für den aktuellen Fall relevanten Daten, Zahlen und Fakten, sondern es werden mir auch immer wieder Geschichten aus Theos Alltag, seiner Umgebung und seiner Art zu leben angeboten. Das hat mich für einen dritten Teil doch sehr überrascht, da ich solche Informationen in der Länge und Ausführlichkeit, eher in einem ersten Teil erwartet hätte. Auf mich machte das den Eindruck, das die Geschichte unnötig in die Länge gezogen werden sollte. Hätte man sich auf die wichtigen Begebenheiten der Handlung und Geschichte konzentriert , wären 2 CDS angemessen gewesen.
Die Geschichte wird langsam, aber konsequent und sorgsam aufgebaut. Zusammen mit Theo wird der Hörer an den aktuellen Ermittlungsfall herangeführt und unternimmt erste Schritte zur Lösung des Falles. Dazwischen eröffnet John Grisham immer wieder Nebenschauplätze, die in der Regel mit den Lebensverhältnissen von Theo oder anderen Mandatsfällen der Kanzlei zu tun haben. Dadurch gerät der Hörer kurz auf Abwege und wird von der eigentlichen Story abgelenkt. Zudem sind manche der dargestellten Szenen nicht unbedingt spannend , sondern in meinen Augen eher langatmig.

Insgesamt gibt es nur wenige spannende Szenen in diesem Hörbuch, was auf die Zielgruppe ausgerichtet sicherlich auch so gewollt und in Ordnung ist.

Das Hörbuch ist insgesamt gut zu hören, wirkt aber auch an vielen Stellen in die Länge gezogen und langatmig. Ich sehe es jedenfalls nicht als Hörbuch für Erwachsene, sondern eher im Kinder- und Jugendbereich für Kinder bis 12 Jahren.

Der Sprecher Oliver Rohrbeck macht hingegen einen guten Job und holt das Beste aus diesem Hörbuch heraus, in dem er mit seiner Stimme spielt, jongliert und sie gezielt für die Szenen einsetzt.

Gerade die wenigen spannenden Szenen kommen durch seine Stimme sehr gut zur Geltung und machen das Hörbuch interessant und abwechslungsreich, obwohl ich die Geschichte als Ganzes eher wenig interessant und lahm fand.

Das FAZIT

Theo Boone wird sicherlich nicht meine Lieblingshörbuch Serie, dessen bin ich mir sicher. Dafür war mir die Geschichte einfach nicht interessant genug und die insgesamt 4 CDs empfand ich als unnötig in die Länge gezogen. Da es aber noch weitere Teile der Serie gibt und ich mir durchaus bewusst bin, das ich eine der schwächeren Folgen gehört haben könnte, teste ich nochmal eine weitere Folge dieser Serie, um mein jetzt getroffenes Urteil überprüfen zu können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Während Theo Boone eigentlich nur einen spannenden Mordprozess verfolgen will, hat er auf einmal mit haufenweise eigener Probleme zu kämpfen: er wird beschuldigt, in einen Computerladen eingebrochen und dort mehrere PCs gestohlen zu haben. Was den sonst mit allen Wassern gewaschenen Junganwalt ziemlich in die Bredoille bringt. Zum Glück ist da noch Onkel Ike, der ihm hilfreich beiseite steht und auch vor unkonventionellen Methoden nicht zurückschreckt.
Nach dem etwas schwächeren Vorgängerband bekam John Grisham mit der dritten Theo-Boone-Geschichte wieder deutlich mehr Aufwind. Die Handlung ist spannend, vielseitig und bekommt durch den kurzen Nebenplot beim Tiergericht ein bisschen Auflockerung. Die Ermittlungen und die Aufklärung fand ich einerseits recht gelungen, andererseits aber etwas zu schnell abgehandelt. Da hätte man noch die eine oder andere Wendung mehr einbauen können. Nichtsdestotrotz freue ich mich schon sehr auf Theos viertes Abenteuer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Die THEO BOONE Reihe von John Grisham ist eher was für Jugendliche. Entsprechend einfach und gradlinig ist die Handlung gehalten. In diesem Band ist Theo UNTER VERDACHT in einem Computerladen eingebrochen und Laptops, Handys und Tablets geklaut zu haben. Der wahre Täter versteht es geschickt, Beweise so zu manipulieren, dass Alles auf Theo deutet. Theo und sein Onkel Ike ermitteln nun auf eigene Faust.

Das Schema ist ähnlich wie in den Vorgängern. Es gibt einen großen Fall, dem Theo im Gericht beiwohnt. Dann wird Theo in etwas verwickelt und muss ermitteln. Auch die obligatorische Szene im Tiergericht darf natürlich nicht fehlen.

Eigentlich geht es in diesem Buch um Vertrauen und Freundschaft, den Glauben an das System und das ein Jeder solange als unschuldig zu gelten hat, bis das Gegenteil bewiesen wird. Grishams Message eben...

Ich bewerte mit UNTER VERDACHT als Jugendbuch - deshalb 3 Sterne...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
erzähltes, spanndes Buch und trotzdem leichte vergnügliche Lektüre, abseits der sonst so aufregenden Krimi-Welt. Ideal für einen Urlaubstag, am Strand oder auf der Skihütte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Ust ein spitzen Buch. Hoffe es kommt bald wieder etwas neues von John Grisham. Habe alle Bücher von ihm gelesen und eines besser als das andere
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2012
Kurzbeschreibung:
Theo Boone in höchster Gefahr
Der 13jährige Theo Boone ist nicht nur der jüngste Anwalt in der beschaulichen Kleinstadt Strattenburg, er ist aufgrund seiner Hilfsbereitschaft auch einer der beliebtesten Jungen an seiner Schule. Als in einem Computerladen eingebrochen wird und die Diebesbeute kurz darauf in Theos Schulspind auftaucht, fällt er aus allen Wolken: Wer nur hasst ihn so sehr, dass er ihn zum Gegenstand polizeilicher Ermittlungen machen will? Im Handumdrehen steht der unbescholtene Theo unter Verdacht und hat alle Mühe, seine Unschuld zu beweisen. Seine Angst wird noch dadurch gesteigert, dass jemand mehrmals die Reifen seines Fahrrads aufschlitzt – und einen nicht gerade kleinen Stein durch die Scheibe der Boone`schen Kanzlei wirft, als Theo gerade vor dem Fenster steht.
(Quelle: Heyne Verlag)

Meine Meinung:
Theo Boone, ein 13-jähriger Anwaltssohn, darf für die Schule mal wieder einen Prozess im Gericht mit verfolgen. Doch dieser Prozess gerät schnell in den Hintergrund als in einen Computerladen eingebrochen wird.
Wenig später taucht ein Teil der Beute ausgerechnet bei Theo im Schulspind auf. Dieser hat keine Ahnung wie das Diebesgut dorthin kommt. Auch seine Eltern können nicht verhindern, dass die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, mit Theo als Hauptverdächtigen.
Als immer wieder Theos Fahrradreifen aufgeschlitzt werden und dann auch noch eine Scheibe in der Kanzlei seiner Eltern eingeworfen wird zieht Theo seine eigenen Schlüsse. Er und sein Onkel Ike vermuten, dass alles irgendwie miteinander zusammen hängt und beginnen auf eigene Faust nachzuforschen.
Können die beiden den wahren Täter finden? Oder muss Theo sich für eine Tat verantworten, die er so nicht begangen hat?

„Theo Boone – Unter Verdacht“ ist bereits der 3. Band der Jugendkrimi-Reihe des Bestseller-Autors John Grisham. Bis zu diesen Roman kannte ich keines der Bücher des Autors, doch dies könnte sich nun bald schon ändern.
Man kann die Bücher um den Anwaltssohn Theo unabhängig voneinander lesen, was den Einstieg vereinfacht.

Theo ist 13 Jahre alt und Sohne eines Anwaltsehepaares. Er ist ziemlich beliebt in der Schule und hat viele Freunde. Theo geht zur Middleschool, setzt sich stets für Gerechtigkeit ein und versucht immer wieder seinen Mitschülern aus der Klemme zu helfen. Er ist ebenso mutig und schreckt auch nicht vor Gefahr zurück. Ich fand Theo sehr sympathisch.
Theos Eltern Marcella und Woods Boone sind beide Anwalt von Beruf. Sie sind Theos direkte Vorbilder.
Eine besondere Beziehung hat Theo zu Ike, einem ehemaligen Anwalt. Er ist Theos Onkel und steht Theo zur Seite.

Die Nebencharaktere bleiben alle im Schatten von Theo, auf dem das Hauptaugenmerk von John Grisham liegt.

Der Schreibstil des Autors ist flüssig, einfach und klar. Die Seiten ließen sich flott lesen.

Die Handlung ist durchweg spannend gehalten und es kommt keine Langeweile auf.
Erzählt wird sie aus Sicht von Theo in der personalen Erzählperspektive.

Zum Ende hin steigert sich die Spannung nochmals und es gibt so manche überraschende Wendung.
Der Roman ist in sich abgeschlossen und man bleibt als Leser nach dem Zuklappen zufrieden zurück.

Fazit:
„Theo Boone – Unter Verdacht“ von John Grisham ist ein spannender Jugendkrimi mit einem sympathischen Protagonisten.
Das Buch ist für Jugendliche ab 12 Jahre gut geeignet aber auch junggebliebene Erwachsene dürften ihren Spaß haben.
Durchaus lesenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Nachdem Teil zwei doch etwas Enttäuschung bei mir hinterließ, war dieser Band wieder um einiges Besser. Theo wird verdächtigt einen Einbruch begangen zu haben. Natürlich ist er Unschuldig, wie sich am Schluß auch herausstellt. Die Art und weise, wie dies erzählt wird, ist auf jeden Fall wieder gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2014
Mir hat das Buch sehr gefallen weil ich mich genau wie Theo mit dem Gesetz auseinandersetze.
Das Buch würde ich Kindern ab 12 Jahren vorstellen aber man muss davor erst schon die Bücher1,2 lesen um alles zu verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Das Buch wurde wie immer pünktlich bzw. sehr schnell geliefert. Der Inhalt des Buches ist sehr gefährlich, da man, wenn man erst einmal angefangen hat zu lesen nicht mehr aufhören kann. Ein sehr lesenswertes Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden