Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen10
4,0 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 17. Dezember 2015
Theo Boones vierter Fall ist technisch gesehen überhaupt kein Fall. Und um einen Überfall, wie der Titel verspricht, geht es schon zweimal nicht. Aber ein Titel wie "Theo Boone und das Umgehungsstraßenprojekt" hätte eben nicht halb so griffig geklungen.
Die Geschichte selbst ist nett, plätschert allerdings bis auf wenige Momente so dahin. Statt gegen Verbrecher macht sich der Nachwuchsanwalt für ein Umweltprojekt stark. Muss ja auch mal sein. Keine Frage, Theos Erlebnisse sind wie immer interessant und packend erzählt (das kann Grisham ja recht gut), dennoch geht es in seinem vierten Abenteuer nicht halb so kriminell wie in den bisherigen Episoden zu. Ich gehe sogar soweit, zu behaupten, dass die vierte Folge die bislang schwächste ist. Außerdem wirkt sie etwas losgelöst von den vorherigen, weil es kaum Bezug geschweige denn Erwähnungen der anderen Geschichten gibt. Mal schauen, wie Teil Fünf ausfallen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. Januar 2014
John Grisham ist ein äußerst vielseitiger Autor. Zunächst punktete er mit Rechts-Thrillern, inzwischen darf man ihn als Autor für den subtilen Humor ernstnehmen, und irgendwo dazwischen schafft er es in die Bücherregale der Kinder. Sein junger Held, Theo Boone, ist dieses Mal Großunternehmern auf der Spur.

Während eines Ausflugs als Pfadfinder wird Theo Boone seiner Aufsichtspflicht nur schwach gerecht. Sein Leiter degradiert ihn, nachdem ein Junge aus seiner Gruppe von einer Schlange gebissen wurde. Immerhin bringt das diesen Jungen in die Schlagzeilen und macht ihn zum Star in den Social Media. Theo steckt das schweren Herzens weg.

Immerhin lernt er so die unberührte Natur kennen und setzt sich prompt für Freunde und deren Familien ein, die wegen einer Umgehungsstraße durch dieses Gebiet enteignet werden sollen. Die Großunternehmer und Lokalpolitiker sind ziemlich skurpellos, scheren sich nicht darum, Anwohner zu bedrohen und sogar einen Hund mit Tritten zu malträtieren, dessen Herrchen das Recht auf seiner Seite weiß: Theo Boone.

John Grishams schafft einen Helden, der in einfachen Geschichten Kindern und Jugendlichen juristische Themen wie die Enteignung von Grundeigentum für einen vorgeblich gesamtgesellschaftlichen Nutzen vermittelt. Ich finde, er macht das durchaus kindgerecht, auch wenn er damit einen ätzend neunmalklugen Theo Boone in die Welt gesetzt hat. Dessen Eltern stehen natürlich pro und kontra zur Umgehungsstraße.

Es ist immer amerikanisches Recht, für dessen Vermittlung John Grisham steht. Und das kann durchaus von dem seines jungen deutschsprachigen Publikums abweichen. Andererseits schärft Theo Boone die Sinne für Projekte wie sie in Stuttgart, Hamburg oder rund um irgendwelche erweiterten Flughäfen entstehen. Es wird auch in Deutschland geschummelt und geschoben, damit über Jahrzehnte Großprojekte entstehen, für die alle zahlen und von denen nur wenige wirklich profitieren.

Verschleierte Immobilien-Absichten gibt es hierzulande genau so wie in den USA. John Grisham ist ein Jurist, der die Kindlein zu sich kommen lässt. Da nehme ich die grobgeschnittenen Klischees gerne in Kauf. Für Kinder ab zwölf Jahren.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Mit Theo Boone hat John Grisham eine tolle Figur geschaffen. Es passt einfach alles: Die Eltern sind beide Anwählte und sind sich fast immer uneinig, der Onkel ist ein totaler Außenseiter, der von der Familie verstoßen wurde. Nur Theo holt sich regelmäßig Ratschläge bei ihm. Theo ist ein sehr netter Junge und ich kann dieses und auch die anderen Hörbücher nur empfehlen. Einen Stern Abzug gibt es allerdings: Diese Geschichte war nicht ganz so interessant wie die Vorgänger.
Die Geschichten sind in sich abgeschlossen, allerdings entwickeln sich die Charaktere weiter. Hoffentlich gibt es noch weitere Bände. Obwohl ich nicht mehr der Zielgruppe entspreche, freue ich mich immer wieder wenn ein neuer Band herauskommt.

Theo Boone ist 13 Jahre alt und das neugierige Kind zweier Anwälte. Da seine Eltern sehr viel arbeiten, hat Theo seine Kindheit in der Kanzlei verbracht. Ist ja wohl klar, dass er jetzt kräftig mitmischt. Die Fälle sind einfach gehalten, eben dem Alter entsprechend (ab 12 Jahren).

Die Stimme des Sprechers dürfte einigen bekannt sein: Oliver Rohrbeck (Die drei ???).
Ich lasse mich von der Stimme richtig einlullen, im Grunde könnte er irgendwas vorlesen - hauptsache er liest... Da ich die Hörbücher beim Autofahren "verschlinge", mag ich es gern entspannt.

Wie alles begann:
Band 1: Theo Boone und der unsichtbare Zeuge
Band 2: Theo Boone und das verschwundene Mädchen
Band 3: Theo Boone - Unter Verdacht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2016
Habe alle Bücher von Theo Boone.Bin ein großer Fan von ihm.Spannend zu lesen,abwechslungsreich und lustig. Freue mich schon auf die nächsten Bücher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Das Buch wurde wie immer pünktlich bzw. sehr schnell geliefert. Der Inhalt des Buches ist sehr gefährlich, da man, wenn man erst einmal angefangen hat zu lesen nicht mehr aufhören kann. Ein sehr lesenswertes Buch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Spannend geschrieben,
gefällt mir insgesamt sehr gut. Auch wenn es als Jugendbuch ausgewiesen ist, auch für Erwachsene klasse zu lesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
Der Überfall ist wieder mal was ganz toll zu lesender Krimi mit Theo Boone. Der junge Detektiv macht immer Spaß so zwischendurch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2016
Habe Band eins zwei und drei gelesen, und war begeistert, werde auch noch Nummer vier kaufen Grisham hat mich auch hier überzeugt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Ein sehr spanen erzählte Geschichte, man legt das Buch nicht mehr aus der Hand bis es ausgelesen ist.
immer wieder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Vielleicht bin ich ja für Jugendbücher dann doch ein wenig zu alt. Grisham an sich lese ich gern, THEO BOONE lässt sich ebenfalls gut lesen … aber diesmal in Band 4 ist mir dann doch alles zu sehr Friede, Freude, Eierkuchen.

Mit THEO BOONE hat Grisham so einen richtigen Strahlemann kreiert: gute Noten in der Schule – Einserschüler!, Spaß am Lernen, macht freiwillig immer alle Hausaufgaben, debattiert wie ein Großer, wächst behütet und geliebt im wohlhabenden Elternhaus auf, ist Mitglied bei den Pfadfindern, nett, freundlich, hilfsbereit und … und … und…

He, so ein Kind und so ein soziales Umfeld gibt es im echten Leben nicht wirklich. Für Kinder scheint die Inszenierung ja zu funktionieren, man kann aufschauen zu THEO BOONE, kann träumen man sei er. Da wird die Story zur Nebensache, den THEO wird’s am Ende schon richten. So gesehen hat John Grisham seine Arbeit gut gemacht und der Erfolg gibt ihm recht.

Wie gesagt, ich bin die falsche Zielgruppe und lese die THEO BOONE Bücher nur, weil Grisham ein guter Autor und Schriftsteller ist. Für Kinder und Jugendliche sicherlich lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden