Jetzt eintauschen
und EUR 0,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Theatergeschichte in einem Band [Gebundene Ausgabe]

Peter Simhandl


Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die geistlichen Spiele des Mittelalters dienten nicht nur der christlichen Erbauung, sondern boten auch die Möglichkeit extremer Gewaltdarstellungen. Und diese wurden teilweise recht drastisch vorgeführt. "So trug etwa der Christus-Darsteller eine Schweinsblase unter der Perücke, die mit Blut gefüllt war, das ihm bei der Dornenkrönung über das Gesicht lief", schreibt Peter Simhandl in seiner Theatergeschichte, die nicht nur einen guten Überblick über die verschiedenen Epochen liefert, sondern auch solche Kleinigkeiten erwähnt, die bei der allgemeinen Betrachtung des Theaters manchmal ein wenig untergehen. In diese Kategorie gehört auch die Würdigung Sophokles', nicht nur als bedeutenden Dramatiker, sondern auch als "Erfinder" des Bühnenbildes.

Simhandls Theatergeschichte zeigt chronologisch die Entwicklung des Theaters von den Anfängen an. Jedes Teilkapitel umreißt kurz die politischen und gesellschaftlichen Umstände, berichtet allgemein über die künstlerischen Entwicklungen und geht schließlich auf die bedeutendsten Dramatiker und ihre Werke ein. Auch die jeweils vorherrschenden Inszenierungs- und Aufführungsformen werden behandelt.

Über die Hälfte des Buches ist dem 20. Jahrhundert gewidmet. Als eine clevere und benutzerfreundliche Lösung erweist sich die Behandlung der Formen des Avantgarde-Theaters in einem eigenen Kapitel. Ein weiterer Vorteil des Buches ist seine Aktualität. Tendenzen und Aufführungen werden bis in das Jahr 2000 erfasst. Die Gegenwart wird dabei sprachlich und inhaltlich genauso souverän beschrieben wie die "klassische" Theatergeschichte. Nur selten geht die Distanz zur jüngsten Vergangenheit etwas verloren. Etwas zu kurz kommen vielleicht gesellschaftliche und politische Entwicklungen, die direkt auf das Theater eingewirkt haben, wie beispielsweise die Volksbühnenbewegung.

Es ist ein ehrgeiziges Unterfangen, eine Theatergeschichte in einem Band zu verfassen. Peter Simhandl ist dies gut gelungen. Sein Buch eignet sich sowohl für Theaterkenner als auch für Laien. --Gregor Kannberg

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Simhandl, geboren 1939 in Niederösterreich, war nach seinem Studium der Volkskunde und Theaterwissenschaft in Wien als Dramaturg für Film und Fernsehen tätig. Von 1970 bis 2000 war er Ordinarius für Literatur- und Theaterkunde an der Hochschule der Künste in Berlin. Außerdem hat er als Dramaturg bei mehreren Produktionen der HdK sowie verschiedener Theater in Berlin und Wien mitgewirkt und diverse Publikationen zur Schauspielkunst herausgegeben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar