Theatergeschichte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 24,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Theatergeschichte Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 16,95
65 neu ab EUR 24,95 3 gebraucht ab EUR 16,95
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (1. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150109965
  • ISBN-13: 978-3150109960
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 3 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.309 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 17. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Das Theater als Kunstform stammt aus dem alten Griechenland und hat bis in die Gegenwart die vielfältigsten Formen und Ausprägungen entwickelt. Die vorliegende „Theatergeschichte“ gibt einen Überblick über die Geschichte des europäischen Theaters über einen Zeitraum von rund 2500 Jahren. Dabei greift der Historiker und Theaterwissenschaftler Günter Erken jene Stationen heraus, die die europäischen Theatertraditionen besonders geprägt haben. Insgesamt 18 solche Situationen, die Neues und Veränderungen mit sich gebracht haben, beleuchtet er in einzelnen Kapiteln.

Den Anfang macht natürlich das griechische Theater des 5. Jahrhunderts v. Chr., von dem entscheidende Impulse für das europäische Theater ausgingen. Weitere Höhepunkte in der Theatergeschichte waren das Theater der italienischen Renaissance (Ende des 15. Jahrhunderts) und das englische Theater der Shakespeare-Zeit. Sehr ausführlich beleuchtet der Autor die Wege zum bürgerlichen Theater im 17./18. Jahrhundert, hier mit besonderem Blick auf Amsterdam, London und Paris. Danach widmet er sich dem deutschsprachigen Theater von der Wanderbühne bis zur Weimarer Klassik.

Die Entwicklungen des europäischen Theaters in den letzten beiden Jahrhunderten werden schließlich in sechs Kapiteln verfolgt, wobei das westeuropäische Theater von 1918 bis 1945 einen breiten Raum einnimmt. Aber auch das russische Theater der Revolution wird kurz abgehandelt. Im Schlusskapitel „Zum Theater der Gegenwart“ setzt sich Erken u.a. auch kritisch mit dem Regietheater auseinander und er stellt die provokative Frage „Was bleibt von der Theatergeschichte?“.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden