Theater in Afrika - zwischen Kunst und Entwicklungszusamm... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Theater in Afrika - zwischen Kunst und Entwicklungszusamm... auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Theater in Afrika - zwischen Kunst und Entwicklungszusammenarbeit: Geschichten einer deutsch-malawischen Kooperation [Broschiert]

Nadja Keller , Christoph Nix , Thomas Spieckermann

Preis: EUR 16,00 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 24. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,99  
Broschiert EUR 16,00  

Kurzbeschreibung

September 2013
Im Zentrum dieses Buches steht ein Abenteuer: Das deutsche Stadttheater Konstanz geht eine Partnerschaft ein mit Nanzikambe Arts im Südosten Afrikas. Drei Jahre und über fünfzig Flüge später steht ein Ensemble aus malawischen und deutschen Schauspielern auf der Bühne und präsentiert die Uraufführung einer gemeinsamen Stückentwicklung „Welt 3.0 - Maschinerie Hilfe". Schauspieler, Regisseure, die künstlerischen Leiter und Projektleiter analysieren und beschreiben diese Kooperation aus ihrer Perspektive. Beiträge unter anderem von Bernd Eisenblätter (ehemaliger Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit), Rolf Kappel (Professor für Probleme der Entwicklungsländer der ETH Zürich), Kirstin Mbohwa-Pagels (ehemalige Leiterin des Goethe Institut Verbindungsbüro Malawi), Tobi Müller (Kulturjournalist), Frank-Walter Steinmeier (Außenminister a. D.) beschreiben das Projekt im Rahmen eines größeren Diskurses: Über den Stellenwert von Kunst im Nord-Süd-Dialog und in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nadja Keller ist Referentin des Intendanten am Theater Konstanz. Christoph Nix ist Intendant des Theaters Konstanz. Thomas Spieckermann ist Chefdramaturg am Theater Konstanz.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar